Liebe Museen? Hasshosen? Probieren Sie diese virtuellen Museumsführungen von Ihrem PC aus - Rechnen - 2019

Anonim

Erinnern Sie sich an Exkursionen in die Grundschule zum Museum? Wenn man alte Kunst ansieht, hört sich das nicht aufregend an, wenn der Lehrer die Bildungsreise im Klassenzimmer beschreibt. Aber sobald man dort angekommen ist, ist es beeindruckend, so viele kulturelle Errungenschaften der Menschheit an einem Ort zu sehen. Zahlreiche Museen haben Teile ihrer Sammlungen online gestellt und lassen sich damit bequem per Mausklick erkunden. Anlässlich des Internationalen Museumstages am 18. Mai haben wir die besten Online-Touren und Sammlungen einiger der berühmtesten Museen der Welt durchgeführt.

Das britische Museum - London, England

Willst du einen Crash-Kurs in kulturellen Artefakten aus der ganzen Welt? Suchen Sie nicht weiter als das British Museum, das mehr als zweieinhalb Jahrhunderte alt ist und etwa 8 Millionen Objekte in seiner Sammlung hat. Besuchen Sie die Online-Sammlung des Museums, die mehr als 750.000 Bilder enthält, und Sie werden den Stein von Rosetta (den echten, nicht die Software) und Teile des griechischen Parthenon sehen.

Sehen Sie sich jeden Gegenstand dank großer Bilder und mehrerer Blickwinkel genauer an. Suchen Sie nach einem bestimmten Artikel oder machen Sie eine Online-Tour durch eine Region wie Ägypten, das antike Griechenland, den Nahen Osten und natürlich Großbritannien. Es gibt sogar eine Übersichtstour, die "die Breite und Vielfalt der Sammlung des Museums" zeigt. Klicken Sie sich durch mittelgroße Bilder der Artefakte oder klicken Sie, um ein größeres Bild zu sehen. Wir schätzen wirklich, wie viel Detail, Hintergrund und historischer Kontext das Museum mit jedem Objekt beinhaltet.

Der Louvre - Paris, Frankreich

Während die Online-Sammlung des Britischen Museums Elemente vor einem einfachen Hintergrund zeigt, zeigt die immersive Tour des Louvre das Innere des Gebäudes selbst mit einem Quicktime-Plug-In, mit dem Sie in einem Raum drehen und eine Popup-Karte mit hervorgehobenen Markierungen aufrufen können es. Während es derzeit nur zwei vollständig zugängliche virtuelle Touren gibt, gibt es mehrere Sammlungen mit Vollbild und Nahaufnahmen. Diese Kategorien umfassen "Meisterwerke", "Könige, Königinnen und Kaiser", "Die Französische Revolution" und "Schmuck". Oh, und falls Sie sich wundern, finden Sie die Mona Lisa und die Venus von Milo unter "Meisterwerke."

Unser Lieblingsteil der virtuellen Touren des Louvre ist das Gefühl "Du bist da". Zum Beispiel im alten ägyptischen Raum, ein Klick auf einen Gegenstand bringt ein größeres Bild und Informationen über das Objekt. Außerdem gehört es zum Spaß, den Louvre virtuell zu erkunden, die Überreste seines einstigen Lebens als Festung aus dem 12. Jahrhundert zu sehen - komplett mit einem Graben und Zugbrücken, die im Keller des Gebäudes zu sehen sind.

Smithsonian National Museum für Naturgeschichte - Washington, DC

Wenn Sie die virtuelle Tour des Louvre mögen, werden Sie die virtuelle Tour des Smithsonian National Museum of Natural History lieben. Das Natural History Museum wurde 1910 eröffnet und beherbergt über 126 Millionen Exemplare von Tieren, Pflanzen, Steinen, Fossilien und Mineralien, einschließlich des Hope-Diamanten. Berühmte Fossilien und Mumien gehören zu Ihrer Ansicht.

Das gesamte Museum ist über eine Online-Tour verfügbar und, wie die virtuellen Touren des Louvre, ist es ein immersives Erlebnis, das Ihnen einen 360-Grad-Blick auf die Museumshallen um Sie herum bietet. Eine zusammenklappbare Karte in der oberen rechten Ecke hilft dir, überall im Museum herumzuspringen und es einfacher zu erkunden, als wenn du im Museum wärst. Wenn Sie sich umschauen, sehen Sie ein anklickbares Kamerasymbol, das eine Nahaufnahme eines Objekts sowie die gleichen Details anzeigt, die für physische Besucher sichtbar sind. Die Steuerung bietet eine Zoom-Funktion, die selbst dann deutlich sichtbar ist, wenn wir bis zum Schädel eines Dinosauriers gezoomt haben. Die Zoomfunktion ist der Schlüssel, um dieses virtuelle Museum optimal zu nutzen, da Sie alles, was Sie sehen, vergrößern können, um einen genaueren Blick darauf zu werfen.

Google Kunstprojekt

Schließlich hat Google sich wie die meisten Dinge in der Welt auch in Museen integriert. Durchsuchen Sie die Sammlungen von Hunderten von Museen durch googleartproject.com. Wählen Sie einen Ort, wie zum Beispiel das Museum des bewegten Bildes in Astoria, New York, und Sie werden Gegenstände aus dem Filmemachen sowie Details und Informationen über den Schöpfer des Objekts sehen können. Während dies eine großartige Möglichkeit ist, einen Überblick über ein Museum zu bekommen, waren nicht alle detaillierten Informationen notwendigerweise korrekt. Zum Beispiel schrieb es dieses griechische Wein-Glas von 450 BC zu "dem Chicago-Maler (seine Namensvase) zu." Noch ist es eine lustige Weise, kleinere Museen um die Welt zu erforschen.