Google erobert Kartografie erneut mit schnelleren, saubereren und intelligenteren Karten - Rechnen - 2019

Anonim

Nach der dritten oder vierten verpassten Runde auf einer Solo-Motorradtour durch Pennsylvaniens Pocono-Berge wurde mir klar, dass Google Maps mich vermasselt hatte. Ohne GPS oder Smartphone verließ ich mich auf ein zusammengeknülltes Blatt mit gedruckter Wegbeschreibung von Google Maps, das an meinen Tank geklebt war, um mich nach Philadelphia zu bringen. Und keiner der Straßennamen entsprach den Zeichen, die ich sah.

Wo Google mir sagte, ich solle nach der State Route 3029 suchen, die Ridge Road fuhr rechts von mir vorbei. Die gleiche Straße, aber Google schien das damals nicht zu wissen. Mit ein bisschen Scout-Einfallsreichtum (wir haben es gelernt, sich gegenseitig mit Stöcken zu schlagen), nutzte ich die Meilen zwischen jeder Kurve als letzten Ausweg, um die richtigen Straßen zu finden. Ohne einen Kilometerzähler musste ich jeden kleinen Bruchteil der Kilometerleistung addieren, um jede Straße zu erkennen, die ich brauchte.

Danke, Google.

Das war 2007, aber bis vor ein paar Tagen waren die Google Maps, die ich damals und heute benutzte, nicht so unterschiedlich. Das änderte sich am Mittwoch, als Google eine neue Version von Google Maps ankündigte, die das Tool, auf das Millionen von Menschen angewiesen sind, radikal überarbeitet, um sie quer durch das Land und quer durch die Welt zu bringen. Aber ist das schönere neue Gesicht gut, oder ist es immer noch verpflichtet, dich in Shamokin, Pennsylvania herumzudrehen und desorientiert zu lassen? Ich ging Hand in Hand, um es herauszufinden (aber das Fahrrad in der Auffahrt).

Alle verkleidet für eine Nacht der Kartierung der Stadt

Eine gut gestaltete Karte sieht nicht nur scharf aus, sie ist auch funktioneller - und die neuen Karten von Google erfüllen beides. Von einem helleren Farbschema bis hin zu größerem Text, konsistenten Symbolen und kleinen Details wie Schattierungen um Gewässer, alles an ihnen sieht besser aus und ist dadurch leichter zu verstehen.

Techies werden bemerken, dass Google Maps jetzt die WebGL-Engine verwendet, die es schneller lädt und die Tür für erweiterte Effekte öffnet. Sie werden Verbesserungen feststellen, wie flüssigeres Zoomen und wie sich die Karte im laufenden Betrieb ändert, wenn Sie auf Straßenebene ein- und auszoomen, anstatt sich vorübergehend in pixelige Schmiere zu verwandeln, während Google neue Bilder herunterlädt. Die größte Wohltat ist jedoch, wunderschöne 3D-Bilder direkt in Google Maps. Sie müssen Google Earth nicht mehr herunterladen. Sie können die gleiche Ansicht in Maps mit einem Klick auf eine Schaltfläche erhalten. Die 3D-Bilder von Google - wenn Sie es kürzlich nicht auf der Erde überprüft haben - sind in ihrer Größe und Genauigkeit unübertroffen. Vergessen Sie Wolkenkratzer - wenn Sie in der Nähe einer Großstadt wohnen, besteht eine gute Chance, dass Ihr Haus sogar in 3D ist.

Neben dieser umfangreichen Bereinigung der tatsächlichen Karten wurde auch die Benutzeroberfläche, mit der Sie interagieren, minimiert und in die Ecken gekehrt. Das einzige Durcheinander ist eine Suchleiste, ein paar verstreute Schaltflächen und die übliche Kontrollleiste von Google (Suche, Bilder, Karten, etc.), die über die gesamte Fläche gestreift ist. Der Rest ist groß, schöne Karte.

Suche und du wirst finden

Das Suchen nach etwas - wie thailändischem Essen - füllt die Karte mit Symbolen und Ortsnamen, die direkt über dem Gelände liegen, anstatt eine Handvoll nummerierter Stifte zu werfen und Sie dazu zu zwingen, einen nummerierten "Schlüssel" in einer Seitenleiste zu betrachten. Wie hat eine andere Firma das nicht zuerst gemacht?

Statt einfacher, ballonförmiger Pins verwendet Google jetzt Symbole, die Ihnen dabei helfen, verschiedene Arten von Ergebnissen zu unterscheiden. Auf der Suche nach "Fisch" könnten sowohl Fischrestaurants (ein Symbol für Messer und Gabel) als auch Fischmärkte (eine Einkaufstaschen-Ikone) auftauchen. Bei näherer Zoomstufe drückt Google sogar einige Schlüsselwörter neben jedem Symbol ein ("Mango-Klebreis, Salatbrötchen"), um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Sie erwarten können. Wenn Sie möchten, dass die detaillierte Übersicht so aussieht wie früher, können Sie auf "Zur Liste der Top-Ergebnisse" klicken, um die Sternbewertungen, Preise und Telefonnummern auf einen Blick zu sehen.

