Toshiba Kirabook vs Retina Apple MacBook Pro: Spec Showdown - Rechnen - 2019

Anonim

Schauen Sie sich unbedingt unseren vollständigen Toshiba Kirabook Review an.

Anfang der Woche hat Toshiba sein Premium-Gerät Kirabook vorgestellt, ein supermodernes 13-Zoll-Ultrabook mit einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung und einem PixelPure-Display mit 2.560 x 1440 Pixeln. Diese elegante neue Maschine ist Toshibas Bestseller auf dem Markt für Luxus-Notebooks, und das Design des Kirabook passt allem Anschein nach. In der Tat ähnelt es einem anderen Premium-Notebook, dem 13-Zoll-Apple MacBook Pro mit Retina-Display. Beide Maschinen sind mit Intel Core i5- oder i7-Prozessoren der dritten Generation ausgestattet. Beide verfügen über Solid-State-Festplatten, die wesentlich schneller sind als herkömmliche Festplatten, aber auch den Preis eines Laptops nach Norden treiben können.

Toshiba sagte uns, dass wir das Gerät wie ein MacBook Air mit Retina MacBook Pro-Spezifikationen sehen sollten. Wenn wir das Kirabook gegen das Retina MacBook Pro anpassten, wunderten wir uns: Wie vergleichen diese beiden Systeme? Wir teilen die höchsten Konfigurationen beider Notebooks unten auf.

Toshiba Kirabook

Retina MacBook Pro

Maße12, 44 "x 8, 15" x 0, 70 "12, 35 "x 8, 62" x 0, 75 "
Gewicht2, 9 Pfund3, 57 Pfund
ChassisAZ91 gepresste MagnesiumlegierungAluminium
TastaturHintergrundbeleuchtungHintergrundbeleuchtet mit Umgebungslichtsensor
Prozessor3, 1 GHz Intel Core i7-3537U3, 0 GHz Core i7
RAM8GB8GB
Bildschirmgröße13.3 "Touchscreen13.3 "(nicht berühren)
Auflösung2560 x 14402560 x 1600
Lager256GB SSD256GB SSD
VernetzungWLAN, Bluetooth 4.0WLAN, Bluetooth 4.0
HäfenHDMI, 3 USB 3.0, SpeicherkartenleserHDMI, 2 Thunderbolt,
2 USB 3.0, SDXC Kartenleser
WebcamHD Webcam720p HD Webcam
BetriebssystemWindows 8Mac OS X 10.8
Batterielebensdauer6 Stunden7 Stunden
Preis$ 1,$ 1, 899

Wie Sie sehen können, sind beide Notebooks ungefähr gleich groß, aber Sie werden bestimmt einen Unterschied feststellen, wenn Sie sie abholen. Das Kirabook ist fast ein halbes Pfund leichter - mit einem Touchscreen - als das Retina MacBook Pro. Wenn Sie den Touchscreen des Geräts deaktivieren, sinkt das Gewicht auf 2, 6 Pfund. Laut Toshiba ist das Gehäuse aus Magnesiumlegierung der Marke Mirabook 10 Prozent stärker als das im MacBook Pro verwendete Aluminium. Auf der Innenseite des Notebooks verfügt das Chassis über ein Wabenmuster für zusätzliche Festigkeit und Steifigkeit.

In Sachen Spezifikationen sind das Retina MacBook Pro und das Kirabook eng aufeinander abgestimmt. Wir haben die besten verfügbaren Prozessoren verglichen, einen Intel Core i7. Beide verfügen über die gleiche Menge an RAM, ein 256 GB Solid-State-Laufwerk, und beide haben einen integrierten Grafikchip. Wenn es um Ports geht, gewinnt der Kirabook mit drei USB 3.0 Ports, aber das Retina MacBook Pro hat neben zwei USB 3.0 auch zwei Thunderbolt Ports. Obwohl wir noch keine Gelegenheit hatten, das Kirabook noch einmal zu überprüfen, vermuten wir, dass die Akkulaufzeit von sechs Stunden die Achillesferse ist. Wenn diese Zeit bei der Verwendung des Touchscreens deutlich sinkt, wird die leichte Tragbarkeit des Geräts dadurch beeinträchtigt, dass man an langen Tagen ein Ladegerät mit sich herumtragen muss.

Weder das Kirabook noch das Retina MacBook Pro sind "Budget-Käufe". Mit fast 2.000 Euro für die leistungsfähigsten Konfigurationen sind diese Notebooks auf den Luxus- und Power-User-Markt ausgerichtet. Wir wissen bereits, dass das Retina MacBook Pro auf Benchmarks und realen Tests bestehen kann. Leider werden wir nicht wissen, wie leistungsfähig der Kirabook ist, bis wir ihn vollständig überprüfen und auf Herz und Nieren prüfen können.

Als erstes Windows 8 Ultrabook mit einem 2560 x 144o Touchscreen-Display ist das Spec-out-Produkt von Kirabook sicherlich faszinierend, obwohl es bei $ 100 mehr als das erstklassige 13-Zoll Retina MacBook Pro ist, kommt das erste nicht billig. Denken Sie, dass der Luxus-orientierte Kirabook die Prämie wert ist?