Microsoft zeigt mehr Wunder von Windows 8.1: NFC-Druck und WLAN-Hotspot - Rechnen - 2019

Anonim

Es ist eine Aufregung um das Windows 8.1-Update, von dem erwartet wird, dass es einige der Fehler von Windows 8 ausgleicht - wie zum Beispiel das Zurückbringen der Start-Schaltfläche. Aber nicht nur Privatanwender sind auf der Suche nach 8.1 nach einem neuen und verbesserten Betriebssystem. Geschäftsanwender und IT-Abteilungen, die darüber nachdenken, auf das neue Betriebssystem umzusteigen, schauen sich auch die Verbesserungen an, die das neue Update ihnen bringen wird. Auf der TechEd-Konferenz in New Orleans hat Microsoft den Unternehmensanwendern gezeigt, was sie in Windows 8.1 erwarten können. Machen wir uns nichts vor: Für Microsofts aufstrebendes Betriebssystem, das langfristig erfolgreich sein wird, wird es Unternehmensnutzer brauchen, die es übernehmen und sich zu eigen machen.

Viele Verbesserungen von Microsoft konzentrieren sich auf mobile Produktivität und Bring-Your-Own-Device (BYOD) -Funktionen und -Richtlinien. Mobile Benutzer mit NFC-fähigen Windows 8.1-Geräten können drahtlos auf vorhandenen Druckern drucken, nachdem sie dem Drucker ein NFC-Tag hinzugefügt haben. Wenn NFC zu ausgefallen ist, wird auch Wi-Fi Direct Printing verfügbar sein, mit dem ein Peer-to-Peer-Netzwerk zwischen einem Gerät und einem Drucker erstellt wird. Die kabellose Display-Unterstützung von Native Miracast ist ebenfalls enthalten, sodass Benutzer eine Präsentation über eine Bluetooth- oder NFC-Verbindung projizieren können.

Geräte, die über mobiles Breitband mit dem Internet verbunden sind, können dank persönlicher Wi-Fi-Hotspot-Unterstützung das Verbindungsvermögen mit Peers und ihren Geräten teilen. Jeder, der mit dem einen, der einen Breitband-fähigen Laptop hat, auf einer Arbeitsreise feststeckt, während alle anderen von der Außenwelt abgeschnitten sind, wird diese neue Funktion sicherlich zu schätzen wissen.

Ein weiteres Ärgernis, das Microsoft behoben hat, besteht darin, dass ein Klick auf ein Programm, das eine VPN-Verbindung erfordert, um ordnungsgemäß zu funktionieren, automatisch zur Anmeldung mit einem Klick auffordert. Wir haben viel Zeit mit sich drehenden Rädern und dem Herunterfahren des Task-Managers verbracht, daher ist eine kurze Erinnerung daran, dass wir uns zuerst mit dem VPN verbinden sollten, willkommen.

Unter den BYOD-Funktionen, die das Unternehmen hinzufügt, ermöglicht Workplace Join eine bessere Kontrolle über den Zugriff eines Geräts auf ein Arbeitsplatznetzwerk. Statt einer Alles-oder-Nichts-Affäre gibt Windows 8.1 IT-Abteilungen die Möglichkeit zu steuern, auf welche Teile eines Unternehmensnetzwerks von einem bestimmten Gerät zugegriffen werden darf. Es gibt auch Verbesserungen, damit die Arbeitsordner der Mitarbeiter auf ihrem Gerät automatisch mit ihren Ordnern im Firmennetzwerk synchronisiert werden. Schließlich können IT-Abteilungen nur die relevanten Teile des Geräts eines Mitarbeiters löschen und die persönlichen Daten des Mitarbeiters in Ruhe lassen, ohne dass ein Gerät vollständig gelöscht werden muss.

Mit der Build-Konferenz von Microsoft in wenigen Wochen werden wir sicher weitere Details zum kommenden Windows 8-Update erfahren.