IBM hilft Tech-unfähigen CEOs, mit der modernen Welt fertig zu werden - Rechnen - 2019

Anonim

Es ist nicht nur Watson, das IBM in diesen Tagen beschäftigt, das Unternehmen hat auch einen neuen Service gestartet, der auf Unternehmens-CEOs abzielt - die nicht so technisch versierte Art, das heißt. Das kürzlich angekündigte Customer Experience Lab des Unternehmens zielt darauf ab, Firmenboni in der technischen Feinarbeit zu schulen, die normalerweise von Mitarbeitern auf niedrigerer Ebene für ihre Firmen erledigt wird. 100 der Spezialisten des Unternehmens für mobile, soziale, Cloud- und fortgeschrittene Analytik aus seinen verschiedenen Forschungszentren rund um den Globus wurden für das Projekt ausgewählt.

Stellen Sie sich das Customer Experience Lab als schickes Bootcamp vor, in dem Führungskräfte alles lernen können, was sie von einem der 100 Experten wünschen. Wenn ihre Firmen in soziale Medien verzweigen wollen, können die Experten von IBM ihnen alles beibringen, wie sie auf Facebook oder Twitter promoten können. Sie erfahren, wie Apps erstellt werden und wie sie zum Nutzen eines Unternehmens eingesetzt werden können, wenn sie mobile Apps starten möchten. Sie können sich für Datenbanken und Data Mining entscheiden - alles, was sie wissen müssen, um ihre Kunden besser zu verstehen.

"Unternehmensführer erkennen, dass sie ihre Kundenerfahrung kontinuierlich verändern müssen, um relevant und wettbewerbsfähig zu sein - von der Wahrnehmung von Innovation und Wert, über die Qualität der Interaktion bis hin zur Wirtschaftlichkeit der Lieferung", sagte Mahmoud, Vice President von IBM Services Research Naghshineh, in einer Pressemitteilung.

Einige der Schulungen werden virtuell durchgeführt, wenn man bedenkt, dass nicht alle Experten an einem Ort ansässig sind, aber das Projekt wird noch ein physisches Labor im IBM Watson Forschungszentrum in New York haben, das auch als Heimat des berühmten Supercomputers des Unternehmens dient. Hoffentlich würde das Training, das CEOs wahrscheinlich einen schönen Pfennig kosten würde, zu besseren Dienstleistungen und Erfahrungen für uns als Verbraucher führen.