Das Leben und die Fliesen eines Windows 8 Convert: Also, ich kaufte ein Surface Tablet - Rechnen - 2019

Anonim

Ich bin entweder der größte Heuchler der Welt, ein Bestrafungstricker oder ein blinder Gläubiger, weil ich tatsächlich mehr Geld in Microsofts nicht ganz betriebsbereites Ökosystem versenkt habe. Anstatt auf meine Fersen zu klicken und nach Hause zu wollen, bin ich gleich wieder ins Schloss der Hexe gegangen.

Ich habe ein Surface RT Tablet gekauft.

Aus Ihrer Perspektive sehe ich sicherlich unberechenbar aus. Der Kauf von Microsofts fragmentiertem Tablet, nachdem er rücksichtslos von Windows 8 und der zugehörigen Hardware gebrannt wurde, ist kein Grund zur Logik. Ich habe sogar noch ein paar hundert Dollar für ein rotes Touch Cover gesammelt, das absolut in der Box für 500 Dollar hätte sein sollen. Ohne einen macht der Surface RT keinen Sinn.

Die einfache Antwort, warum ich ein Surface-RT-Tablet gekauft habe, ist, dass ich etwas Licht mit einer Tastatur brauchte, die den ganzen Tag ohne Entsaften an einer Steckdose dauern konnte. Die vier Stunden (max), die ich aus meinem Lenovo Yoga gequetscht habe, haben es nicht geschnitten, nicht wenn ich an Projekten arbeiten wollte, während ich in Torontos Straßenbahnen fuhr, während des Unterrichts Notizen machte und in Cafés in der Pause arbeitete. Für diese Zwecke ist die Surface RT perfekt. Es ist zippy, Spaß, gut gebaut und Taschen mir einige Komplimente. Am wichtigsten ist, dass das Touch Cover ein fantastisches Tippgefühl bietet. Ja, es braucht Zeit, um sich daran anzupassen, aber ich bin fast bei meiner normalen Geschwindigkeit.

Obwohl alle Funktionen von Surface RT es theoretisch zu einem Laptop-Ersatz machen, wird es nicht ganz gerecht. Je mehr ich meine Surface RT nutze, desto mehr sehe ich sie als sekundäres Gerät. Wenn Sie keinen Computer für etwas anderes als das ein oder andere Word-Dokument, Web-Browsing und andere typische Tablet-Inhalte verwenden, kann die Surface RT den Platz Ihres primären Geräts einnehmen. Ich sage das wegen seines austauschbaren Speichers, USB-Plug-Ins und Mikro-HMDI-Ports, die es in eine andere Liga als das iPad bringen. Natürlich müsste ein Touch oder Type Cover gekauft werden, damit der Übergang funktioniert.

In einer typischen Telefon-, Tablet- oder Laptop-Beziehung sind alle drei Geräte voneinander getrennt und überlappen sich nicht in ihrer Funktion. Bei der Surface RT gibt es eine deutliche Überschneidung zwischen Tablet und Laptop, auf der man arbeiten kann, aber es ist auch ein großartiger Couch-Begleiter. Wenn die Apps dann kommen, wird es ein fast perfektes Hybridgerät sein. Aber für Hardcore-Nutzer kann Surface RT nicht die Bildschirm-Grundfläche und die physische Tastatur eines echten Laptops oder Desktop-Computers ersetzen, was mich sehr dankbar dafür macht, dass ich immer noch Yoga für echte Arbeit habe.

Microsoft begrüßt Veränderungen und hatte den Mut, ein experimentelles Gerät in Haifisch-verseuchte Gewässer zu starten. Ich bin seit dem ersten iPhone nicht mehr von einem Betriebssystem begeistert gewesen. Ich sah die Attraktivität von Android, aber Performance-Probleme machten mich nervös. Es gibt Probleme mit Windows RT, aber nichts ist so gigantisch, dass es nicht durch eine Feinabstimmung behoben werden kann. Die Apps von Drittanbietern fehlen, sowohl in ihrer Funktion als auch in ihrer Vielfalt, und die gebündelten Apps (Mail, People, Musik usw.) können manchmal unmöglich sein, wie das Lösen eines Zauberwürfels, bei dem alle Sticker abgerissen wurden. Aber es gibt immer noch etwas Reizvolles daran, wie es auf Berührung reagiert, auf die Schönheit in ihrer rein digitalen Ästhetik und auf die kühne Art, in der sie versucht, das Personal Computing neu zu erfinden.

Ich habe bereits den Laptop und das Smartphone, so dass meine Erfahrung unvollständig war, ohne ein Tablet, um es abzurunden. Ich vermisste ein Gerät zum gelegentlichen Surfen im Internet und zum Kuscheln auf der Couch. Zu meiner Freude habe ich festgestellt, dass das Surface RT ein großartiges Gerät für Windows 8 ist. Sein experimentelles Design ergänzt die Tapferkeit der neuen Benutzeroberfläche von Microsoft. Für mich füllt das Surface RT die fehlende Verbindung zwischen meinem Laptop und meinem Smartphone aus, eine Lücke, die mein iPad einst füllte. Durch die längere Akkulaufzeit und das geringere Gewicht ist es auch der ideale Begleiter für Studenten oder Freiberufler, die ein Café lieber über ihr Home-Office bevorzugen. Es ist vielleicht nicht der Spielwechsler, auf den Microsoft gehofft hat, aber es ist immer noch ein bewundernswerter Konkurrent für das iPad. Und sobald die Apps funktionieren, hat es vielleicht eine Chance zu gewinnen.