Hier sind 5 Features, mit denen Sie auf MacOS Sierra upgraden können - Rechnen - 2019

Anonim

Fast jeden Sommer verspricht Sunshine, Ringelblumen und - im Fall von Apple - eine neue Version von Mac OS X. Dieses Jahr ist es nicht anders, denn das in Cupertino ansässige Unternehmen hat gerade sein neuestes Betriebssystem-Update, MacOS Sierra, veröffentlicht. Sierra ist jetzt im Mac App Store erhältlich und verspricht eine Vielzahl neuer Funktionen, die auf der engen Integration des Systems mit WatchOS und iOS, dem mobilen Betriebssystem von Apple für iPhone und iPad, basieren.

Viele der Funktionen, nämlich Siri, beziehen sich direkt auf das iOS-Playbook, während andere, wie die Universal Clipboard, brandneue Funktionen für das Apple-Ökosystem einführen. Im Folgenden finden Sie fünf der praktischsten und nützlichsten Funktionen, die derzeit in MacOS Sierra verfügbar sind - vorausgesetzt, Ihr Computer ist neuer als 2009.

Siri Integration

Siri ist, hands-down, die größte Ergänzung zu MacOS. Das Feature ist seit 2011 ein fester Bestandteil von iOS und es wird gemunkelt, dass es seit Jahren auf dem Mac erscheint. Craig Federighi, Apples Vice President für Software Engineering, hob schnell hervor, wie praktisch der virtuelle Assistent auf dem Mac sein wird, insbesondere wenn er mit den neuesten Entwicklungen der Software gepaart wird.

Die intuitive Funktion befindet sich sowohl in der Menüleiste als auch im Dock, aber wie Siris mobiles Gegenstück muss sie manuell aktiviert werden. Sobald aktiviert, wird Siri auf Ihre Anfrage hören und angemessen reagieren. Sie können sie unter anderem bitten, Musik zu spielen, Apps zu starten und verschiedene Informationen im Internet nachzuschlagen.

Darüber hinaus kann Siri jetzt Ihre Dateien anstelle von Spotlight durchsuchen, sodass Sie Dateien anhand ihres Standorts, des Ursprungsdatums, des Dokumenttyps und anderer komplexer Facetten finden können, die Ihre Ergebnisse weiter definieren. Sie können auch die gefundenen Ergebnisse in andere Fenster oder in den Benachrichtigungsbereich klicken und ziehen.

Apple kündigte sogar an, dass es die mobile Version von Siri für Drittentwickler öffnen würde, was die Funktionalität der Software auf nicht-native Apps erweitern und möglicherweise die Desktop-Iteration von Siri in Zukunft beeinflussen würde.

Eine freigegebene universelle Zwischenablage

Continuity wurde zuerst entwickelt, um eine nahtlose Erfahrung zwischen dem Mac und verschiedenen Geräten zu ermöglichen, eine, die es Benutzern ermöglicht, eine Aktion auf einem Gerät zu starten und auf einem anderen zu beenden. Während Handoff- und Mobilfunkanrufe - mit denen Sie auf Ihrem Mac, iPad und iPod touch zusätzlich zu Ihrem iPhone Anrufe tätigen oder empfangen können - bleiben die beiden Flaggschiffe des Systems in den nächsten zwei Jahren die Einbeziehung einer gemeinsamen Zwischenablage In MacOS könnte Sierra das ändern.

Mit der passend betitelten universellen Zwischenablage können Sie Bilder, Videos, Text und andere Daten von Ihrem iPhone kopieren und ganz einfach auf einem nahe gelegenen Mac einfügen oder umgekehrt. Es ist ein praktisches kleines Feature, das sicher macht, dass die Einkaufsliste etwas leichter notiert wird.

Automatische Entsperrung für Apple Watch-Benutzer

Für die meisten Menschen ist die Eingabe eines Passworts vor der Verwendung Ihres Computers nicht gerade eine Belastung. Aber es erscheint oft unnötig, wenn man bedenkt, wie eng unsere Geräte miteinander verbunden sind.

