Dells 100-prozentiger Ophelia-USB-PC von Dell wird diesen Sommer ausgeliefert - Rechnen - 2019

Anonim

Nachdem Dell Anfang des Jahres auf der CES und dem Mobile World Congress aufgetreten ist, wird das ehrgeizige Mini-PC-Projekt Ophelia von Dell in diesem Sommer endlich für die Verbraucher bereit sein.

Project Ophelia ist ein Computer von der Größe eines USB-Laufwerks, der mit einer HDMI-Buchse - einem hochauflösenden Fernseher, Monitor oder Projektor - an einen vollwertigen Computer angeschlossen werden kann. Aber lassen Sie sich nicht von seiner winzigen Größe täuschen: Es hat so viel Rechenleistung wie ein Smartphone. Immerhin wird es von einem 1, 6 GHz Dual-Core-Cortex A9-Prozessor angetrieben, verfügt über 8 GB internen Speicher, Wi-Fi, Bluetooth und einen microSD-Kartensteckplatz, so dass Sie einfach Inhalte sideloaden oder übertragen können.

Da dieser Mini-PC Android Jelly Bean (Build 4.1.2) ausführt, können Sie über den Google Play Store auf alle Apps zugreifen, die Sie bereits kennen. Möchten Sie einen Film in Ihrem Hotelzimmer ansehen, aber haben Sie keinen Laptop oder Tablet? Stecken Sie einfach Ophelia in den HDTV in Ihrem Zimmer, laden Sie die Netflix App herunter und starten Sie das Streamen von The Avengers . Müssen Sie eine Powerpoint-Präsentation bearbeiten, um sie im Urlaub an einen Kollegen zu senden? Sie müssen lediglich Ophelia an einen Bildschirm mit einem HDMI-Eingang anschließen und dann auf das drahtlose Netzwerk zugreifen, um auf Ihre in Google Drive oder Wyse PocketCloud gespeicherten Dateien zuzugreifen.

Obwohl dieser PC unter 100 US-Dollar nicht über ein dediziertes Eingabegerät verfügt, können Sie ihn dank seiner integrierten Bluetooth-Technologie mit einer beliebigen Bluetooth-Tastatur und -Maus eines Drittanbieters koppeln. Dell ist sich bewusst, dass es den Benutzern eine anständige Navigationserfahrung bieten muss, wenn es Project Ophelia als eine brauchbare PC-Alternative vermarkten will. Deshalb arbeitet das Unternehmen bereits an einer "tastaturähnlichen Technologie, die Benutzer eingeben können, wenn Ophelia an einen Bildschirm angedockt ist", wie Dell's Jeff McNaught PCWorld sagte.

Android-Entwickler, die daran interessiert sind, Apps für Ophelia zu entwickeln, werden im Juli an den Mini-Computer kommen, während Kabel- und Telekommunikationsunternehmen, die das Gerät mit ihrem Service bündeln, Ophelia im August erhalten werden. Verbraucher, die diesen Mini-PC auf Android-Basis kaufen möchten, sollten später in diesem Sommer Project Ophelia direkt von der Website von Dell bestellen können.