Nvidia arbeitet möglicherweise an einer Ti-Version der GeForce GTX 1080 Grafikkarte - Rechnen - 2019

Anonim

Nun, da Nvidia der High-End-Enthusiasten-Masse mit seinem Monster GTX Titan X, das seinen "Pascal" -Grafikchip packt, erfreut, was kommt als nächstes für Team Grün? Warum, eine weitere Pascal-Karte für die Verbraucher natürlich.

Es wird Berichten zufolge in Form eines GeForce GTX 1080 Ti-Modells ankommen, und wird specificweise zwischen dem GTX Titan X und dem GTX 1080 passen. Jedoch, wie der GTX Titan X, wird der 1080 Ti angeblich eine 250-Watt-Macht haben Anforderung, die höher ist als die aktuelle Vanille GTX 1080-Karte auf dem Markt.

Die "leaked" Spezifikationen kommen über ein Overclock3D Forum-Mitglied. Dem Bericht zufolge basiert die Karte auf Nvidias GP102-GPU-Kerndesign, dem gleichen Design, das auch auf der aktualisierten GTX Titan X verwendet wird. Die GTX 1080 Ti soll jedoch nur den langsameren GDDR5-Videospeicher verwenden, der auf der GTX 1070 installiert ist GTX 1060. Diese langsamere Speicherkapazität bedeutet, dass die Speicherbandbreite des 1080 Ti langsamer ist als die des Titan X, aber immer noch höher als die des GTX 1080.

Nvidia lancierte die aktualisierte Titan X-Karte im Juli für einen verrückten $ 1, 200. Das Unternehmen führte gerade ein $ 200 3GB-Modell seiner GTX 1060 Anfang August ein, um mit der kostengünstigen Radeon RX 480-Karte von AMD zu konkurrieren, die der Einführung der $ 250 6GB Modell Anfang Juli. Die ursprüngliche GTX 1080 erschien Ende Mai für $ 600, gefolgt von der GTX 1070 im Juni für $ 379.

Von den ursprünglichen drei ist die GTX 1060 die langsamste, Packing 1, 280 CUDA-Kerne, eine Grundtaktfrequenz von 1, 506MHz und eine Boost-Taktrate von 1, 708MHz. Die GTX 1070 ist eine Weiterentwicklung mit 1, 920 CUDA-Kernen und Taktraten von 1, 506 MHz und 1, 683 MHz. Die GTX 1080 ist das Kraftpaket der drei, gepackt mit 2, 560 CUDA-Kernen und Taktfrequenzen von 1, 607 MHz und 1, 733 MHz. Das angenommene "Ti" -Modell wird sogar noch mehr CUDA-Kerne bei 3, 328 haben, aber langsamere Taktraten von 1, 503 MHz und 1, 623 MHz.

Die unangekündigte Karte soll eine maximale Bildschirmauflösung von 7, 680 x 4, 320 @ 60Hz über DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b und Dual Link-DVI-Anschlüsse haben. Die Karte ist Nvidia SLI-fähig und kompatibel mit einem PCIe 3.0-Steckplatz. Die Kunden benötigen einen 8-poligen und einen 6-poligen Stromanschluss wie den Titan X. Zusätzlich zu allen anderen lokalen Hardwarekomponenten sollte ein 600-Watt-Netzteil installiert sein, um diese Karte zu unterstützen.

Da die berichteten GTX 1080 Ti-Spezifikationen das Ergebnis eines angeblichen Lecks sind, sehen Sie sich die Hardwaredaten mit etwas Skepsis an. Die Karte ist unbestätigt, und die Hardwaredetails können sich ändern, bevor Nvidia mit seiner Existenz sauber wird. Bis dann, zögern Sie nicht, über die gemeldeten Spezifikationen zu sabbern und sie mit der Titan X und Vanille GTX 1080 Karte in der Tabelle unten zu vergleichen.

Beachten Sie jedoch, dass "SM" in der Tabelle für Streaming-Multiprozessoren steht. Dies ist der Grund, warum Nvidias CUDA-Kernel laufen und jeder aus 64 CUDA-Kernen und vier Textureinheiten besteht. Insgesamt wird ein einzelner Grafikchip in Grafikprozessor-Cluster aufgeteilt, die jeweils aus fünf SMs bestehen. Speichercontroller sind ebenfalls Teil des GPU-Pakets.

Titan XGTX 1080 TiGTX 1080
SM Einheiten565240
Performance11 TFLOPS10.8 TFLOPS9 TFLOPS
CUDA-Kernzählung3, 5843, 3282, 560
VRAM-TypGDDR5XGDDR5GDDR5X
VRAM-Betrag12GB12GB8GB
Speicherbusgröße384-Bit384-Bit256-Bit
Speicherbandbreite480 GB / s384 GB / s320 GB / s
Grundtaktgeschwindigkeit1, 417 MHz1.503 MHz1, 607 MHz
Boost Uhr Geschwindigkeit1, 531 MHz1, 623 MHz1, 733 MHz