Fünf wichtige Funktionen, die Microsoft Windows 8 hinzufügen sollte - Rechnen - 2019

Anonim

In weniger als einer Woche wird Microsoft die Windows 8 Consumer Preview auf der Mobile World Congress in Barcelona vorstellen. Die Vorschau sollte uns eine ziemlich gute Vorstellung davon geben, wie die endgültige Version von Windows 8 aussehen wird. Aber nach der Verwendung der Entwicklervorschau, die vor ein paar Monaten veröffentlicht wurde, ist es offensichtlich, dass es einige Bereiche von 8 gibt, die noch funktionieren müssen. Hier sind die fünf wichtigsten Dinge, die wir gerne sehen würden, wenn Microsoft in den kommenden Tagen oder Monaten Windows 8 verbessert oder hinzufügt.

Eine anständige Apps-Liste

Mit Windows 8 versucht Microsoft, die Lücke zwischen neueren, einfacheren Smartphone-Betriebssystemen und Windows zu schließen. Einer der größten Teile davon ist das Konzept von Apps. Wie iOS, Android, Windows Phone, BlackBerry und sogar Mac OS X Lion wird Windows 8 über einen App Store verfügen, in dem Sie Apps für Ihr Windows-Gerät kaufen und herunterladen können. Seltsamerweise hatte Microsoft jedoch in der Developer Preview noch keine App-Liste implementiert. Merkwürdiger ist, dass keine Führungskräfte angedeutet haben, dass sie es tun werden. Um unter Windows 8 Metro-Apps (so heißen die neuen Apps) zu finden, müssen Sie danach suchen. Es gibt keinen leicht zugänglichen Bildschirm, auf dem alles angezeigt wird, was Sie installiert haben. Es ist ungeschickt und peinlich.

Da eine App-Liste ein Hauptmerkmal von Windows Phone ist, ist es eine merkwürdige Unterlassung. Das heißt, Windows 8 wird von einem völlig separaten Team entwickelt, daher ist es möglich, dass Microsoft es absichtlich entfernt. Es muss zurückkommen. Wir hoffen wirklich, dass es in Windows 8 eine einfachere Möglichkeit gibt, Apps auf Ihrem Computer zu finden und zu verwalten. Wenn der Startbildschirm das Startmenü ersetzen soll, muss eine Liste der installierten Software enthalten sein.

Darüber hinaus hat Microsoft ein anderes Problem. Da Windows 8 auch eine vollständige Kopie von Windows 7 enthält (oder umgekehrt), muss es auch eine gute Möglichkeit geben, klassische Desktop-Anwendungen zu verwalten. Optimal wird Microsoft einen Weg finden, diese Bildschirme zu vereinheitlichen, so dass Sie nicht zu zwei verschiedenen Orten gehen müssen, um zu sehen, was Sie auf Ihrem Rechner installiert haben. Es wäre auch schön, wenn das Unternehmen einen Weg finden würde, die Installation und Deinstallation von Nicht-Metro-Apps zu einem weniger schmerzhaften Prozess zu machen. Wenn es eine Sache gibt, die Smartphones gut gemacht haben, ist es einfach, Software hinzuzufügen und von Ihrem Gerät zu entfernen.

Besseres Multitasking

Microsoft hat einige sehr coole Multitasking-Ideen mit Windows 8 eingeführt. Zum ersten Mal auf einem Tablet-Gerät können Sie eine zweite Anwendung ziehen und an der linken oder rechten Seite von allem, was Sie gerade ausführen, anheften. Darüber hinaus können Sie zwischen geöffneten Apps wechseln, indem Sie vom linken Bildschirmrand nach innen wischen. Diese Ergänzungen sind fantastisch und werden wirklich dazu beitragen, zwischen mehreren Apps besser zu wechseln und sie zu verwenden. Leider sind dies derzeit die einzigen Möglichkeiten, um zwischen Anwendungen zu wechseln. Wenn du 15 Apps geöffnet hättest, müsstest du durch alle 15 wischen, um zu der gewünschten zu gelangen - und das, wenn du nicht versehentlich zu oft wischst. Windows 8 benötigt eine Möglichkeit, um schnell zwischen den Apps wechseln zu können, ohne dafür alle durchgehen zu müssen.

