Wird Linux das Surface 3-Tablet von Microsoft in der kommenden Version 4.8 unterstützen? - Rechnen - 2019

Anonim

Es wird erwartet, dass ein Treiber für den Surface 3-Touchscreen-Controller in der endgültigen Version des Linux-Kerns 4.8 zur Verfügung gestellt wird, so dass Benutzer Windows 10 entfernen und eine Linux-basierte Plattform wie Ubuntu auf dem 10, 8-Zoll-Tablet von Microsoft installieren können. Die Nachricht kommt über Dmitry Torokhov, der dem Linux-Erfinder Linus Torvalds schrieb, dass der Treiber für das Surface 3 nun bereit sei, wie versprochen in den Linux-Kernel integriert zu werden .

Linus Torvalds gab am Sonntag bekannt, dass das Merge-Fenster für den Linux-Kernel 4.8-Release-Candidate endlich geschlossen wurde. Er sagte, dass es eines der größeren Releases in letzter Zeit sein wird, da 20 Prozent des Patches aus Dokumentationsaktualisierungen bestehen, dank der Umwandlung von DRM / Mediendokumentationen von DocBook in das Sphinx Dokumentationsformat.

"Wenn Sie die Änderung des Dokumentationsformats ignorieren, sehen die Dinge ziemlich regelmäßig aus. Etwa 60 Prozent der nicht-dokumentarischen Diffs sind Treiber (GPU, Netzwerk, Medien, Sound usw.) und etwa 15 Prozent sind Arch-Updates (ARM, PowerPC und x86 dominieren, aber es gibt auch MIPS und s390 ", sagte er." Der Rest ist verteilt - Core-Networking, Tooling (hauptsächlich Perf), Include-Dateien, Core-Kernel, VFS und Low-Level-Dateisysteme (XFS sticht hervor). "

Wenn Sie mit der Surface 3-Hardware nicht vertraut sind, hat das Gerät einen Startpreis von 500 US-Dollar und steigt von dort abhängig von der Speicherkapazität und der optionalen 4G-LTE-Konnektivität. Insgesamt besteht das Gerät jedoch aus einem Intel Atom x7-Z8700 Quad-Core-Prozessor (1, 6 GHz, 2, 4 GHz), einer 3, 5-MP-Kamera auf der Vorderseite, einer 8-MP-Kamera auf der Rückseite, 64 GB Speicher und 2 GB Systemspeicher. oder 128 GB Speicher und 4 GB Systemspeicher.

Wenn das nicht genug Platz für Sie ist, kommt der Surface 3 mit einem MicroSD-Kartenleser für noch mehr Speicherplatz. Es gibt auch eine Mini DisplayPort-Buchse, damit Kunden das Gerät an einen größeren externen Monitor anschließen können. Der mitgelieferte USB 3.0-Anschluss in voller Größe kann für ein externes Laufwerk, eine Maus oder eine Tastatur in voller Größe verwendet werden, wenn Kunden die $ 130 Surface 3 Type Cover-Tastatur (separat erhältlich) nicht verwenden möchten.

Microsoft hat das Surface 3-Tablet am 5. Mai 2015 auf den Markt gebracht. Das Unternehmen hat jedoch bereits im Juni bestätigt, dass es ab Ende Dezember 2016 keine Surface 3-Geräte mehr herstellen wird. Es wird erwartet, dass Microsoft in diesem Jahr ein Surface-4-Tablet auf den Markt bringen wird Im Frühjahr 2017 erscheint neben der Veröffentlichung von Windows 10 Redstone 2, der zweiten Hälfte von Microsofts großem Redstone-Update, das derzeit als Anniversary Update für die breite Masse verfügbar ist.

Neben dem Touchscreen-Controller-Treiber für Surface 3 lieferte Dmitry Torokhov auch einen Treiber für das Pegasus Mobile NoteTaker-Tablet, einen Treiber für die kapazitiven Touch-Tasten von Atmel, Treiber für die Raydium I2C Touchscreen-Controller und einen PowerKey-Treiber für das HISI 65xx-System ein Chip (SoC). Das Eingabesystem hat auch ein paar Updates und Fixes erhalten.

Es gibt Spekulationen, dass die endgültige Version des Linux-Kernels 4.8 auf dem Atom-basierten Surface 3-Tablet erstaunlich gut laufen sollte, sogar besser als Microsofts eigene Windows-10-Plattform. Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass Linux auf Hardware von Microsoft läuft, da das Surface Pro 3 vor einigen Jahren mit Ubuntu Gnome 14.10 Beta 1 über eine Dockingstation und ein Flash-Laufwerk gefangen wurde. Der Surface Pro 3 wurde im Juni 2014 auf den Markt gebracht.