Intel beginnt mit dem Bau von 4 Milliarden Dollar Fabrik in Irland - Rechnen - 2019

Anonim

In Irland wird eine der neuen Fabriken von Intel beheimatet sein, dank der irischen Regierung, die dem Unternehmen die Erlaubnis erteilt, auf seinem Boden eine 4-Milliarden-Dollar-Pflanze zu bauen. Acht Monate, nachdem Intel eine Genehmigung beantragt hat, wird der Bau der neuen Anlage endlich beginnen. Das spezifische Produkt, das in dieser Anlage hergestellt wird, ist nichts anderes als die 14-nm-Prozessoren der nächsten Generation.

Es wird Intel insgesamt zwei Jahre dauern, bis die Anlage fertiggestellt ist, die aus einem dreistöckigen Hauptproduktionsbereich besteht, der 1 085 000 Quadratfuß groß ist. Es wird auch eine Einrichtung geben, in der flüssige Chemikalien und Abwasser (die in einer anderen Anlage behandelt wird), ein zweistöckiges Gebäude, in dem der Kessel und der Kühler untergebracht sind, und Gebäude, die mit Dieselgeneratoren als Stromquelle ausgestattet sind eines Notfalls. Es wird 3.500 Baujobs schaffen und 800 Vollzeitmitarbeiter beschäftigen, wenn es fertig ist.

Das irische Werk ist nur eine der drei Fabriken, die Intel der Herstellung von 14-nm-Chips widmen will. Die anderen beiden Werke sind die Werke in Oregon und Arizona. Das Unternehmen will seine 14-nm-Chips mit dem Codenamen Broadwell, die kleiner und energieeffizienter als die aktuellen 22-nm-Chips sind, innerhalb von zwei Jahren auf den Markt bringen. Danach steht die Produktion von Chips, die kleiner als 14nm sind, auf dem Programm.