Microsoft hat gerade einen zweistufigen Account-Login offiziell gemacht - Rechnen - 2019

Anonim

Ihr Microsoft-Konto für alles, von E-Mail bis Xbox, wurde dank der Einführung der optionalen zweistufigen Authentifizierung von Microsoft im Laufe dieser Woche deutlich sicherer. Die Firma Redmond kündigte gestern die neue Sicherheitsfunktion in ihrem Blog an, nachdem einige durchgesickerte Screenshots letzte Woche ihren Weg ins Web gefunden hatten.

Bei der zweistufigen Anmeldung für einen Microsoft-Dienst müssen Sie jedes Mal, wenn Sie auf Ihr Konto zugreifen möchten, nur zwei Informationen bereitstellen. Zusätzlich zu Ihrem Passwort können Sie entweder einen automatisch generierten Code eingeben, der an Ihr Telefon gesendet wurde (wir werden weiter unten näher darauf eingehen), oder eine andere Sicherheitsinformation, die Sie zuvor in Ihrem Konto eingerichtet haben (dh Ihre alternative E-Mail-Adresse) Adresse).

Diese optionale Sicherheitsfunktion funktioniert auf Outlook.com, Skype, Xbox Live, Xbox Music, Xbox Video, SkyDrive, Office 365, jedem Webbrowser sowie auf jedem Gerät, auf dem Windows 8 / RT / Phone 8 ausgeführt wird Sie verwenden diese plattformübergreifenden Dienste meistens als Apps auf Nicht-Windows-Geräten: Diese zweistufige Anmeldung ist auch auf Ihrem Android- oder iOS-Gerät verfügbar.

Konfiguration

Bevor Sie die zusätzliche Schutzebene der zweistufigen Authentifizierung nutzen können, müssen Sie ein wenig Zeit aufwenden, um Ihr Microsoft-Konto einzurichten. Vorausgesetzt, die neue Anmeldefunktion ist verfügbar, müssen Sie sich bei Ihrem Konto anmelden und weitere Informationen wie Ihre Telefonnummer und alternative E-Mail-Adresse hinzufügen, damit Sie diese zusätzlichen Informationen zur Überprüfung Ihrer Identität verwenden können. Natürlich ist es nicht jedermanns Sache, Microsoft noch mehr persönliche Informationen zur Verfügung zu stellen, also können Sie stattdessen die automatische Code-generierende Authenticator-App verwenden, um sich anzumelden.

Authentifizierungs-App

Wenn Sie vorhaben, mit Ihrem Smartphone den geheimen Code zu generieren, mit dem Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto anmelden können, müssen Sie dies in Ihrem Konto einrichten, bevor Sie die Autheticator-App herunterladen. Befolgen Sie dazu die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Für diejenigen unter Ihnen, die ein Windows Phone 8 oder 7.5 Mango-Smartphone besitzen, sollten Sie zum Windows Phone App Store gehen, um sich eine Kopie der kostenlosen Authenticator App zu schnappen. Neben der sicheren Anmeldung bei Ihrem Microsoft-Konto können mit dieser App auch Zugriffscodes für andere Dienste wie Google und Dropbox generiert werden, da ein Standardprotokoll verwendet wird, das von anderen zweistufigen Anmeldesystemen unterstützt wird. Das Beste an dieser App ist, dass sie offline funktioniert. Das bedeutet, dass Sie den Code erhalten, den Sie für den Zugriff auf Ihren Outlook.com-Posteingang benötigen, ohne dass Ihnen SMS-Nachrichten in Rechnung gestellt werden Code.

Microsoft wird keine separate Authentifikator-App für Android- und iPhone-Nutzer veröffentlichen, die primär auf ihre Microsoft-Dienste wie Skype und SkyDrive auf Nicht-Windows-Geräten zugreifen. Wie die Redmonder Firma in ihrem Blog-Beitrag sagte, gibt es in diesen App-Stores bereits ähnliche Apps, so dass Nicht-Windows-Nutzer einige Versuche durchführen müssen, um herauszufinden, welche App am besten mit ihrem Microsoft-Konto funktioniert.

Häufig verwendete Apps und Dienste

Microsoft möchte Benutzer dazu ermutigen, eine zweistufige Authentifizierung zu verwenden, aber es versteht auch, dass Benutzer nicht jedes Mal den Aufwand für die Eingabe eines neuen Codes riskieren möchten - insbesondere auf Geräten, die häufig verwendet werden. Aus diesem Grund können Benutzer entscheiden, keinen Sicherheitscode auf den Geräten einzugeben, die sie am häufigsten verwenden, wie beispielsweise ihr Smartphone, wo sie täglich Push-E-Mails erhalten. Um Ihre bevorzugte Geräteliste einzurichten, müssen Sie lediglich einen Code eingeben, der einmal pro Gerät an Ihr Telefon gesendet oder per E-Mail gesendet wird, und Microsoft wird sich an dieses Gerät erinnern. Wenn mehr als 60 Tage ohne Verwendung des Geräts verstreichen, werden Sie von Microsoft erneut nach Ihrem Sicherheitscode gefragt.

Obwohl Sie die zweistufige Sicherheitsfunktion nicht aktivieren müssen, sollten Sie dies wirklich tun. Es ist nicht mehr eine Frage des "wenn", sondern "wann" unsere vielen Online-Accounts kompromittiert werden, und wir müssen uns noch kompliziertere Passwörter einfallen lassen, die wir unweigerlich vergessen. Zumindest mit einem automatisch generierten Code müssen Sie nur den Code eingeben, den Sie erhalten, um diese lästigen Hacker in Schach zu halten.