  • 1. Gehe zu den Ergebnissen
  • 2. Neue Version von Google Maps
  • 3. Alte Version von Google Maps

Nachdem Sie nach etwas gesucht haben, können Sie die Ergebnisse anhand Ihrer Google+ Kreise anzeigen. Theoretisch bedeutet dies, dass Sie zum Beispiel nach etwas wie "Pizza" suchen und sehen können, was Ihre abfälligen New Yorker Freunde bevorzugen. In der Praxis hatte keiner meiner G + Freunde Präferenzen in Bezug auf irgendetwas, nach dem ich suchte. Ich gebe zu, dass ich nicht viel Zeit damit verbracht habe, Leute in den leeren Hallen von G + zu suchen, aber Sie würden denken, dass einer von 122 Leuten etwas darüber zu sagen hat, wo man "Essen" oder "Kaffee" bekommt. Es ist möglich, dass diese Funktion an Zugkraft gewinnt, da Google sein soziales Netzwerk weiter in den Klauen steckt, aber gerade jetzt ist es so schlecht wie Google+.

Sie können Suchergebnisse auch nach den von Top-Rezensenten bevorzugten Suchergebnissen filtern. So wird Google beispielsweise zur Version von Yelp. Nun, Googles Malt-o-Meal zu Yelps Rice Krispies. Wenn es um Crowdsourcing-Meinungen geht, herrscht immer noch Yelp. Top-Rezensenten machen einen einfachen Weg, um ein paar Flusen auszumerzen, aber nach ein paar Side-by-Side-Vergleiche würden wir den Rat von Yelp über Google's jeden Tag nehmen.

Eine Karte, die auf Sie zugeschnitten ist

Wenn Sie eine der Ankündigungen von Google für die neuen Google Maps gesehen haben, werden Sie feststellen, dass die Idee, dass alles, was wir auf Google Maps sehen, nun personalisiert wurde, stark ansteigt. "Was wäre, wenn wir Ihnen mitteilen würden, dass Google im Laufe Ihres Lebens Millionen von benutzerdefinierten Karten erstellen kann … jede für sich?" Google plappert aufgeregt auf dem Google Maps-Blog herum. Komm schon, Google. Wir alle wissen, dass es in unserem Computer keinen kleinen Mann gibt, der jede Karte mit der Hand zeichnet (obwohl Foxconn das wahrscheinlich passieren könnte). Klingt immer noch cool, oder?

Irgendwie. In der Praxis bedeutet dies im Grunde genommen, dass Google Ihre Einstellungen verwendet, um andere Orte zu markieren, die Ihnen vielleicht gefallen. Wenn ich in Portland auf einen Brewpub klicke, erscheint ein halbes Dutzend anderer auf der Karte in Fettschrift, die basierend auf dem, was ich Google mit Sternen mag, ausgewählt wurde. Im Allgemeinen schienen Googles Picks ziemlich zuverlässig zu sein: Ich habe die Deschutes Brewery nicht gezeigt, um Google zu sagen, dass ich es mag, aber Google hat genau geschätzt, dass es auf meinem Radar erscheinen sollte, wenn ich Migration Brewing überprüfe. Es zeigt auch hilfreich Symbole für Ihr Zuhause und Ihre Arbeit auf der Karte, mit Fahr-oder Walk-Zeiten zu Ihrem Ziel der Wahl unten gedruckt.

Das Hinzufügen eines Sterns zu einer Einrichtung kennzeichnet ihn als Favorit und lässt einen Stern auf der Karte dafür erscheinen. Google wird versuchen, den Namen auf allen Karten zu zeigen, die es dir zeigt. Nach einer Weile fühlt sich die Karte wirklich wie deine an. Ihre Einstellungen scheinen jedoch keine Auswirkungen auf die anderen Punkte zu haben, die Google hervorheben möchte. Ich habe nie nach Kirchen, Pensionen oder Grundschulen gesucht, aber Google hält es immer noch für angebracht, diese auf meiner Karte zu markieren. Anstatt nur Spots hinzuzufügen, die Ihnen gefallen, wäre es schön, wenn Google lernen könnte, Objekte zu verstecken, die Sie offensichtlich nicht interessieren, um die Karte zu entschlüsseln.

