Microsoft behebt eine Sicherheitslücke, um die Windows-Sicherheitslücke zu schließen - Rechnen - 2019

Anonim

Wenn Sie Windows in den letzten Tagen noch nicht aktualisiert haben, sollten Sie dies jetzt tun - vor allem, wenn Sie eine Vorliebe dafür haben, zufällige USB-Laufwerke an Ihren Computer anzuschließen oder wenn jemand anders Ihren Computer zu Hause benutzt. Ein kürzlich veröffentlichtes Windows-Update enthält einen Patch, der eine Windows-Schwachstelle behebt, mit der Ihr System von Malware, die von USB-Sticks eingeführt wird, ausgenutzt werden kann.

Wenn kompromittierte Flash-Laufwerke an einen Computer angeschlossen werden, kann das System automatisch bösartige Codes ausführen, die Viren und Keylogger auf Ihrem Computer installieren können, so dass Angreifer remote auf Ihre vertraulichen Dateien und Daten zugreifen können. Unternehmen mit großen Netzwerken miteinander verbundener Computer sind am meisten gefährdet, da alles, was man braucht, um infiziert zu sein, ein nicht so technisch versierter Arbeiter ist, der einen USB-Stick unbekannter Herkunft verwendet. Ein bemerkenswertes Beispiel für eine Sicherheitslücke, die durch ein infiziertes USB-Laufwerk verursacht wird, ist die weitverbreitete Virusinfektion von 2008 in einer US-Militärbasis im Nahen Osten. Die Malware, die von einem unbekannten USB-Stick stammte, der an einen Laptop angeschlossen war, infizierte das gesamte Netzwerk der Basis, sogar die Computer, die geheime Informationen enthielten.

Wenn Sie das automatische Update aktiviert haben, haben Sie wahrscheinlich bereits das Patch. Andernfalls können Sie es manuell über den Microsoft Update-Dienst ausführen. Sie können die Details des Patches auf dem Security Bulletin, das zusammen mit dem Release herausgegeben wird, einsehen.

(Bildnachweis: Vladim Molochnikov)