Futuristische Mode: Pilateshemden, die vibrieren, wenn du versagst, und ein Umhang, der dich vor Drohnen schützt - Rechnen - 2019

Anonim

Sie haben wahrscheinlich schon immer mehr futuristische Mode-Ideen gesehen, genug, um Sie glauben zu machen, dass die Zukunft der Mode wirklich in tragbarer High-Tech-Kleidung sein könnte. Nehmen Sie zum Beispiel dieses ausgefallene, mit Sensoren ausgestattete Pilates-Shirt und drone-proof Kleidungsstücke, um die Privatsphäre Ihrer Träger zu schützen.

Das mit Sensoren beladene Pilates-Shirt namens "Move" wurde von Jennifer Darmour von der Seattle Designfirma Artefact entwickelt. Darmour entwickelte einen Prototyp des T-Shirts, der die Position des Körpers seines Trägers dank vier Sensoren überwachen kann, die strategisch auf seiner Vorder-, Rückseite und Seiten platziert werden. In dem Moment, in dem es eine falsche Körperposition erkennt, gibt es eine haptische Rückmeldung - es vibriert - an den Hüften und Schultern, so dass Sie wissen, dass Sie Ihre Haltung korrigieren müssen.

Darmour glaubt, dass eines der größten Probleme heutiger Wearable-Computing-Designs darin besteht, dass sie harte Kunststoffe statt flexibler Gewebe verwenden; Sie denkt auch, alle Daten in einem Wearable-Computing-Gerät überprüfen zu müssen, ist unnötig unterbrechungsfrei für die eigenen Aufgaben. Als sie Move entwarf, wollte sie diese Probleme überwinden. Während Darmour keine Pläne hat, das High-Tech-Hemd kommerziell herzustellen, glaubt sie, dass die Technologie in der Zukunft verwendet werden könnte, um Athleten wie Golfer auszubilden. Sie wird am Samstag im South by Southwest Interactive Festival (SXSW) über das T-Shirt und Wearable Computing sprechen.

Eine weitere bemerkenswerte High-Tech-Kleidung ist die dronenfeste Bekleidungslinie von Adam Harvey, einem New Yorker Datenschutzbeauftragten. Bei diesen Kleidungsstücken handelt es sich um eine Reihe von Capes und Schals, die treffend "Stealth Wear" genannt werden. Sie sind so konzipiert, dass sie Körperwärme speichern (so dass Sie nicht durch Infrarot entdeckt werden, wodurch Sie für Drohnen unsichtbar werden) und Blocksignale blockieren. Harvey verwendete eine Technologie, die "metallisierter Stoff" genannt wird, um die Kleidungsstücke herzustellen, und es gibt sie tatsächlich seit zwei Jahrzehnten. In der Tat werden metallisierte Gewebe üblicherweise in Elektronik- und Kommunikationsgeräten verwendet, um sie sowohl vor statischer Elektrizität als auch vor elektronischen Störungen zu schützen. Ein metallisierter Stoffhersteller ist zum Beispiel der in Saint Louis, Missouri ansässige Hersteller Laird Technologies. Bei Laird werden Nylon- oder Polyestergewebe mit einem Katalysator beschichtet und dann in ein Kupfersulfatbad eingetaucht. Der Katalysator hilft Kupfer, sich an die Stränge der Gewebe zu binden.

Harvey kleidet seine Kleidungsstücke nicht nur in Kupfer, sondern auch in Nickel und Silber, was sie für den durchschnittlichen Paranoiden Joe etwas zu teuer macht. Eine seiner Burkas kostet $ 2, 300, ein Schal $ 565 und ein Hoodie $ 481. Harvey hat bis jetzt nur eines seiner Produkte über seine UK-Seite verkauft, aber da er sie entworfen hat, um eine politische Aussage zu machen, anstatt Geld zu verdienen, vermuten wir, dass er den Mangel an Verkäufen nicht so stark ausnutzt. In Zukunft möchte Harvey Make-up und sogar Frisuren entwerfen, die die Gesichter von Menschen vor Gesichtserkennungssoftware und Überwachungskameras verbergen können.

(Bildnachweis: Electric Foxy, AH-Projekte)