Zum Glück enthält MacOS Sierra eine subtile Funktion namens Auto Unlock, die in Verbindung mit WatchOS 3 das Leben für Apple Watch-Nutzer etwas einfacher macht. Mit Auto Unlock müssen Sie Ihren Mac nur aus dem Ruhemodus wecken, während Sie die Uhr tragen, um Zugang zu Ihrem Gerät zu erhalten. Gehen Sie einfach auf und öffnen Sie Ihren Laptop - und die Time-of-Flight-Netzwerkprotokolle kümmern sich um den Rest.

Neu definierte Fotos

Fotos sind ein wichtiger Aspekt unseres Lebens, da sie es uns ermöglichen, unsere Erinnerungen mit unserer Familie, Freunden und völlig Fremden zu erfassen und zu teilen (danke Instagram). Apple weiß das und die neue und verbesserte Fotoanwendung bietet Benutzern eine bessere Möglichkeit zum Sortieren, Kategorisieren und Präsentieren der Fotos und Videos, die sie täglich erfassen. Die kürzlich angekündigte Google Places and Faces-Funktion zum Beispiel soll Apples "Advanced Computer Vision" nutzen und so die Menschen in Ihren Fotos lernen und ihren Aufenthaltsort mithilfe von GPS-Metadaten auf einer Karte erfassen.

Mit der neuen Technologie können Sie auch nach Orten, Szenen, individuellen Objekten und Personen suchen. Die intuitive Suchfunktion kann Ihnen beispielsweise Bilder von jedem Sonnenuntergang liefern, den Sie jemals aufgenommen haben, oder Ihnen jedes Bild zeigen, das Sie mit einem Fahrrad aufgenommen haben. Die Fotos enthalten auch ein separates Album "Personen und Orte", sodass Sie Bilder Ihrer speziellen Person nachschlagen oder Ihre Foto-Ventures auf einer interaktiven Karte kartieren können, die Ihre Reise-Exploits auf wunderbare Weise darstellt.

MacOS Sierra führt Mac-Benutzer in Memories ein, eine Funktion, die automatisch kontextualisierte Videos und Diashows erstellt, die auf Personen, Orten, Ereignissen und einer Fülle anderer Informationen in Ihren Metadaten und darüber hinaus basieren. Sie können diese so genannten "Erinnerungen" schnell an eine bestimmte Länge (kurz, mittel, lang) oder Stimmung anpassen, mit deren Hilfe Sie Ihre Foto- und Videomontagen mit Musik ausstatten können, die wie folgt definiert werden kann: Episch "oder" Glücklich ", unter anderen Attributen.

Optimierte Speicherung

In Ordnung, jetzt ist das nicht der Big-Ticket-Headliner, den Siri ist. Sogar Apple hat es am Ende der Liste der MacOS Sierra-Features versteckt. Wir können es ihnen nicht verübeln, da es etwas schwierig ist, sich für etwas zu begeistern, das so banal klingt. Aber die Chancen stehen gut, dass Sie den Optimized Storage besser ausnutzen als Siri, Photos und die Auto-Unlock-Kombination.

Optimized Storage ist eine dieser Ergänzungen, die Sie sich fragen, warum sie es nicht früher getan haben. Also, was macht es? Nun, es nimmt einen Blick auf Ihre Dateiverwendung, markiert Dateien, die Sie nicht oft verwenden, und saugt sie in Ihrem iCloud-Speicher ab, während Links zu den Dateien genau dort bleiben, wo Sie sie verlassen haben. Sehen Sie sich zum Beispiel Ihren Fotoordner an und speichern Sie diese Dateien ruhig in Ihrer iCloud, ohne sie tatsächlich auf Ihrem Computer zu verschieben. Sie sind genau dort, wo Sie sie gelassen haben, aber sie füllen Ihre iCloud statt Ihrer Festplatte.

Darüber hinaus erhalten Sie mit Optimized Storage einen umfassenden Überblick darüber, was Speicherplatz beansprucht und wie Sie ihn löschen können. Er kümmert sich um Ihren Papierkorb, doppelte Dateien und E-Mail-Anhänge Speicherplatz.

MacOS Sierra startete am 20. September als kostenloses Update für OSX El Capitan.