Mache deine eigene Konsole: Wie wir eine Killer-Steam-Box für $ 500 gebaut haben - Rechnen - 2019

Anonim

Schauen Sie sich unbedingt unser Gewinnspiel an, um eine Chance zu haben, unseren Steam Box Build zu gewinnen.

Die Steam Box ist jetzt eine greifbare Möglichkeit. Obwohl kein Veröffentlichungsdatum oder endgültiges Design veröffentlicht wurde, hat Xi3 seine Kolben-Referenzplattform auf der CES angekündigt, während andere Hardware hinter verschlossenen Türen untersucht wurde. Währenddessen bereitet Valve Steam für eine eventuelle Hardware-Veröffentlichung mit der neuen Big Picture-Oberfläche und Linux-Unterstützung vor. Alle Teile kommen an ihren Platz.

Die Spieler, die sich nach einer innovativen, offenen Plattform sehnen, können die Veröffentlichung kaum erwarten, die Details bleiben jedoch vage. Valve könnte morgen, nächsten Monat oder nächstes Jahr starten. Angaben zu Spezifikationen, Preis und Leistungsfähigkeit sind nicht bekannt.

Wir wissen, dass die Konsole von Valve mit PC-Hardware gebaut wird, Steam benutzt, um auf Spiele zuzugreifen und wahrscheinlich Linux zu benutzen. Also warum warten? Sie können Ihre eigene Steam Box heute für weniger als $ 500 bauen. Hier ist wie.

Das Ziel Build

Wir sind nicht die ersten, die einen Do-it-yourself Steam Box Guide veröffentlichen. Andere haben die Idee bereits vertieft. Aber wir haben ein Problem mit dem, was wir bisher gesehen haben: Preis.

Gaming-PCs gibt es seit Jahren; es ist kaum eine neue Idee, einen zusammenzusetzen. Was die Steam Box originell macht, ist ihre Kombination aus Größe, Preis und Leistungsfähigkeit. Die Steam Box ist sowohl ein PC- als auch ein Konsolen-Konkurrent und kann daher nicht zu teuer sein. Aus diesem Grund haben wir unseren Build auf ein Budget von 500 US-Dollar beschränkt.

Denken Sie nicht, dass wir grunzen opfern. Dieses System ist in der Lage, bei jedem modernen Titel mit 1080p und mittleren Details eine akzeptable Framerate zu erzielen - und die meisten Spiele sind mit hohen oder maximalen Details spielbar. Dieser preiswerte PC kann ernsthafte Augenweide austeilen.

Es gibt ein bemerkenswertes Opfer, das man machen musste, um unser Budget zu halten: Windows. Wir waren gezwungen, es aus dem gleichen Grund fallen zu lassen, aus dem Valve Steam für Linux gestartet hat. Windows ist teuer. Sogar eine OEM-Kopie von Windows 8 wird für 99 US-Dollar verkauft, was 20 Prozent des Gesamtbudgets dieses Builds entspricht. Es gibt keinen Grund, warum Sie Windows nicht auf unserem Build installieren können - aber wir sind stattdessen mit Ubuntu gegangen.

Die Komponenten

Aus der endlosen Anzahl von Kombinationen, die wir hätten wählen können, hier sind die Komponenten, auf die wir uns festgelegt haben.

  • Prozessor: Intel Core i3-3220 (130 $)
  • Hauptplatine: Gigabyte GA-H61M-HD2 Mikro-ATX ($ 55)
  • RAM: Kingston Value 4 GB DDR3 1066 Low-Profile ($ 30)
  • Grafikkarte : AMD Radeon HD 7770 1 GHz Edition ($ 115)
  • Festplatte: Western Digital Blau 500GB 7200RPM ($ 60)
  • Stromversorgung: Antec NEO ECO 400-Watt ($ 40)
  • Fall: Antec Neue Lösung VSK-3000 ($ 30)
  • Kühler: Kühler Master GeminII M4 ($ 30)

Ungefähre Gesamtkosten: 490 $

Die Intel Core i3-3220 Dual-Core- und AMD Radeon-Grafikkarte bietet die beste Gesamtleistung innerhalb des Budgets. AMDs Fusion-Prozessoren, die Radeon-Grafik als Teil des Pakets enthalten, sind einfach nicht schnell genug, um viele Spiele mit 1080p zu bewältigen.

