Microsoft arbeitet daran, standardisierte Touch-Eingaben in Chrome zu bringen - Rechnen - 2019

Anonim

Die Open Technologies-Gruppe von Microsoft möchte Webentwicklern das Schreiben von Code für die Stift-, Berührungs- und Mauseingabe erleichtern. Aus diesem Grund hat die Gruppe die Branche dazu gebracht, den Pointer-Events-Standard in Browsern zu übernehmen.

Gegenwärtig müssen Webentwickler für jede Art von Eingabe einen eindeutigen Code schreiben, was bedeutet, dass sie ähnliche, aber unterschiedliche Anweisungen für Stift, Berührung und Maus auf einer einzigen Seite wiederholen müssen. Obwohl es ineffizient und arbeitsintensiv ist, ist das Kodieren für verschiedene Eingabetypen auch nicht etwas, das Sie heutzutage einfach ignorieren können, da die meisten Leute von einer Vielzahl von Berührungs- und Nicht-Berührungsvorrichtungen auf Websites zugreifen. Hier kommt Pointer Events ins Spiel.

Zeiger-Ereignisse "vereint, wie Sie Code für Punkt, klicken Sie und berühren Sie über diese Geräte" laut einem Microsoft Open Technologies Blog-Post. "Das Eingabemodell basiert auf den bereits in [Internet Explorer] 10 unter Windows 8 und Windows Phone 8 verfügbaren APIs und Sie können mit dem Erstellen von Websites beginnen, die Punkt, Klicken und Tippen enthalten." Die Gruppe hat bereits im Februar einen funktionsfähigen Prototypen erstellt des "Emerging Standards" für Web-Browser, die die WebKit-Engine verwenden, und das World Wide Web Consortium erwägt bereits, es zu einem Web-Standard zu machen (Pointer Events wird derzeit als "Candidate Recommendation" bezeichnet).

Jetzt, nachdem Chrome, der beliebteste Webbrowser nach StatCounter, angekündigt hat, dass die WebKit-Rendering-Engine für Blink bald fallen wird, sucht Microsoft nach der Blink-Community, um Pointer Events in seine Engine zu integrieren. Wenn Chrome und andere Browser wie Opera zu Blink wechseln, funktionieren Websites, die mit Zeigerereignissen codiert sind, weiterhin für alle Arten von Eingaben.

Bislang hat MS Open Tech seine Absicht zum Ausdruck gebracht, Pointer Events auf Blink in einem Google Group Post zu bringen, wie von CNET berichtet, aber es gibt keine Garantie, dass die Blink Community den Standard übernehmen wird. Zumindest sprechen beide Gruppen miteinander, während sie das Internet für Entwickler und Benutzer weiter verbessern.