Intel stellt billigere Modelle seiner Ivy-Bridge-Prozessoren vor - Rechnen - 2019

Anonim

Intel kündigte die Einführung einiger neuer kostengünstiger Prozessoren an, die die Ivy-Bridge-Architektur des Unternehmens nutzen. Laut Slashgear umfassen die neuen Produkte drei Celeron-CPUs, vier Pentium und einen neuen Core i3-3210. Alle sind ab einer Preisspanne von $ 42 bis $ 117 erhältlich.

Um für eine Minute technisch zu werden, haben die neuen Celerons 2MB L3 Cache, HD integrierte Grafik und zwischen 2, 3GHz und 2, 7GHz. Alle vier Pentium verfügen über 3 MB L3-Cache, HD-integrierte Grafik und reichen von 2, 5 GHz bis 3, 2 GHz. Schließlich bietet der Core i3-3210 HD 2500 Grafik und 3, 2 GHz. Alle neuen Modelle sind mit Intels Sockel 1155 kompatibel, so dass Sie keine Mainboard-Upgrades vornehmen müssen, um einen dieser kostengünstigen Prozessoren zu installieren. Die Celeron- und Pentium-Versionen haben kein Hyper-Threading, Intels Framework, das Ihnen hilft, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen. Für die beste Leistung Ihres Geldes lohnt sich daher ein Blick auf den Core i3.

Ivy Bridge kam Anfang letzten Sommers zum ersten Mal auf die Bühne und war seither eine der bevorzugten Optionen für die Stromversorgung von Computern der Spitzenklasse. Intel hat die Architektur seines Vorgängers nicht verändert, bietet aber eine bessere Effizienz, indem der gesamte Chip kleiner wird. Letztes Jahr wurde gemunkelt, dass Intel auf eine weitere Verbesserung der Effizienz drängen wolle, um Ivy Bridge in Konkurrenz für den Einsatz in Tablets zu bringen, ein Bereich, in dem Leistung zugunsten der Akkulaufzeit geopfert wird.

Intel stellt die ganze Reihe neuer Chips sofort zur Verfügung, so dass sie bald auf den Websites der Händler erscheinen sollten. Es ist eine gute Option für die Do-it-yourself-Crew, die mit einem Budget arbeitet. Auch wenn Ivy Bridge von seiner Spitzenposition fällt, wird Ihnen die Architektur solide Leistung zu einem guten Preis bieten.

Bild über Sh4rp_i