Ein guter Teil unseres Geldes wurde für eine respektable Stromversorgung und Kühlung ausgegeben. Der Prozessor wird mit einem eigenen Kühler geliefert, und viele Gehäuse können mit einem Netzteil geliefert werden, aber wir haben beide aktualisiert, um sicherzustellen, dass dieser Build zuverlässig, kühl und leise ist. Wenn Sie unserem Build folgen, werden Sie feststellen, dass das resultierende System leiser ist als eine Xbox 360 oder PlayStation 3.

Wir haben uns für Micro-ATX als Formfaktor für unseren Build entschieden. Dies bedeutet, dass das System klein ist, aber nicht schmal genug, um in die meisten Medienschränke zu passen. Ein kleinerer Bereich hätte uns gezwungen, unser Budget zu erhöhen oder sich mit weniger Leistung zufrieden zu geben. Beide Kompromisse schienen eine schlechte Wahl zu sein.

Dieser Build enthält kein optisches Laufwerk. Wir machen eine Steam Box und Steam dreht sich alles um digitale Distribution. Wir denken, dass die meisten Spieler niemals eine Disc einlegen müssen, und das Ausschneiden des optischen Laufwerks macht $ 25 frei, die anderswo ausgegeben werden können.

Einige Benutzer möchten möglicherweise einen kleineren oder größeren Fall, bevorzugen verschiedene Hardware-Hersteller oder möchten einen AMD-Prozessor anstelle von Intel verwenden. Anpassung ist in Ordnung, aber verirren Sie sich nicht zu weit. Wir haben diesen Build zusammengestellt, um maximale Leistung zu einem minimalen Preis zu bieten. Unterschiedliche Hardware könnte Ihre Steam Box langsamer oder teurer machen.

Bauen Sie Ihre Dampfbox

Bevor Sie mit der Erstellung Ihres Systems beginnen, sollten Sie die folgenden Tools verwenden.

  • Kleiner Kreuzschlitzschraubendreher
  • Taschenlampe
  • Pinzette
  • Ziploc-Tasche (um die von Ihnen entfernten Schrauben im Auge zu behalten)

Neben diesen drei Gegenständen sollten Sie auch eine große, gut beleuchtete Oberfläche finden. Sie brauchen Platz, um Komponenten zu platzieren, die Sie noch nicht installiert haben, und Platz für den PC.

Abgestimmt und ausgestattet? Gut. Lass uns anfangen. (Du willst nicht deine eigenen bauen? Schaut euch den unteren Teil des Posts an, um zu erfahren, wie man diese Steam Box gewinnt!)

Schritt 1: Öffnen Sie den Fall

Der Antec VSK-3000 kann von beiden Seiten geöffnet werden, aber Sie möchten die linke Seitenwand öffnen. Auf der Rückseite des Gehäuses finden Sie zwei Schrauben, die das Panel befestigen. Entferne sie und lege sie in den Ziploc-Beutel, um sicherzustellen, dass sie nicht verloren gehen. Entfernen Sie dann die Abdeckung, indem Sie vorsichtig zur Rückseite des Gehäuses ziehen. Es gibt eine Vertiefung im Panel, die Ihnen hilft, einen Griff zu finden.

Sobald der Fall geöffnet ist, legen Sie es irgendwo aus dem Weg - es wird nicht wieder benötigt, bis einige Schritte später. Legen Sie die Seitenwand auf den Tisch, an dem Sie arbeiten. Es wird als Arbeitsoberfläche fungieren, während Sie Komponenten auf dem Motherboard installieren.

Schritt 2: Installieren Sie den RAM

Entfernen Sie das Motherboard aus der Verpackung und verschiedenen Umhüllungen (es wird normalerweise von mindestens einem antistatischen Beutel mitgeliefert). Legen Sie das Motherboard flach auf das Gehäuse.

Nehmen Sie das RAM aus der Verpackung und installieren Sie es, indem Sie es mit den RAM-Steckplätzen auf der Hauptplatine rechts neben dem Prozessorsockel ausrichten. RAM kann wegen der Kerbe im DIMM nur in eine Richtung installiert werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den RAM ordnungsgemäß mit dem Steckplatz ausgerichtet haben.

