Surface Pro wird vor dem Start in Microsoft Stores angezeigt und erscheint auch auf der Best Buy-Website - Rechnen - 2019

Anonim

Sehen Sie sich unseren vollständigen Test des Microsoft Surface Pro-Tablets an.

Wenige Tage vor seinem offiziellen Start am Samstag ist das Surface Pro Tablet von Microsoft in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens sowie auf der Best Buy-Website erschienen.

Ein Bericht von Cnet sagte, dass der Computerhersteller in Century City in Los Angeles zum Beispiel das Tablet ausgestellt habe und die Besucher frei haben, es auszuprobieren.

In der Zwischenzeit zeigt die Best Buy-Website nun beide Versionen des kommenden Surface Pro-Tablets - das 64-GB-Modell für 899 US-Dollar und das 128-GB-Modell für US-Dollar. Beide Angebote werden von einem Label "in Kürze" begleitet.

Während die weniger leistungsstarke RT-Version des Surface vor einigen Monaten auf den Markt kam, wird das Windows 8 Pro-Gerät mit Intel Core i5-Prozessor am Samstag nach einem besonderen Mitternachtsstart in den Filialen von Microsoft, Staples und Best Buy erhältlich sein Event bei Best Buy in Manhattans Union Square am Abend zuvor.

Panos Panay, General Manager des Surface-Teams, wird voraussichtlich zusammen mit Mitgliedern des Windows-Teams von Microsoft an der Veranstaltung teilnehmen.

Berichte deuten darauf hin, dass die Verkäufe der RT bisher die Erwartungen unterschritten haben, und Microsoft hofft, dass sein leistungsstärkeres Pro-Angebot eine größere Anziehungskraft haben wird. Neben den verschiedenen Betriebssystemen - RT ist im Wesentlichen eine abgespeckte Version von Windows 8 - hat das Pro Tablet ein besseres Display (1920 x 1080 Pixel zu den 1366 x 768 RT), bessere Multitouch-Unterstützung und einen leistungsstärkeren Prozessor. Im Vergleich zum RT-Modell ist die Pro-Version jedoch etwas dicker und schwerer und hat für potenzielle Käufer möglicherweise die geringste Bedeutung (nur etwa die Hälfte der Batterielebensdauer (etwa 4, 5 Stunden) des billigeren RT-Geräts).

Verbraucher, die an Microsofts Tablet interessiert sind, könnten auch letzte Woche durch Nachrichten alarmiert worden sein, dass die Anforderungen des Tablet-Betriebssystems und nativer Apps bedeuten, dass das 64 GB Surface Pro tatsächlich nur 23 GB verfügbaren Speicherplatz bietet, während die 128 GB-Version aus der Box kommt mit nur 83 GB.

Glücklicherweise können Surface Pro-Besitzer den verfügbaren Speicherplatz mithilfe des microSDXC-Kartensteckplatzes des Tablets erhöhen. Sie können auch einen Teil des verlorenen Speicherplatzes zurückgewinnen, indem Sie die Wiederherstellungspartition zusammen mit nicht verwendeten Apps löschen.