Samsung reißt Windows RT Ativ Tablet aus den Regalen in Europa, berichtet Deutsche Site - Rechnen - 2019

Anonim

Schlechte Windows RT. Nachdem CNET CNET mitgeteilt hat, dass es keine Pläne für die Veröffentlichung seines Windows RT-Tablets Ativ Tab in Amerika auf der CES in diesem Jahr gibt, haben Samsung-Vertreter diese Woche auf der CeBIT 2013 in Deutschland bekannt gegeben, dass das koreanische Unternehmen ebenfalls Bedenken hat über den Verkauf von RT-Geräten in Europa.

Auf der Grundlage einer Google-Übersetzung des Berichts von der deutschen Tech-Website Heise soll ein Sprecher von Samsung der Verkaufsstelle mitgeteilt haben, dass das koreanische Unternehmen "das Tablet in Deutschland und anderen europäischen Ländern nicht mehr für den Handel bereitstellen wird" Samsung bestätigt seine Position bei der Einstellung seines RT-basierten Ativ Tab in Europa und wird diese Geschichte aktualisieren, sobald wir es hören.

Angesichts der Tatsache, dass das leichtgewichtige Windows-Betriebssystem immer noch voller Bugs ist (wie wir in unseren verschiedenen RT-Geräte-Reviews immer wieder feststellen) und die Verbraucher weiterhin über die Unterschiede zwischen RT und vollem Windows 8 verwirrt sind, können wir das nicht sagen das koreanische Unternehmen dafür verantwortlich machen, seine Unterstützung für das Betriebssystem zu überdenken.

Einige der Gründe, die Samsung für das Nicht-Bringen der Qualcomm-powered RT Tablette Staaten genannt hat, gelten wahrscheinlich auch für seine europäische Entscheidung. Wie Mike Abary von Samsung bereits im Januar erklärte, war das koreanische Unternehmen der Meinung, Microsoft habe den Kunden nicht klar genug kommuniziert, was RT ist und wie es sich von Windows 8 unterscheidet. Samsung dachte, dass es zu viel tun müsste, um die Kunden davon zu überzeugen Warum sollten sie ein RT-Gerät bekommen, wenn ihre Handelspartner bereits eine geringe Nachfrage nach RT-Produkten erwarteten. Anstatt seine Ressourcen darauf zu verwenden, die Verbraucher von den Vorteilen des RT und seiner Geräte zu überzeugen, entschied sich Samsung für eine abwartende Haltung gegenüber RT in den USA und jetzt auch in Europa.

Mit Samsung aus dem RT-Spiel im Moment sind die einzigen Hersteller, die immer noch RT-Tablets machen, Dell, Lenovo, Asus und Microsoft, mit einem eigenen Surface RT. Das ist nicht gerade eine Bestätigung für ein Betriebssystem, das Tablet-Benutzern eine vertraute Windows 8-Erfahrung bieten soll. Wir hoffen, dass sich Microsoft endlich auch RT ansehen und seine Strategie überdenken wird.