Mit der zusätzlichen Möglichkeit, dass Windows 8 Apps wie Android, Windows Phone und iOS einfriert, wäre es auch schön, wenn es auch ein bisschen vom BlackBerry PlayBook hätte. Das PlayBook lässt Apps vollständig laufen, wenn sie minimiert sind, was in einigen Fällen hilfreich ist. Dies könnte ein Feature sein, das die neue Version von Windows 8 bereits unterstützt. Wir hoffen es ist.

Ein sauberer Classic Desktop

Die Einbeziehung des klassischen Windows 7 Desktops neben dem neuen Metro Start Screen ist eine der größten Gambles, die Microsoft je gemacht hat. Für oder dagegen zu argumentieren ist an dieser Stelle irrelevant, weil wir beide bekommen, aber es wäre wirklich nett, wenn Microsoft sich anstrengen würde, damit Windows 7 besser mit dem neuen Design harmoniert. Zumindest könnten die Fenster geändert werden, um flacher zu sein und eher Metro-artig zu sein, anstatt den gleichen Aero-Glaseffekt zu verwenden, den wir auf Vista und Windows 7 gesehen haben. Vom visuellen Standpunkt aus die alte Benutzeroberfläche und die neue Benutzeroberfläche aneinander stoßen ist unangenehm und erschütternd.

Die beiden Systeme Seite an Seite zu benutzen, ist ebenso störend und nervig. In der Developer Preview ist es fast unmöglich zu wissen, welche Einstellungen und Funktionen in der neuen Metro-Oberfläche verfügbar sind und welche Sie zum alten Desktop wechseln müssen. In einem früheren Artikel verglich ich den klassischen Desktop mit einem Abladeplatz für Microsoft, um Funktionen zu verschieben, für die sie nicht die Zeit haben oder die später in Metro hinzugefügt werden sollen. Es ist das Software-Äquivalent, um all deinen Müll im Keller zu verstecken. Willst du die Uhr wechseln? Geh zum klassischen Desktop. Möchten Sie auf Einstellungen zugreifen? Nun, Sie können die Metro-Einstellungen ausprobieren, aber die alte Systemsteuerung ist immer noch in Windows 8 und kommt komplett mit Tausenden von seltsamen kleinen Optionen.

Das Problem mit diesem Ansatz ist, dass es nicht klar ist, ob Windows 8 jemals für alle Benutzer gut funktionieren könnte, wenn es nicht den klassischen Desktop hätte. Wenn man zugibt, dass der alte Desktop benötigt wird und es so stark fördert, ist es schwierig zu wissen, was die langfristigen Pläne von Microsoft sind. Es sieht so aus, als bewegten sich die Dinge in Richtung Metro, aber ist der neue simple Stil in der Lage, anspruchsvolle Software wie Photoshop oder Maya auszuführen? Wir werden es bald herausfinden. Ein gutes Zeichen ist, dass Microsoft bereits eine berührfreundliche Version seiner wichtigsten Office-Apps erstellt hat. Sie sind immer noch klassische Desktop-Anwendungen, aber angeblich funktionieren sie besser mit Touchscreen-Geräten. Wenn Office den Übergang machen kann, könnte es Hoffnung für andere professionelle Software geben.

Live Tile Anpassung und Deep Linking

Dies ist eine seltsame Anfrage: Eines der besten Dinge über das neue Windows Phone 7.5 (Mango) -Update war die Möglichkeit für die Benutzer, Live-Fliesen auf dem Startbildschirm nicht nur für Apps, sondern für verschiedene Seiten und Abschnitte innerhalb von Apps zu erstellen. Dies bedeutet, dass Sie zum Beispiel, wenn Sie in einer Anwendung nach einem Flug suchen, tatsächlich eine Live-Kachel für Ihren eigenen Flug erstellen und eine Erinnerung daran anbringen könnten. Diese Funktionen wurden in Windows 8 angedeutet, aber wir haben sie nicht in Aktion gesehen.

Es ist auch nicht klar, wie einfach oder wie viel Benutzer das Aussehen des Startbildschirms verändern können. Es wäre toll, wenn Sie mit jeder App Live-Tiles in jeder Größe, Form und Farbe erstellen könnten. Ihr Startbildschirm könnte ein Tetris Ihres eigenen Designs sein, mit einigen Kacheln, die ein Viertel der aktuellen kleinsten Größe sind und einige, die so groß sein können, wie Sie es wünschen, oder in fremden geometrischen Formen kommen. Tastaturen haben immer mit Tastengrößen gespielt, warum müssen sie in Windows 8 so fest gesperrt sein? In Windows Phone ist die Fähigkeit, die Größe von Kacheln anzupassen, noch nicht offiziell verfügbar (obwohl einige Homescreen-modifizierende Apps dies ermöglichen), aber hoffentlich wird es auch hinzugefügt. Eine bessere Bündelung und Kategorisierung wäre ebenfalls hilfreich. Je mehr Microsoft dazu beitragen kann, dass der Startbildschirm wärmer und benutzerdefinierbarer wird, desto besser.