Sobald das RAM an seinem Platz ist und richtig ausgerichtet ist, üben Sie einen mäßigen Druck auf jedes Ende aus, bis die Laschen auf beiden Seiten des Sockels über jedem Ende einrasten.

Wiederholen Sie den Vorgang für den zweiten Speicher.

Schritt 3: Installieren Sie den Prozessor

Motherboards werden ab Werk mit einem Plastikschutz im Prozessorsockel ausgeliefert. Entfernen Sie die Schutzvorrichtung, indem Sie nach außen auf die Metallschiene drücken, die an der Buchse befestigt ist. Dadurch wird die Verriegelung entriegelt und Sie können den Metallschutz hochklappen und den Schutz entfernen. Die Pins im Sockel sind jetzt sichtbar.

Packen Sie den Prozessor aus und schauen Sie ihn sich genau an. Sie werden feststellen, dass es auf gegenüberliegenden Seiten eine Kerbe hat. Diese müssen mit den Kerben am Motherboard-Anschluss ausgerichtet sein. Sobald Sie sie aufgereiht haben, lassen Sie den Prozessor einfach fallen. Die Ränder des Prozessors sind bündig mit dem umgebenden Sockel.

Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist den Sockel zu sichern. Drücken Sie die Metallverriegelung nach unten, so dass sie wieder in ihrer ursprünglichen Position ist. Dies wird einige Anstrengungen erfordern, also haben Sie keine Angst, wenn der Riegel sich widerwillig schließen will.

Schritt 4: Installieren Sie den Kühler

Dies kann der schwierigste Teil der Installation sein. Die meisten Menschen benötigen 20 bis 30 Minuten, um diesen Schritt zu beenden.

Beginnen Sie damit, alle Kühlerkomponenten zu entfernen und diejenigen zu identifizieren, die zur Installation des Kühlers auf einem LGA 1155-Motherboard (das sich in unserer Steam Box befindet) benötigt werden. Die Bedienungsanleitung des Kühlers kann Ihnen dabei helfen. Sie sollten mit zwei silbernen Halteklammern, einer großen Metallrückplatte, vier kleinen Schrauben und vier Unterlegscheiben enden.

Finde jetzt die thermische Lösung. Dies ist ein graues Gelee, das in einer kleinen Plastikspritze enthalten ist. Entkappen Sie es und legen Sie dann einen kleinen Fleck von der Größe eines Radiergummis in der Mitte des Prozessors. Diese thermische Lösung leitet Wärme zwischen dem Prozessor und dem Kühler.

Befestigen Sie die Halterungen mit den mitgelieferten kleinen Schrauben am Kühler selbst und stellen Sie den Kühler auf den Prozessor. Richten Sie die in die Halteklammern eingebauten Schrauben mit den vier Löchern auf der Hauptplatine aus, die den Prozessor umgeben. Sie werden feststellen, dass die Schrauben nicht perfekt zu den Löchern passen - das ist zu erwarten.

Drehen Sie nun das Motherboard mit angeschlossenem Kühler auf den Kopf, so dass das Motherboard tatsächlich auf dem Kühler ruht. Legen Sie die Rückplatte um die Rückseite des Prozessorsockels und richten Sie die Arme mit den Löchern aus.

Drücken Sie vorsichtig die Schrauben der Halteklammer an, bis alle vier durch die Montagelöcher im Motherboard verlaufen. Legen Sie nun eine Unterlegscheibe auf eine der Schrauben der Halterung und ziehen Sie sie vorsichtig fest. Wiederholen Sie den Vorgang für die Schraube, die der ersten diagonal gegenüberliegt, und befestigen Sie dann die beiden letzten Unterlegscheiben in beliebiger Reihenfolge.

Verwenden Sie das im Lieferumfang des Kühlers enthaltene Sechskantkopfwerkzeug, um jede Unterlegscheibe mit Ihrem Kreuzschlitzschraubendreher schrittweise im Uhrzeigersinn festzuziehen. Sie werden schließlich ein kleines metallisches Klicken hören, wenn Sie die Unterlegscheiben anziehen. Das bedeutet, dass sie so eng sind, wie sie gehen werden - die Waschmaschine wird sich immer noch bewegen, aber sie werden nicht enger werden.

