Die US-Regierung verkauft in diesem Monat beschlagnahmte Bitcoins im Wert von 1,6 Millionen US-Dollar - Rechnen - 2019

Anonim

Die US-Regierung verkauft 2, 700 Bitcoin im Wert von fast 1, 6 Millionen US-Dollar, basierend auf den aktuellen Wechselkursen, später in diesem Monat.

Der US Marshals Service, die Vollzugsbehörde der Bundesgerichte, veranstaltet am 22. August eine Versteigerung der beschlagnahmten Bitcoins. Bieter müssen sich bis zum 17. August anmelden, um teilnehmen zu können. Die elektronische Währung wurde in einer ganzen Reihe von Fällen beschlagnahmt, aber viele davon stammen aus Untersuchungen der Seidenstraße.

Bitcoin ist eine virtuelle Währung, die durch ein Peer-to-Peer-Netzwerk und fortschrittliche Mathematik unterstützt wird. Sein dezentraler Charakter macht es für Anwälte der Privatsphäre und andere, aber auch für Kriminelle attraktiv.

Bitcoin war die beliebteste Währung für die Seidenstraße, die lange Zeit als eBay-Pendant zu Drogendealern diente. Die Agentur sagt, 2.8 Bitcoins in dieser neuesten Auktion wurden von Ross Ulbricht beschlagnahmt, dem Schöpfer der Seidenstraße. Die meisten der zu verkaufenden Münzen stammen aus einigen prominenten Fällen.

  • 1, 294 Bitcoins wurden von Matthew Gillum beschlagnahmt, einem Drogenhändler aus der Seidenstraße, der 2015 zu neun Jahren Gefängnis verurteilt wurde.
  • 65 stammen von Carl Force, einem Drogenbekämpfungsbeamten, der wegen Diebstahls von Bitcoins während der Seidenstraßen-Untersuchung verurteilt wurde.
  • 664 kam von Sean Roberson, der angeblich einen Laden eingerichtet hatte, in dem gestohlene Kredit- und Debitkartennummern verkauft wurden.

Dies ist nicht die erste Bitcoin-Auktion, die vom Marshals Service durchgeführt wurde. Die Strafverfolgungsbehörde hat seit Juni 2014 viermal Bitcoins verkauft.

Die Seidenstraße war ein Online-Marktplatz, der außerhalb der Reichweite von Regierungsbehörden lag. Verteilt ausschließlich über Tor, ein Tool zum anonymen Surfen im Internet, wurde es schnell als Marktplatz für illegale Waffen und Drogen berühmt. Mehr als 1, 5 Transaktionen fanden auf der Website statt, die alle mit Bitcoin durchgeführt wurden.

Verbrechen ist offensichtlich nicht die einzige Verwendung für diese Währung, nur diejenige, die Schlagzeilen macht. Theoretisch könnte eine Online-Währung wie Bitcoin als Bargeld für das Internet dienen und Online-Transaktionen ohne Bearbeitungsgebühren ermöglichen.