Firefox 19 ist jetzt für Desktop- und Android-Geräte verfügbar - Rechnen - 2019

Anonim

Es ist erst ein paar Wochen her, seit Firefox 18 veröffentlicht wurde, aber die 19. Version des Browsers steht jetzt zum Download bereit. Heute hat Mozilla Firefox 19 für Windows-, Mac- und Linux-Desktops sowie für Android-Geräte gestartet. Einige von euch haben die Datei vielleicht schon gestern von Mozillas FTP-Servern heruntergeladen, aber für diejenigen von euch, die sie noch nicht bekommen haben, könnt ihr Firefox 19 von seiner offiziellen Website oder von Google Play für die Android-Version herunterladen.

Es wurden keine dramatischen Updates für Firefox 19 gemacht, aber es gibt ein paar neue Features. Der integrierte PDF-Viewer des Browsers wird jetzt automatisch aktiviert. Die Funktion ist zwar schon eine Weile verfügbar, Sie mussten sie jedoch zuvor manuell aktivieren. Mozilla hat das Feature benutzerfreundlicher gemacht, um zu verhindern, dass Sie Add-ons von Drittanbietern für die PDF-Anzeige verwenden, die Ihre Sicherheit beeinträchtigen könnten. Da der Browser PDF-Dateien in HTML 5 umwandelt, können Sie diese Dateien nicht nur auf Ihrem Computer, sondern auch auf Ihrem Telefon oder Tablet direkt im Browser anzeigen.

Firefox 19 für Android hingegen hat jetzt geringere CPU-Anforderungen, so dass es jetzt auf etwa 15 Millionen weiteren Geräten verfügbar ist. Solange Ihr Android-Gerät über einen 600 MHz-Prozessor, 512 MB Speicher und ein HVGA-Display verfügt, können Sie den neuen Firefox herunterladen und installieren. Mobile Firefox für das Betriebssystem von Google unterstützt jetzt auch Themen - auf Ihrem Android, gehen Sie zu addons.mozilla.org Gerät, klicken Sie dann auf die Registerkarte Personas, wählen Sie ein Thema, und drücken Sie dann "Keep It."