Apropos Unordnung, wenn Google erwartet, dass Benutzer ihre Präferenzen mit Sternen weiter entwickeln, brauchen wir eine Option, um die Sternsymbole auszuschalten. Das Hinzufügen eines Sterns für jedes deiner Lieblingsplätze macht Spaß und verbessert die Empfehlungen von Google. Nach einer Weile sieht die Karte jedoch so aus, als ob du Konfetti darüber verschüttet hättest. Die Hauptrollen außerhalb von Bars und Restaurants sorgen für ein noch größeres Durcheinander. Zum Beispiel habe ich etwa ein halbes Dutzend Autoteile-Läden, die ich gerne gesehen hätte, wenn mein Auto Gas über die Auffahrt spuckt, aber ich brauche sie wirklich nicht zu jeder anderen Zeit auf der Karte zu sehen. Google muss eine weniger sichtbare Möglichkeit finden, diese Einstellungen zu speichern.

Wo ist es hin?

Wie bei vielen "Upgrades", die die Dinge leichter machen, scheinen einige Schnickschnack verschwunden zu sein. Zum Beispiel sind sowohl die "Terrain" - als auch die "Satellite" -Karten verschwunden, ersetzt durch die neue Earth-Ansicht (eine Schande für Wanderer und Biker, da "Terrain" ein viel besseres Gefühl für die Höhe gab). Die vertraute Google Street View-Stoffpuppe - die du überall auf der Karte platzieren kannst, um seine Perspektive zu sehen - ist auch MIA geworden. Jetzt müssen Sie auf einen Punkt auf der Karte klicken und dann oben links auf Street View klicken - falls Google Bilder dafür hat. Es gibt keine Möglichkeit, die blauen Highlights zurückzubekommen, die zeigen, welche Straßen Street View-Bilder haben und welche nicht. Sogar in Gebieten, die es nicht hatten, konnten Sie vorher blaue Quadrate sehen, die zeigten, wo Sie Panoramio Bilder sehen konnten. Nicht länger. Sie können weiterhin auf diese Fotos zugreifen, indem Sie rechts unten auf die Registerkarte "Durchsuchen" klicken. Sie haben jedoch nur die Möglichkeit, ein Foto auszuwählen und zu sehen, wo es aufgenommen wurde. Wählen Sie nicht einen Ort auf der Karte und sehen Sie, wie ein Foto von dort aussieht .

Transit zu nehmen, wurde weniger verwirrend

Jeder, der Google Maps nutzt, um Busse, Züge und Straßenbahnen zu hüpfen, wird begeistert sein von den Updates, die Google hier vorgenommen hat. So ist es einfacher denn je, zu sehen, wie man dorthin kommt, wo man hingeht. Nachdem Sie Google erklärt haben, dass Sie eine Wegbeschreibung für öffentliche Verkehrsmittel benötigen, können Sie alle Ihre Optionen in einer Zeitleiste sehen, die deutlich zeigt, wie lange Sie laufen, fahren und wann Sie ankommen werden. Sie können die Ergebnisse optimieren, indem Sie Busausflüge aussparen, um beispielsweise nur die Zugrouten zu sehen, oder nach Ausflügen fragen, die das Gehen oder den Transfer minimieren. (Diese schienen bei den Tests unruhig zu sein; Google bestand immer noch darauf, Buslinien anzubieten, wenn wir mit dem Zug fahren wollten.) Durch Klicken auf eine der möglichen Karten wird die Karte neu gezeichnet, um genau zu zeigen, wohin Sie gehen würden Identifizieren Sie verschiedene Bus- und Bahnstrecken.

Fazit

Apple hat vielleicht bei Google Maps eine Wendung genommen, als es aus iOS herausgeschnitten wurde, und Open-Source-Karten machen vielleicht Fortschritte, indem sie auf die Weisheit der Masse tippen, aber Google bleibt der Meister der Karten. Von Street View über das aggressive 3D-Mapping bis hin zu einer großartigen neuen Benutzeroberfläche hat Google einfach mehr Ressourcen in diesen Kampf geworfen als jeder Wettbewerber. Stiefel auf dem Boden sind wichtig, wenn Sie buchstäblich versuchen, die Welt zu kartografieren, und Google hat viel zu bieten.

Wir sind traurig, Terrain View und ein paar andere Features zu sehen, aber im Großen und Ganzen ist Google Maps schneller, schlanker und benutzerfreundlicher als je zuvor. Obwohl die neue Schnittstelle für alte Salze etwas gewöhnungsbedürftig ist, bietet sie genügend Vorteile, um die Unannehmlichkeiten zu rechtfertigen.

Und wenn Sie nur mit Google-Anweisungen in den Bonsies auftauchen, identifiziert es jetzt diese einsamen Landstraßen mit dem Namen, den Sie auf dem Schild sehen. Ja, ich habe nachgesehen.