Veraltete Installationen von Adobe Flash Player werden bald nicht mehr in Internet Explorer 11 geladen - Rechnen - 2019

Anonim

Obwohl Microsoft Edge als Hauptbrowser von Windows 10 im Mittelpunkt steht, lauert Internet Explorer 11 immer noch im Hintergrund, falls der Benutzer zufällig zu einer älteren Website wechselt. Es wird jedoch auch für Kunden bereitgestellt, die sich weigern, auf den Windows 10-Zug aufzuspringen. Aus diesem Grund behält das Microsoft Edge-Team den älteren Browser auf dem neuesten Stand, was einen Plan zur Erweiterung der veralteten ActiveX-Steuerblockierungsfunktion am 11. Oktober enthält.

Laut dem Team werden veraltete Versionen von Adobe Flash Player ab dem nächsten Monat im Internet Explorer 11 blockiert. Dieses Verbot umfasst alle Versionen von Adobe Flash Player vor 21.0.0.198 und alle Versionen von Adobe Flash Player Extended Support vor 18.0.0.241. Dieser Block gilt jedoch nur für Internet Explorer 11 unter Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2.

"Kunden, die Windows Server 2012 R2, Windows 8.1 und Windows 10 ausführen, sind von dieser Änderung nicht betroffen", sagte Jasika Bawa, Programmmanager für Enterprise & Security. "Windows Update installiert automatisch wichtige Flash-Updates, sobald diese für Internet Explorer und Microsoft Edge auf diesen Systemen verfügbar sind."

Auf der Unternehmensseite merkte Bawa an, dass veraltete ActiveX-Steuerelemente in der lokalen Intranetzone oder der vertrauenswürdigen Zone nicht blockiert sind. Um zu sehen, was passiert, wenn ein Benutzer mit veralteten Flash-ActiveX-Steuerelementen auf eine ältere Site wandert, hat Bawa den Administratoren einige Schritte gegeben, um die Flash-basierte Warnung zu generieren.

Zunächst können Administratoren das neueste kumulative Update für Internet Explorer 11 installieren und anschließend eine Eingabeaufforderung öffnen, um das Herunterladen aktualisierter Versionen der Datei "verionlist.xml" zu stoppen. Danach können sie eine Testversion dieser Datei von Microsoft an das entsprechende Ziel auf der Festplatte herunterladen, umbenennen und den Browser neu starten.

Das Ergebnis wird die veraltete ActiveX-Steuerblockierungsbenachrichtigung anzeigen, die besagt, dass "Flash Player blockiert wurde, weil es veraltet ist und aktualisiert werden muss". Benutzer erhalten eine Schaltfläche zum "Aktualisieren" oder zu "Lauf diese Zeit."

"Wenn Sie mit dem Testen fertig sind, ersetzen Sie diese Datei mit ihrer Produktionsversion von hier. Wir empfehlen nicht, die Datei versionlist.xml in Ihrer Produktionsumgebung manuell zu ändern ", fügte Bawa hinzu.

Adobe Flash hat das Internet einmal in eine neue Generation von Informationen verwandelt, indem es das World Wide Web von einer flachen 2D-Erfahrung zu einer visuell robusten, interaktiven Oberfläche mit vollständigen Animationen, eingebetteten Videos und vielem mehr verlagert hat. Aber im Laufe der Zeit wurde die Technologie scheinbar zu einer Sicherheitslücke nach der anderen, und jetzt fühlen sich die Webseiten durch die große Menge an Flash-Inhalten verankert, die die Seiten visuell und heimlich füllen.

Jetzt, wo das Internet auf HTML5 umstellt, wird Flash zum sekundären Medium. Bis Flash jedoch vollständig aus der Internetszene entfernt wurde, müssen wir uns darauf verlassen, dass Adobe die Sicherheitsprobleme meistert, und Unternehmen wie Microsoft, um Internet-Surfer vor der Ausführung veralteter, nicht sicherer Versionen von Flash Player zu schützen. Die neueste Version von Flash Player scheint Version 23.0.0.162 zu sein, die am Dienstag gestartet wurde.