American Airlines Computer-Störimpuls ordnet heute Hunderte von Flügen an - Rechnen - 2019

Anonim

Die amerikanische Tageszeitung LA Times hat heute bekannt gegeben, dass American Airlines aufgrund eines Softwareschocks, der das Computernetzwerk des Unternehmens völlig unbrauchbar machte, gezwungen war, heute mehr als 700 Flüge in den USA durchzuführen. Tausende von Passagieren im ganzen Land mussten stundenlang in den Terminals warten, während American Airlines daran arbeitete, die Funktionalität des Computersystems des Unternehmens wiederherzustellen. Laut einer Videobotschaft von Tom Horton, CEO von American Airlines, sind eingebaute Redundanzen fehlgeschlagen, nachdem das Softwareproblem sowohl das primäre als auch das Backup-System heruntergefahren hat. Das Computersystem wurde um 17 Uhr Eastern Time wieder betriebsbereit gemacht.

Kunden von American Airlines haben sich auf Twitter und in anderen sozialen Netzwerken beschwert, um die Aufmerksamkeit des Unternehmens zu erlangen. Das Social-Media-Team von American Airlines hat den ganzen Tag damit verbracht, auf Fragen zu Umbuchungsflügen, Stornierungen, verloren gegangenem Gepäck und anderen Problemen zu reagieren, mit denen die Kunden konfrontiert sind.

Wenn Reisende bereits am Flughafen waren, als die Störung auftrat, boten American Airlines Vertreter an, Reisende auf einer anderen Fluglinie ohne zusätzliche Kosten umzuschalten. Wenn ein Reisender noch nicht am Flughafen angekommen war, konnte er sein Ticket über American Airlines oder einen völlig anderen Anbieter umbuchen. American Airlines-Kunden wurde auch erlaubt, ihre Tickets vollständig zu erstatten, wenn sie nicht reisen. Nachdem das System wieder online ging, gab es erhebliche Verzögerungen bei den Abflugzeiten an wichtigen Flughäfen wie Dallas / Fort Worth, Miami International und Chicago O'Hare International.

Mit dem bevorstehenden Abschluss der Fusion von American Airlines mit US Airways könnten ähnliche Computerfehler auftreten, da die beiden Unternehmen versuchen, ihre Computersysteme zusammenzuführen. Eine ähnliche Situation hatte United Airlines im vergangenen Jahr zweimal, als sie versuchten, Systeme mit Continental zu verbinden. Im August 2012 wurden rund 580 United-Flüge gestrichen und die United-Website war für etwa zwei Stunden komplett nicht verfügbar. Ein weiterer Computerfehler trat im November 2012 auf, der über 600 United-Flüge verzögerte.