Das ist der schwierige Teil. Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist das Motherboard wieder zu drehen, so dass es flach liegt und den Lüfter des Kühlers an das Motherboard anschließen. Sie finden diesen Anschluss zwischen dem Prozessorsockel und dem PCIe-Steckplatz.

Schritt 5: Installieren Sie das Netzteil

Legen Sie nun die Seitenabdeckung und das Motherboard des Gehäuses für einen Moment beiseite und greifen Sie das Gehäuse erneut. Auf der Rückseite des Gehäuses sehen Sie einen großen Ausschnitt, der von vier Schraubenlöchern umgeben ist. Hier geht das Netzteil hin.

Die Installation ist einfach. Richten Sie einfach die Schraubenlöcher im Netzteil mit denen auf der Rückseite des Gehäuses aus. Da das Schraubenmuster nicht perfekt rechteckig ist, ist es wiederum unmöglich, das Netzteil in die falsche Richtung zu installieren.

Schritt 6: Installieren Sie die Festplatte

Sie müssen die rechte Gehäuseabdeckung entfernen, um die Festplatte zu installieren. Dies geschieht auf die gleiche Weise, wie Sie das vorherige Panel entfernt haben. Entfernen Sie die beiden Schrauben, mit denen die Platte befestigt ist, und schieben Sie sie vorsichtig zurück, um sie zu lösen.

Legen Sie die Festplatte in den Festplattenschacht, der sich an der Vorderseite des Gehäuses unter den größeren Laufwerkschächten befindet. Setzen Sie die Festplatte so ein, dass das Etikett nach oben zeigt und die Strom- und Datenanschlüsse zur Rückseite des Gehäuses weisen. Richten Sie dann die Schraubenlöcher auf jeder Seite der Festplatte mit denen im Schacht aus.

Verwenden Sie zwei Schrauben an der linken und rechten Seite, um die Festplatte zu sichern. Ziehen Sie diese so weit wie möglich fest. Eine lose Schraube kann bei aktiver Festplatte zu störenden Vibrationen führen.

Schritt 7: Installieren Sie das Motherboard

Beginnen Sie mit dem Port-Panel. Dies ist das kleine Stück dünnes Metall mit Aussparungen für die Anschlüsse des Motherboards. Es sollte so ausgerichtet sein, dass die drei Audio-Out-Ports unten im Gehäuse liegen. Die Installation ist nur eine Frage des Einrastens. Da das Gehäuse in diesem Aufbau jedoch kostengünstig ist, müssen Sie möglicherweise das Metall, das das Anschlussfeld umgibt, festhalten, während Sie es einrasten lassen.

Sie müssen die Abstandshalter anbringen, bevor Sie das Motherboard installieren. Abstandhalter sind kleine Schrauben mit einem großen sechsseitigen Kopf, die ein anderes Schraubenloch in der Spitze gebohrt haben. Diese Abstandshalter verhindern, dass das Motherboard das Gehäuse direkt berührt, wodurch das Motherboard kurzgeschlossen werden könnte.

Es ist bereits ein Abstand zu dem Fall vorhanden. Verwenden Sie dies als Ausgangspunkt. Setzen Sie das Motherboard so in das Gehäuse, dass das Loch in der oberen linken Ecke des Motherboards mit diesem vorhandenen Abstand ausgerichtet ist. Durch die anderen Löcher im Motherboard können Sie sehen, wo die zusätzlichen Abstandshalter angebracht werden müssen.

Entfernen Sie das Motherboard, befestigen Sie die Abstandshalter, legen Sie das Motherboard wieder in das Gehäuse und richten Sie die Löcher entlang der Ränder des Motherboards mit den Abstandshaltern aus. Richten Sie die Anschlüsse außerdem auf die Aussparungen im Anschlussfeld aus. Verwenden Sie die mit dem Gehäuse gelieferten Schrauben, um das Motherboard an den Abstandshaltern zu befestigen.

Schritt 8: Stellen Sie die Verbindung zum Motherboard her

Es gibt mehrere Komponenten und Ports, die jetzt mit dem Motherboard verbunden werden sollten.

