Taiwanesische Anbieter erwarten, dass der PC-Absatz bis Mitte 2013 verhalten bleibt - Rechnen - 2019

Anonim

Im vierten Quartal 2012 ging der PC-Umsatz erstmals seit fünf Jahren während einer Feriensaison zurück. Selbst PC-Hersteller beschweren sich über langsame PC-Verkäufe bei Windows 8. Laut DigiTimes, wenn ein neu veröffentlichter Bericht zu glauben ist, werden PC-Verkäufe nicht bald durch das Dach schießen. Tatsächlich sagen die taiwanesischen Lieferanten, dass sie für eine gewisse Zeit nicht gerade marginal gut sein werden.

Die taiwanesischen Zulieferer erwarten zumindest mittelfristig einen mittelmäßigen Umsatz, wonach sie erwarten, dass der Absatz im späteren Verlauf des Jahres, nachdem Intel den Haswell-Prozessor freigegeben hat, wieder anziehen wird. Sie glauben, dass die meisten Verbraucher nicht so schnell nach einem neuen Laptop oder Desktop suchen - nicht jeder braucht mehr als einen Computer, und es ist nicht so, dass Sie Ihren Computer häufig ersetzen müssen. Die meisten Menschen können auf die nächste Generation von Laptops und Desktops warten, die mit Haswell-Prozessoren ausgestattet sind, was möglicherweise nur der Beginn der Wiedergeburt ist, auf die der PC-Markt gewartet hat. Die mögliche Einführung von Windows Blue im dritten Quartal 2013 könnte auch zu einem Umsatzanstieg führen, heißt es in dem Bericht.

Zusätzlich zu der Erwartung einer schwachen Marktperformance für die Hälfte des Jahres bereiten sich die Zulieferer Berichten zufolge auch auf das zweite Quartal 2013 vor, von dem sie erwarten, dass es sich im Umsatz gegenüber dem ersten Quartal verschlechtern wird.