RIP Hotmail: Outlook hat offiziell übernommen - Rechnen - 2019

Anonim

Es ist leider an der Zeit, es zu nennen: Microsofts Hotmail gibt es nicht mehr, und alle Accounts wurden laut einem Blogbeitrag von Microsoft auf die neue Outlook-Plattform aufgerüstet.

In der Post gab Dick Craddock, Group Program Manager des Unternehmens, bekannt, dass in nur sechs Wochen mehr als 300 Millionen Hotmail-Konten nach Outlook transferiert wurden. "Als Outlook.com im Februar aus der Vorschau kam, hatte es bereits mehr als 60 Millionen aktive Konten. Hotmail war jedoch immer noch einer der am häufigsten genutzten Dienste mit über 300 Millionen aktiven Konten. Das machte den Umfang des Prozesses unglaublich, vielleicht sogar beispiellos ", schrieb Craddock. "Das bedeutete, mit Hunderten von Millionen Menschen zu kommunizieren, alle ihre Postfächer zu aktualisieren - das entspricht mehr als 150 Millionen Gigabyte an Daten - und sicherzustellen, dass die E-Mails, Kalender, Kontakte, Ordner und persönlichen Einstellungen jeder Person im Upgrade erhalten blieben."

Obwohl die Mehrheit der ehemaligen Hotmail-Benutzer Berichten zufolge mit ihrem neuen E-Mail-Dienst zufrieden war, gab es auf der ganzen Linie keinen Beifall. "Natürlich wird es immer dann, wenn ein weit verbreiteter Verbraucherdienst wesentliche Änderungen vornimmt, immer wieder Leute geben, die es nicht mögen, und das zeigt sich auch in der Rückmeldung", gab Craddock zu und fügte hinzu, dass dieses negative Feedback sei. In gewissem Sinne erfreulich, weil es bedeutet, dass diese Kunden die vorherigen Änderungen, die wir vorgenommen haben, sehr genossen haben. "

Anstatt zu behaupten, dass sich die Leute direkt über Outlook beschweren, zitiert Craddock, dass Ungewissheit von Unkenntnis mit der neuen Plattform herrührt und einige Antworten auf Bedenken vorschlägt. Während keine Änderungen der E-Mail-Adresse erforderlich sind, können Hotmail-Benutzer ihre "@ hotmail.com" -Adressen behalten - und keine Einstellungen auf Mobilgeräten müssen geändert werden, um auf das neue E-Mail-Konto zugreifen zu können.

"Wir möchten allen, die Hotmail im Laufe der Jahre unterstützt haben, ein riesiges Dankeschön geben, für einige von Ihnen geht das bis 1996 zurück", schrieb Craddock. "Es war eine fantastische Reise und wir fühlen uns geehrt, Ihnen seit Jahren eine großartige Mail-Erfahrung zu bieten."

Als jemand, der Hotmail 1996 benutzte, fühle ich ein wenig Traurigkeit in diesem Moment der Webhistorie, die in den großen Server am Himmel übergeht. Leider gibt es auch ein wenig Verwirrung. Wer benutzt Hotmail noch heute? Waren nicht schon vor Jahren alle zu Yahoo und Gmail gewechselt? Wenn Sie noch auf Hotmail sind, was denken Sie über die Verschiebung?