Fangen wir mit dem Fan an. Das Gehäuse hat einen Lüfter, der an der Rückseite montiert ist und über einen drei- oder vierpoligen Stecker mit Strom versorgt werden muss. Sie finden diesen Anschluss an der Unterseite des Motherboards mit der Bezeichnung SYS_FAN.

Suchen Sie als Nächstes das USB- und HD_Audio-Kabel an der Vorderseite des Gehäuses. Dadurch werden die nach vorne gerichteten USB- und Audio-Ports funktionsfähig. Stecken Sie das USB-Kabel in F_USB1 und stecken Sie das HD_Audio-Kabel in F_AUDIO. Beide Kabel können nur in einer Ausrichtung verbunden werden, da in ihrem Layout keine Pins vorhanden sind.

Führen Sie nun das SATA-Kabel, das im Lieferumfang des Motherboards enthalten war, von SATA2 0 auf die SATA-Datenverbindung auf Ihrer Festplatte. Auch hier kann das Kabel nur in einer Ausrichtung verbunden werden.

Zuletzt sind die Schalter und Lichter auf der Vorderseite. Besorgen Sie sich das Handbuch des Motherboards und gehen Sie zu Seite 17, wo Sie ein Diagramm der F_PANEL-Anschlüsse finden. Wenn Sie die Kabel in dem Fall untersuchen, werden Sie sehen, dass jeder einen Pfeil hat, der auf einen bestimmten Stift zeigt. Dies ist der positive oder "+" Pin. Vor diesem Hintergrund installieren Sie die Anschlüsse für Stromversorgung, Reset und LED-Licht gemäß der Abbildung und Beschriftung auf dem Motherboard.

Schritt 9: Installieren Sie die Grafikkarte

Bevor Sie die Grafikkarte auf dem Motherboard installieren, müssen Sie auf der Rückseite des Gehäuses Platz schaffen. Entfernen Sie dazu die Schrauben, mit denen die Erweiterungssteckplatzhalterung befestigt ist, und entfernen Sie dann die dritte Schraube, die die obere Erweiterungssteckplatzplatte hält. Sie müssen auch das Erweiterungssteckplatzfeld darunter entfernen, aber dieses wird nicht von einer Schraube gehalten - stattdessen ist es ein Metallausschnitt, der mit dem Finger weggedrückt werden kann.

Wenn die Rückseite frei ist, installieren Sie die Grafikkarte, indem Sie sie mit dem PCIe-Steckplatz ausrichten und vorsichtig andrücken, bis sie einrastet. Die Rückseite der Grafikkarte, die die Videoausgänge enthält, sollte mit den Erweiterungssteckplatzfeldern übereinstimmen, die Sie gerade aus dem Gehäuse entfernt haben.

Befestigen Sie die Grafikkarte, indem Sie sie mit Schrauben an der Gehäuserückseite befestigen und dann die zu Beginn dieses Schritts entfernte Erweiterungssteckplatzhalterung wieder anbringen.

Schritt 10: Schließen Sie das Netzteil an

Wenn die gesamte Hardware installiert ist, muss nur noch eine Aufgabe erledigt werden. Sie müssen das Netzteil an die Komponenten im PC anschließen.

Beginnen Sie mit dem Motherboard. Es gibt zwei Stromanschlüsse: einen quadratischen Vier-Pin-Anschluss unterhalb der oberen linken Ecke der Motherboard-Anschlüsse und einen langen, rechteckigen 20-Pin-Anschluss neben dem RAM. Beide Anschlüsse sind so geschnitten, dass sie nur in einer Ausrichtung installiert werden können, und der 20-polige Anschluss ist klar und einfach. Einfach einstecken - fertig!

Der Vier-Pin-Stecker ist jedoch in einer engen Position, so dass die Installation schwierig sein kann. Wenn Sie feststellen, dass Sie es nicht installieren können, verwenden Sie eine Pinzette oder nutzen Sie die Hilfe von jemandem mit kleineren Händen als Sie selbst. Als letzte Alternative können Sie das Netzteil aus seiner Halterung entfernen, die Verbindung herstellen und dann das Netzteil neu installieren.

