Leben und Fliesen eines Win8 Convert: Wohin gehe ich von hier? - Rechnen - 2019

Anonim

Nun, es war ein Stück, aber mein selbst auferlegter Windows 8 Lockdown ist endlich zu Ende. Nach drei Monaten auf Microsoft-Sperrung kann ich jetzt tun, was ich will. Ich kann Windows 8 abwerfen, meine Surface RT in den Papierkorb werfen, Skype löschen, ein iPhone kaufen, alles. Und es fühlt sich gut an.

Im Gegensatz zu dieser neu gefundenen Freiheit habe ich mich entschlossen, bis Ende des Jahres bei Windows 8 zu bleiben. In den nächsten 10 Monaten werde ich Windows als mein primäres Betriebssystem behalten. Meine bisherigen Erfahrungen mit Windows 8 waren größtenteils schlecht, aber ich habe genug Zeit und Geld in das Ökosystem investiert, um mich davon zu überzeugen, das Jahr vor meiner endgültigen Entscheidung abzuschließen. Zehn Monate sind eine lange Zeit - mehr als genug Zeit, um das Gesamterlebnis zu verbessern und mich die letzten drei Monate der Quasi-Hölle vergessen zu lassen.

Wenn Sie sich jetzt nur daran orientieren, war das erste Mal, dass ich Windows 8 verwendete, eine Menge Gespräche mit Supportmitarbeitern und stundenlanges Herunterladen von Betriebssystemaktualisierungen. Die Tastatur meines Lenovo Yoga 13 begann innerhalb von sieben Tagen auseinanderzufallen und ich erkannte schnell, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die Google nicht verwendet. Ich steckte auch ein Messer in einen SD-Kartensteckplatz und lief buchstäblich durch Toronto, um das letzte Lumia 920 in einem Einkaufszentrum zu kaufen. Ich kann nicht sagen, dass das alles Spaß gemacht hat, aber ich denke, es war auch nicht ganz schrecklich.

Trotz meiner beschissenen Erfahrungen gibt es genug gute Ideen in Microsofts neuestem Betriebssystem, um mich hoffnungsvoll zu halten, dass es das Potenzial ausschöpfen kann.

SkyDrive behandelt mich so, wie ich Wert habe und muss mich noch enttäuschen. Ich mag meine Oberfläche, ich benutze sie die ganze Zeit und mein Yoga macht Spaß, obwohl schlecht gebaut. Ich bin nicht ganz sicher, dass der Yoga bis Ende des Jahres dauern wird, aber wenn er zusammenbricht, werde ich versuchen, euch alle wissen zu lassen. Mein Lumia hingegen ist großartig. Ich habe gerade einen Ersatz von meinem Mobilfunkanbieter bekommen, um ein kleines Problem zu beheben, und ich genieße eine weitere Aufnahme auf einem kratzfreien Gerät.

Trotz meiner beschissenen Erfahrungen gibt es genug gute Ideen in Microsofts neuestem Betriebssystem, um mich hoffnungsvoll zu halten, dass es das Potenzial ausschöpfen kann. Die ständig aktualisierenden Live Tiles kommen Ihnen in den Sinn, sie sorgen dafür, dass Sie sich über Updates auf dem Laufenden halten können. Ich bin auch ein großer Fan der neuen Benutzeroberfläche und wünschte, der Desktop wäre komplett ausgelöscht, obwohl wir eine 50/50 App-Fangfunktion benötigen. Es ist auch unglaublich schön, Menüs auf einem PC zu haben, die nicht mit schwer lesbarem Text und zu vielen Tasten gefüllt sind. Microsoft muss das White-on-Colour-Design nur in weiteren Bereichen des Betriebssystems einführen, z. B. in der Systemsteuerung.

Auch die Share-Funktion ist großartig, aber ich würde gerne sehen, dass sie darauf aufgebaut ist. Warum kann ich nur für Apps freigeben, die ich heruntergeladen habe? Microsoft muss seine eigenen Mini-Anwendungen in der Share-Schaltfläche erstellen, damit Benutzer Inhalt an alles von Facebook zu Pocket oder Pinterest senden können. Ich möchte eine Liste mit sozialen Netzwerken sehen, nicht Apps, aber OneNote kann bleiben.

Die Kern-Apps sind verzweifelt auf ein Upgrade. Ich habe es schon einmal gesagt, und ich werde es noch einmal sagen: "Bring Alias-Support zur Mail-App!" Die Nachrichten-App ist eine weitere verschwenderische Gelegenheit und es fehlen eine Menge Quellen. Wenn unabhängige Entwickler wie die Leute hinter Pulse oder Flipboard Inhaltsoptionen bereitstellen können, sollte es für Microsoft ein Kinderspiel sein. Es gibt eine Menge Faktoren, die meine Entscheidung zur Einführung von Windows treffen oder brechen können, aber am wichtigsten ist die App-Situation. Microsoft muss sein ganzes Gewicht hinter Entwicklern werfen und Innovationen auf Windows 8 auf dem Telefon und Desktop bringen. Selbst Blackberry investiert mehr in diese Abteilung und das ist wirklich sehr, sehr traurig. Bis dein Spiel, Microsoft!

Aber ungeachtet der Schwierigkeiten und Schwierigkeiten waren die letzten Monate eine wichtige Lernerfahrung und halfen mir, als Tech-Nutzer zu wachsen. Ich fühle mich wohler bei der Verwendung verschiedener Betriebssysteme und Hardware, ich verstehe zu gut, wie schwer es ist, ein angenehmes Benutzererlebnis zu schaffen, und ich weiß jetzt, warum die Leute Apple so sehr lieben. Es gibt etwas Wundervolles, wenn man auf eine Technologie oder eine Gruppe von Technologien zugreift, ohne sich um defekte Updates, fehlende Funktionen oder untergeordnete Hardware kümmern zu müssen. Windows 8 ist weit davon entfernt, dieselbe traumähnliche Utopie anzubieten, aber ich habe das Vertrauen, dass es eines Tages dorthin kommen wird.

Im Moment möchte ich jedoch nur meinen Standardbrowser von Internet Explorer auf Firefox umstellen und niemals zurückschauen.

Wenn Sie weitere Fragen zu Windows 8 haben, die ich in Life & Tiles nicht behandelt habe, fragen Sie mich unter oder auf Twitter @andrewkalinchuk. Danke fürs Lesen!