Microsoft klärt die Office 2013- und Office 365-Installationsrechte - Rechnen - 2019

Anonim

Als Reaktion auf den Aufruhr von Benutzern, dass das neue Office 2013 mit einer einzigen Kopie an den Computer gebunden ist, auf dem es ursprünglich installiert wurde, hat Microsoft beschlossen, einen Blogpost zu veröffentlichen, der in einem Diagramm zeigt, dass diese strengeren Begriffe nichts Neues sind. In der Tat war es Ihnen nicht erlaubt, Ihre Kopie von Office über den Computer hinaus neu zu installieren, auf dem die Software seit Office 2010 vorinstalliert war. Sind Sie jetzt weniger verärgert über die Office 2013-Bedingungen?

Gemäß dieser Grafik können nur Office 2003 - auch als Office 2010 FPP (Full Package Product) bezeichnet - die Office-Suite auf mehreren Computern, dh bis zu drei Geräten für Office 2010 Home und Student, installiert werden. Alles andere in Office 2010, das auf neuen Computern auf die neueste Version von Office 2013 vorinstalliert wurde, weist die gleichen Installationseinschränkungen auf. Mit anderen Worten, wenn Sie die gleiche Office-Suite auf Ihrem Desktop und Laptop installieren möchten, ohne zusätzliches Geld für zusätzliche Kopien auszugeben, erhalten Sie jetzt eine Box-Version von Office 2010, bevor sie ausverkauft sind.

Wie in unserer Geschichte über dieses Office-Lizenzierungs-Chaos berichtet, wird diese Ein-Installation-pro-Computer-Regel noch unklarer, wenn Sie die Software aufgrund allzu häufig auftretender Computer wie Viren und tote Festplatten neu installieren müssen. Obwohl einige Benutzer in Online-Foren wie Reddit gesagt haben, dass sie den technischen Support kontaktieren können, um ihre Software wiederzuverwenden, hat Microsoft in diesen Szenarien den Kunden bisher offiziell keine Zugeständnisse gemacht - bis jetzt.

In dem Bild, das Sie scrollen und vermissen könnten, unter der Tabelle, sagte Jevon Fark vom Microsoft Office-Team: "Eine Ausnahme wird gewährt, wenn sich die Software auf einem PC befindet, der unter Garantie ausgetauscht wird." Es ist großartig, dass Microsoft wird Ihnen helfen, wenn Ihr relativ neuer, noch in der Garantiezeit befindlicher Computer ausfällt, so dass Sie keine neue Kopie von Office kaufen müssen. Nach unserer Erfahrung scheitern jedoch Computerkomponenten oft ein oder zwei Jahre, nachdem ihre Garantien enden. Daher bestätigt die Position von Microsoft bei der Neuinstallation von Software auf älteren Computern grundsätzlich, was wir vermuteten: Sie können Ihre Kopie von Office 2013 nicht erneut verwenden, wenn Sie Ihr System außerhalb der Garantiezeit aktualisieren müssen. Budgetierung für eine neue Kopie der Software für Ihren aktualisierten Computer ist keine schlechte Idee.

Natürlich kann Microsoft alle Regeln und Preise für sein Geschäft festlegen, aber die Verbraucher haben heutzutage viel mehr Möglichkeiten, wenn es um Office-Tools geht. Jetzt, da Sie wissen, dass Microsoft Ihr Office 2013 reaktiviert, solange Ihr Computer unter Garantie steht, reicht das aus, um ein Upgrade auf Office 2013 oder Office 365 zuzulassen?