Sie müssen den sechspoligen PCIe-Stecker in die Grafikkarte und einen der langen, dünnen SATA-Stecker in die Festplatte einstecken. Auch hier können beide nur in einer Ausrichtung installiert werden. Sobald Sie diese Verbindungen hergestellt haben, stopfen Sie die Reste der übrig gebliebenen Kabel in den optischen Laufwerksschacht. Dies verhindert, dass sie den Luftstrom des Gehäuses beeinträchtigen.

Mach es an

Herzliche Glückwünsche! Ihre Dampfbox ist gebaut und bereit für ihre Jungfernfahrt. Bevor Sie jedoch die Gehäuse installieren, sollten Sie sicherstellen, dass es startet. Schließen Sie es an eine Steckdose an, schalten Sie die Stromversorgung ein und drücken Sie dann den Netzschalter an der Vorderseite des Gehäuses. Sie sollten sehen, dass die Gehäuselampen angehen und die Aktivierung der Lüfter hören.

Probleme haben? Falls ja, hier eine Checkliste mit möglichen Problemen:

  • Befestigen Sie alle Stromanschlüsse fest.
  • Überprüfen Sie die Anschlüsse auf der Vorderseite (insbesondere den Netzschalter), um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß installiert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Motherboard Stand-Offs installiert wurden.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Grafikkarte und der RAM ordnungsgemäß eingesetzt sind.

Schalten Sie Ihre Steam Box aus und installieren Sie die Gehäuse neu. Sie können es an einen Monitor und andere Peripheriegeräte anschließen. Es ist Zeit, Ubuntu zu installieren.

Ubuntu installieren

Für unseren Build verwenden wir Ubuntu 12.10. Diese Version von Linux ist beliebt, einfach zu installieren und unterstützt die meisten Hardware.

Da in diesem Build kein optisches Laufwerk vorhanden ist, müssen Sie Ubuntu von USB installieren. Laden Sie dazu die neueste Version von Ubuntu Desktop herunter und laden Sie das Universal USB Installer-Tool herunter. Nachdem beide Downloads abgeschlossen sind, installieren Sie Universal USB Installer und öffnen Sie es.

Wählen Sie Ubuntu 12.10 als Ihre Distribution, suchen Sie die Ubuntu .iso-Datei auf Ihrem PC und wählen Sie dann ein USB-Flash-Laufwerk, das gerade mit Ihrem Computer verbunden ist. Stellen Sie sicher, dass es leer ist, da dieser Vorgang alle Inhalte auf dem USB-Laufwerk löscht. Klicken Sie dann auf Erstellen.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist, entfernen Sie das Flash-Laufwerk von Ihrem PC und verbinden Sie es mit der Steam Box. Schalte die Steam Box ein und warte. Das Laufwerk wird automatisch erkannt und das Installationsprogramm von Ubuntu wird geladen. Befolgen Sie die Schritte des Installationsassistenten.

Nach dem Ubuntu-Installer gibt es nur noch einen Schritt. Öffnen Sie Firefox auf Ihrer Steam-Box und suchen Sie nach "AMD Radeon Linux Drivers". Suchen Sie nach der Seite mit den proprietären Catalyst-Treibern von AMD für Linux x86 und laden Sie den neuesten Beta-Treiber von dieser Site herunter.

Wenn der Treiber den Download beendet hat, suchen Sie die Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und öffnen Sie deren Eigenschaften. Navigieren Sie im folgenden Menü zur Registerkarte Berechtigungen. Ganz unten auf dieser Registerkarte sehen Sie ein Kontrollkästchen neben "Datei als Programm ausführen lassen". Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und klicken Sie auf Schließen.

Jetzt können Sie die Treiberinstallation starten, indem Sie auf das Treiberprogramm doppelklicken. Befolgen Sie einfach die Schritte des Assistenten und starten Sie die Steam Box neu.

Und das ist es. Sie können jetzt Steam im Big Picture-Modus auf diesem PC ausführen und einen der Titel genießen, die derzeit mit Linux auf Steam kompatibel sind.

Was ist mit Windows?

