Raspberry Pi macht eine Reise in den Weltraum, Schnappschüsse von der Erde, kommt wieder zurück - Rechnen - 2019

Anonim

Eines der wunderbaren Dinge über den billigen $ 25 Raspberry Pi Computer ist, dass wenn Sie es versehentlich während einige abenteuerliche Bemühungen mit dem Gerät zu zerstören, haben Sie nicht zu viel verloren.

Dies mag Dave Akerman in letzter Zeit durch den Kopf gegangen sein, als er seinen eigenen Raspberry Pi ins All schickte, zusammen mit seiner kürzlich gestarteten 25-Dollar-Kamera mit 5 Megapixeln. Im Rahmen seines cleveren Pi-in-the-Sky- Projekts wollte Dave herausfinden, ob er Raspberry Pi verwenden kann, um Bilder von der Erde aus dem Weltraum aufzunehmen und gleichzeitig die Bilder an Computer am Boden weiterzuleiten.

Nachdem er das Kameramodul an seinen modifizierten Raspberry-Pi-Computer angeschlossen und in einem Gehäuse untergebracht hatte, das so gebaut war, dass es wie eine bestimmte Frucht aussah - deren Name man höchstwahrscheinlich vermuten kann - schickte Dave die ganze Menge mit Hilfe eines Wetterballons in den Himmel.

Als das Gerät am Himmel über Südengland an Höhe gewann und die Kamera jede Minute Fotos machte, gelang es Dave, Bilder mit niedriger und mittlerer Auflösung erfolgreich zu seinem bodengestützten Computer zu bekommen. Er nahm auch hochauflösende Bilder auf der SD-Karte der Kamera zur späteren Ansicht auf.

Drei Stunden nach dem Start des kreditkartengroßen Raspberry Pi in den Weltraum stürzten Computer und Kamera auf die Erde. Dave, der auf seine Ausrüstung hoffte, verlor jedoch kurz nach der Landung das Signal.

"Es schien mir sehr unwahrscheinlich, dass die Funksender überhaupt nicht mehr funktionierten - die Batterien waren verlötet, so dass es eine wirklich harte Wirkung hätte, die Verbindung zu unterbrechen", erklärte er in einem Blogbeitrag über sein Projekt.

"Ich war kurz davor, die Nutzlast zu deklarieren, als mein Handy klingelte. Es war jemand, der fragte, ob ich einen Fallschirm mit einer Himbeere und einem großen Klumpen Latex verloren hätte. Meine Nutzlast war aufgefunden worden! «Natürlich hatte Dave seine Telefonnummer vor dem Start vernünftig auf sein himbeerförmiges Gehäuse geschrieben.

Außerdem funktionierte der Raspberry Pi zu seiner Freude immer noch - das Signal war verloren gegangen, weil der Typ, der es entdeckt hatte, es nach Hause gebracht hatte, um es außerhalb der Reichweite von Dave's Tracking-Ausrüstung zu bringen. Für den Raspberry Pi-Enthusiasten wurde die Mission erfüllt.

Ob Dave's erfolgreiche Tech-Herausforderung andere dazu inspiriert, selbst etwas mit Raspberry Pi zu versuchen, bleibt abzuwarten, aber sein Bericht über das Projekt macht eine lustige Lektüre mit seiner Begeisterung, die überall sichtbar ist. Es gibt viele Fotos, die Ereignisse dokumentieren.

Viele Menschen auf der ganzen Welt haben alle Arten von innovativen Möglichkeiten gefunden, den Linux-basierten Raspberry Pi Computer zu benutzen, von einem Computerlabor in einem unterentwickelten afrikanischen Dorf bis hin zu etwas bizarrem, der Schaffung einer Bier-Tastatur in Rumänien.

[Bilder: Dave Akerman] [Das obere Bild blickt nach Süden über England und zeigt Teile von Devon und Cornwall, die aus einer Höhe von etwa 39 km stammen.]