Setzen Sie diese Passwörter erneut auf: Über 6 Millionen ClixSense-Benutzer, die durch Datenpannen kompromittiert sind - Rechnen - 2019

Anonim

ClixSense, eine Website, die Nutzer dazu bringt, Anzeigen anzusehen und Umfragen zu machen, war das Opfer einer massiven Datenschutzverletzung, bei der rund 6, 6 Millionen Nutzerkonten kompromittiert wurden.

In der Regel enthält die gestohlene Information bei einem Datenverlust dieser Größe Benutzernamen, Passwörter und einige andere persönliche Informationen, aber aufgrund der Art von ClixSense und des von ihm bereitgestellten Dienstes wurden auch Hausadressen, Zahlungshistorien und andere Bankdaten angegeben kompromittiert.

Laut der Meldung, die zusammen mit einer Stichprobe der gestohlenen Daten an PasteBin gesendet wurde, könnten auch Sozialversicherungsnummern, Geburtsdaten und einige interne E-Mails von ClixSense kompromittiert worden sein.

Ars Technica berichtete heute Morgen, dass am Wochenende etwa 2, 2 Millionen Menschen ihre Daten zu PasteBin gepostet haben, angeblich nur ein Vorgeschmack auf die 6, 6 Millionen Benutzerkonten, die gestohlen wurden.

ClixSense-Besitzer Jim Grago sagte Ars, dass ClixSense am 4. September entführt worden sei, aber die Firma habe es geschafft, die Kontrolle über ihren DNS über das Labour Day-Wochenende zurückzugewinnen. Zusätzlich zu den gestohlenen Benutzerinformationen scheint auch der interne E-Mail-Server des Unternehmens kompromittiert worden zu sein, einschließlich "70.000 E-Mails" laut dem Post zu PasteBin, der den Hack ankündigt.

Die verantwortlichen Hacker gaben in ihrem PasteBin-Post an, dass sie beabsichtigen, die von ihnen gesammelten Benutzerinformationen zu verkaufen, ohne einen spezifischen Preis preiszugeben. PasteBin hat seitdem die Posts und das Sample der kompromittierten Benutzerkontoinformationen entfernt.

Am 11. September bestätigte ClixSense den Hack in einem Nachrichtenbeitrag auf seiner Website, gab aber weder das Ausmaß der Datenverletzung noch die Tatsache an, dass Benutzerinformationen kompromittiert worden waren.

Benutzer waren gezwungen, ihre Passwörter kurz nach dem Hack zu ändern, aber wenn Sie ein ClixSense-Benutzer sind, wäre es eine gute Idee, alle Ihre aktuellen Passwörter für andere Dienste zurückzusetzen und sicherzustellen, dass Ihre Sicherheitsfragen nicht mit denen überschneiden der Informationen, die Sie ClixSense zur Verfügung gestellt haben - einschließlich Ihres Geburtsdatums, Ihrer Adresse oder anderer identifizierender Informationen.