Valve scheint sich dem Linux und seiner Promotion als Spieleplattform verschrieben zu haben, aber es ist nicht zu leugnen, dass die aktuelle Bibliothek ein bisschen dünn ist. Nur ein Bruchteil der vielen großartigen Spiele, die Steam verkauft, sind derzeit kompatibel mit Linux und - im weiteren Sinne - mit der Steam Box.

Sie können entscheiden, dass Sie stattdessen Windows ausführen möchten. Eine OEM-Version von Windows 8 wird Ihnen $ 100 online zurückzahlen - ein gutes Stück zusätzliches Geld, das Sie nicht ausgeben müssen.

Microsofts Haltung gegenüber der Registrierung von Windows 7 ist nachsichtig. Der Produktschlüssel muss nie eingegeben werden. Immer . Wenn Sie keinen Produktschlüssel eingeben, wird Windows Sie schließlich auffordern, Sie zu warnen, dass Ihre Software gefälscht sein könnte, was lästig ist und das Desktop-Hintergrundbild des PCs deaktiviert wird. Aber das war es schon. Sie erhalten sogar weiterhin Windows-Updates.

Keines dieser Probleme ist für eine Steam Box störend. Sie werden nicht einmal den Windows-Desktop verwenden, daher ist die Ausführung einer nicht aktivierten Version von Windows keine schlechte Wahl.

Empfohlene Peripheriegeräte

Jetzt, wo du deine Steam Box bereit hast, kannst du sie mit deinem HDTV oder einem Monitor verbinden und loslegen. Sowohl Video als auch Audio können über den HDMI-Anschluss der Videokarte gehandhabt werden, so dass der Computer gut mit Empfängern spielt.

Das einzige verbleibende Problem ist die Kontrolle. Tastatur und Maus funktionieren nicht wirklich auf der Couch, also brauchst du ein Gamepad. Vielleicht möchten Sie auch eine drahtlose Tastatur. Hier sind ein paar Empfehlungen.

Microsoft Xbox 360 Controller für Windows

Als der 360 veröffentlicht wurde, traf Microsoft eine kleine, aber wichtige Entscheidung. Treiber für den 360-Controller wurden in Windows gebündelt. Seitdem wird es allgemein als das beste Gamepad für PCs angesehen, sowohl wegen seines exzellenten Designs als auch aufgrund der Out-of-the-Box-Support-Spiele. Fast jedes Spiel, das für die Xbox 360 veröffentlicht und auf den PC portiert wurde, funktioniert einwandfrei.

Linux hat auch Treiber für dieses Gamepad. Sie finden die relevanten Informationen auf der Ubuntu-Website.

Logitech F710

Während wir den 360 Controller bevorzugen, wird es nicht jedem gefallen. Die einzige vernünftige Alternative auf dem Markt ist unseres Erachtens die Logitech F710. Dieses kabellose USB-Gamepad ist ähnlich wie der Controller der PlayStation 3, hat aber ein klobigeres, abgerundetes Design. Linux wird nicht offiziell unterstützt, aber die standardmäßigen Gamepad-Treiber von Ubuntu sind kompatibel.

VisionTek CandyBoard

Ihre Steam Box muss den Big Picture-Modus theoretisch nicht verlassen, sobald Sie sie aktiviert haben, aber die meisten Benutzer müssen gelegentlich Treiber oder Software aktualisieren. Außerdem ist die Steam Box ein vollwertiger PC - warum also nicht für Heimkino-Inhalte?

Hier kommt das CandyBoard ins Spiel. Diese kleine, kabellose Tastatur verfügt über ein Touchpad in der Mitte und ist damit das einzige Peripheriegerät, das Sie für die Mediennutzung benötigen. Die Tastatur funktioniert sowohl mit Windows als auch mit Linux.

Willst du es nicht bauen? Gewinne Es!

Während wir versucht haben, diesen Build so einfach wie möglich zu machen, besteht kein Zweifel, dass er komplex sein kann. Einen Computer zusammenzustellen ist nie eine leichte Aufgabe. Ein System so einfach und kostengünstig wie dies ist eine gute Wahl für die Zähne schneiden, aber wenn Sie immer noch schüchtern fühlen, nicht ärgern. Es besteht immer noch eine Chance, es zu besitzen.

Wir verlosen die von uns gebaute Steam Box an einen glücklichen Digital Trends Leser. Hier eintreten!