Lenovos ThinkPad S431 verfügt über ein 14-Zoll-Display in einem 13-Zoll-Gehäuse, beginnt bei 700 Dollar - Rechnen - 2019

Anonim

Bevor Intel in diesem Quartal seine Haswell-Prozessoren der vierten Generation offiziell auf den Markt bringt, erweitert Lenovo seine ThinkPad-Produktreihe um drei neue Laptops mit Ivy-Bridge-Technologie. Das heute vorgestellte ThinkPad E431 (Bild oben) und E531 sind ab sofort verfügbar, das ThinkPad S431 folgt im Juni.

Wir wussten, dass die Laptops E431 und E531 - und ihre farblich abgestimmten OneLink-Konnektoren - nach einem kurzen Besuch auf der CES in die Röhre kamen, aber der S431 ist eine angenehme Überraschung, da er dieselben Funktionen wie das gleichnamige Ultrabook T431S bietet in einer erschwinglichen Maschine.

ThinkPad S431 + OneLink-Anschluss

Nicht zu verwechseln mit dem ThinkPad T431S Business-Ultrabook, mit dem wir Anfang des Monats gespielt haben, ist der S431 ein Standard-Laptop mit einem 14-Zoll-Touchscreen-Display, das Lenovo in ein 13-Zoll-Gehäuse mit Aluminiumabdeckung gepresst hat Holen Sie mehr Bildschirm als Lünette mit diesem Laptop.

Wie sein dünner Bruder, der S431 verfügt auch über ein großes, Glas Touchpad (anstatt der klassischen Lenovo Knopf-schwere Design), die Gesten steuert versteht, so dass es eine gute Alternative zum Touchscreen bei der Navigation von Windows 8 ist. Darüber hinaus können Sie auch öffnen der Laptop zu einem flachen 180-Grad, um Ihnen mehr Flexibilität in der Art und Weise, wie Sie den Laptop verwenden (zum Beispiel, um einen Kollegen gegenüber von Ihnen etwas zu zeigen, was auf Ihrem Bildschirm ist).

Angetrieben durch Intels Core-Prozessoren der dritten Generation (wir nehmen die Standard-Spannungs-Chips anstelle der energieeffizienteren in Ultrabooks an), kann der S431 mit bis zu 8 GB RAM und 500 GB Speicher angepasst werden (obwohl die Pressemitteilung dies getan hat) nicht die Art des Laufwerks angeben, wir glauben, dass es eine Standardfestplatte sein wird). Wenn die mit zwei integrierten USB 3.0-Ports nicht für alle Ihre Peripheriegeräte ausreichen, können Sie den Laptop an den ThinkPad OneLink Connector anschließen (wie unten abgebildet), der währenddessen einen Gigabit-Ethernet-Port, HDMI und zusätzliche USB 3.0-Anschlüsse hinzufügt Einschalten des Geräts.

Die Basiskonfiguration des ThinkPad S431 ist im Juni erhältlich und beginnt bei 700 US-Dollar und wird entweder in Silber oder Graphit Schwarz geliefert. Der OneLink Connector wird ab dem 21. Mai verfügbar sein, Lenovo muss jedoch noch einen Preis für das Gerät bekannt geben.

ThinkPad E431 & E531

Nachdem Lenovo im Januar eine Vorschau auf seine farbenfrohen ThinkPad-Laptops mit passenden OneLink-Docks geliefert hat, ist Lenovo endlich bereit, sein 14-Zoll-ThinkPad E431 und das 15, 6-Zoll-E531 in die Hände der Verbraucher zu bringen. Die ThinkPads der E-Klasse sind in den Farben Rot, Silber und Schwarz erhältlich und verfügen über Full-HD-1080p-Displays und große Touchpads, die das Navigieren in Windows 8 erleichtern. Wie das ThinkPad S431 sind auch diese E-Klasse-Laptops mit der OneLink-Dockingstation kompatibel, sodass Sie Ihre Anschlüsse und Anschlüsse erweitern und gleichzeitig Ihre Maschine aufladen können. Sowohl der E431 als auch der E531 werden heute für 510 US-Dollar angeboten.