Toshiba adressiert den Mainstream-Speichermarkt mit neuen OCZ-Solid-State-Laufwerken - Rechnen - 2019

Anonim

Wenn Sie die klobige alte Festplatte für ein schlankes, neues Solid State-Modell (SSD) ausspielen möchten, um die Leistung zu steigern, ist die neue OCZ VX500-Serie von Toshiba die ideale Lösung für Desktops und Notebooks. Diese SATA-basierten SSDs fallen unter OCZs "Mainstream" -Laufwerk für Verbraucher, die sich von mechanischen Antrieben entfernen wollen, ohne ihre Organe auf dem Schwarzmarkt verkaufen zu müssen.

Die neue OCZ VX500 Serie kommt in vier Kapazitäten: 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1024 GB. Sie basieren auf dem neuesten Multi-Cell-NAND-Flash von Toshiba, das mit 15-nm-Prozesstechnologie erstellt wurde, und basieren auf Toshibas hauseigenem NAND-Flash-Controller TC358790, der sequentielle Lesegeschwindigkeiten von 550 MB pro Sekunde und sequentielle Schreibgeschwindigkeiten von 485 MB pro Sekunde ermöglicht Sekunde zu 515MB pro Sekunde. Alle vier Modelle haben eine maximale Leistungsaufnahme von nur 3, 4 Watt.

"Die Toshiba OCZ VX500 SSD-Serie bietet eine Belastbarkeit von 74 bis 592 Terabyte (TBW) und eignet sich daher für schreibintensive Anwendungen wie Content-Erstellung, revolvierender Medien- / Spielespeicher oder als Scratch-Disk", so das Unternehmen weiter Dienstag. "Die Toshiba OCZ VX500-Serie wurde entwickelt, um in Umgebungen mit gemischten Workloads zu bestehen, die für Mainstream-Benutzer repräsentativ sind, die eine höhere Leistung benötigen, um ihre alltägliche Arbeit auf ein neues Level zu bringen."

Die neuen OCZ-SSDs werden über eine SATA-3-Schnittstelle (6 Gb pro Sekunde) angeschlossen, die von einer Standardfestplatte verwendet wird. Sie messen auch nur 7 mm in der Höhe und sind damit perfekt für Notebooks geeignet. Sie benötigen einen Adapter, der in einen Standard-Desktop-Laufwerkskäfig passt. Sie enthalten sogar die Acronis True Image 2016-Klon-Software, mit der Kunden ihre aktuelle Betriebssystem- / Softwarekonfiguration kopieren und auf die neue SSD übertragen können, bevor sie den Speicher austauschen.

Anandtech weist darauf hin, dass der TC358790-Controller ein Pad auf seiner Leiterplatte für ein lokales DRAM-Gehäuse enthält. Das 1024-GB-Modell nutzt dies, indem es einen 256-MB-Micron-DRAM-Chip integriert. Dies wird für NAND-Mapping-Tabellen verwendet, um die Gesamtleistung des Laufwerks zu verbessern, aber seine Verwendung bedeutet, dass das Laufwerk im Schlafzustand mehr Energie verbraucht. Das heißt, sein Leerlaufleistungszustand beträgt 260 Milliwatt, während die anderen drei Modelle einen Leerlaufleistungszustand von 125 Milliwatt aufweisen.

Toshiba betrachtet seine neuen Laufwerke als "High-End-SSDs", wobei das 128-GB-Modell rund 40 GB Daten pro Tag verarbeiten kann und das 1024-GB-Modell 324 GB Daten pro Tag verarbeitet. Sie haben eine Lebensdauer von etwa 1, 5 Millionen Stunden und unterstützen die Selbstüberwachungs-, Analyse- und Berichtstechnologie (SMART) sowie die SAN-Bereinigungstechnologien TRIM und Time Garbage Collection.

"Die Toshiba OCZ VX500 SSD-Serie liefert mehr als das Dreifache der Lebensdauer von TLC-basierten SSDs und stellt sicher, dass Anwender, die eine längere Produktlebensdauer benötigen, im Zuge eines wertorientierten Marktes nicht vernachlässigt werden", sagte Alex Mei, Marketing- und Geschäftsführer von Etail / Retail SSDs bei Toshiba America Electronic Components, Inc.

Die neuen OCZ VX500 SSDs werden ab nächster Woche zu Preisen zwischen 64 und 337 US-Dollar erhältlich sein. Eine Liste der Spezifikationen finden Sie in der Tabelle unten.

128 GB256 GB512 GB1024 GB
Sequenzielles Lesen550 MB / s550 MB / s550 MB / s550 MB / s
Sequenzielles Schreiben485 MB / s510 MB / s515 MB / s515 MB / s
Zufälliges Lesen62.000 IOPS90.000 IOPS92.000 IOPS92.000 IOPS
Zufälliges Schreiben49, 000 IOPS58, 000 IOPS64.000 IOPS65.000 IOPS
Leerlaufleistung125 Milliwatt125 Milliwatt125 Milliwatt260 Milliwatt
Maximale Kraft3, 4 Watt3, 4 Watt3, 4 Watt3, 4 Watt
Ausdauer74 TB148 TB296 TB592 TB
Preis64 $93 $153 $337 $