Eine Bereitschaft, immer noch ein PC zu sein und offen zu sein

Von dem, was wir bisher gehört haben, wird Microsoft einen Apple-Ansatz für Windows 8-Apps übernehmen, um die App-Verteilung für Apps im Metro-Stil zu kontrollieren. Dies sorgt für ein sehr sicheres App-Ökosystem, aber auch für ein System ohne Wahlfreiheit. Was wird das für Dienste wie Steam tun, die Spiele verkaufen? Es gibt viele gute Gründe, ein sicheres System zum Kauf von Apps zu haben, aber sollten wir nicht in der Lage sein, Software von mehreren Anbietern zu kaufen? Was passiert, wenn Microsoft entscheidet, eine bestimmte App nicht zu verkaufen? Sollte nicht die Möglichkeit bestehen, dass die Software von anderen Diensten bezogen werden kann? Warum kann Amazon keine Apps verkaufen? Ich garantiere, dass sie niedrigere Preise und nette Angebote haben. Es muss eine intelligente Möglichkeit geben, die Verteilung von Drittanbieter-Apps in Windows 8 und alle anderen mobilen Betriebssysteme zu integrieren.

In der Computerwelt gibt es heute eine Menge Fragmentierung, aber Windows-PCs waren schon immer der Ort, an dem Sie die wichtige Software erhalten, die Ihnen hilft, die vielen Dienste zu verwalten, die Sie auf all Ihren Geräten haben. Windows-PCs (und Macs, sozusagen) sind die eine Plattform, die auf die eine oder andere Weise alles ausführen kann. In der Smartphone-Welt ist iTunes nur auf dem iPhone und iPad verfügbar, aber wenn Sie ein PC-Benutzer sind, ist das in Ordnung, weil es auch für PCs verfügbar ist - Sie sind nicht völlig ausgeschlossen. Gleiches gilt für die Dienste von Amazon, Google, Facebook und allen großen Technologieunternehmen. Diese Jungs kämpfen im mobilen Bereich wie verrückt, aber alle erkennen, dass sie PCs unterstützen müssen. Beängstigend ist, dass sich dies in Zukunft ändern könnte. Der Wilde Westen kann zu Ihrem primären Computer kommen.

In der Theorie bin ich nicht mit dem "keine Kompromisse" -Ansatz, den Windows 8 genommen hat, einverstanden, aber es wird einen Preis haben. Durch die Fokussierung auf Touch und das Schließen der Installation von Apps im Metro-Stil, sofern sie nicht aus dem App Store von Microsoft heruntergeladen werden, bringt Microsoft sein Flaggschiff-Betriebssystem in den massiven Betriebssystem- und App-Ökosystemkrieg auf dem Handy ein. Der PC wird zum ersten Mal seit langer Zeit wieder zum Schlachtfeld. Man könnte argumentieren, dass es bereits von Android, OS X Mountain Lion oder dem iPad angegriffen wird, aber jetzt signalisiert Microsoft, dass es bereit ist zu kämpfen. Bedeutet dies den Verlust einiger Anwendungen von Windows oder Microsoft, die die Portierung von Microsoft-Software auf Nicht-Windows-Plattformen beenden? Es gibt viele Fragen. Die Zeiten ändern sich.

Drehen Sie sich und stellen Sie sich der Belastung

Bald wird es keine Plattform mehr geben, die einen so großen Marktanteil hat, dass alles darauf steht. So populär wie Windows ist, setzt die Sonne ihre Ära der Dominanz ein. Wir betreten wirklich ein Post-PC-Zeitalter. Windows wird wahrscheinlich ein wichtiger Teil der Computerwelt sein, aber es wird nicht mehr das einzige große Spiel in der Stadt sein. Der Kampf um die PC-Industrie wird wirklich mit Windows 8 beginnen, und die Schwerter kommen mit der Consumer Preview heraus, auf die wir uns freuen, wenn sie am 29. Februar veröffentlicht wird.