Dells Latitude 13 3000 Series 2-in-1 ist ein flexibler Hybrid mit einem überzeugenden Preis - Rechnen - 2019

Anonim

Es gab eine Zeit, als Tabletten weitgehend auf den Heimgebrauch beschränkt waren, aber das Aufkommen von 2-in-1-Geräten und ihr anschließender Boom in der Popularität hat diese Art von System viel beliebter auf dem Unternehmensmarkt gemacht. Nun hat Dell seine neueste Hybrid-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen vorgestellt.

Das Dell Latitude 13 3000 Series Convertible verfügt über ein fesselndes 13, 3-Zoll-FHD-Display mit einem 360-Grad-Scharnier, das dem Gerät seine Anpassungsfähigkeit verleiht. Dieses Design bietet vier verschiedene Betriebsmodi - Laptop, Zelt, Ständer und Tablet -, die alles vom Eintippen eines Berichts bis zur Präsentation der Arbeit für Ihre Kollegen erleichtern sollen.

Unter der Haube verwendet das 3000 Series Convertible einen Intel Skylake-U-Prozessor der sechsten Generation, wobei laut einem Bericht von MS Power User auch optionale Grafik-Upgrades für die Kunden verfügbar sind. Angesichts der Tatsache, dass Intel vor kurzem seine Prozessoren der siebten Generation auf den Markt brachte, wurde die Entscheidung, etwas ältere Komponenten zu verwenden, wahrscheinlich dazu genutzt, die Kosten niedrig zu halten.

Das System verfügt außerdem über erweiterte Konnektivitätsoptionen in Form eines USB-Typ-C-Ports, der je nach Bedarf für die Übertragung von Strom, Daten und Audio verwendet werden kann. Es gibt auch einen USB 3.0-Anschluss, um sicherzustellen, dass der Hybrid mit einer Vielzahl moderner Peripheriegeräte kompatibel ist.

Eine Hello-fähige Infrarotkamera von Windows sorgt dafür, dass Benutzer auf ihrem Arbeitscomputer ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten können. Das System unterstützt Windows Hello aus der Box, das heißt, Sie können sich einfach einloggen, indem Sie direkt in die Kamera schauen.

Das Dell Latitude 13 3000 Series 2-in-1-Standardmodell verfügt über einen Intel Pentium Dual Core-Prozessor, 4 GB RAM und ein 128 GB Solid-State-Laufwerk zum Preis von 699 Euro - optionale Upgrades sind zu einem höheren Preis erhältlich.