Nach 4 Jahren könnte Apple das MacBook Pro endlich überholen - Rechnen - 2019

Anonim

Eine massive Überarbeitung des Macbook Pro wird folgen, so Bloomberg. Laut dem Bericht, der "mit der Materie vertrauten Personen" zur Verfügung gestellt wird, ersetzt das langmütige Touchscreen-Gerät die Funktionstasten, und fortschrittliche AMD-Grafikkarten werden die Grafikfähigkeiten zu Apples lang vernachlässigter Laptop-Reihe bringen.

Das MacBook Pro, wie es heute verkauft wird, hat seit 2012 keine Designaktualisierung mehr gesehen, und das zeigt sich. Die Pro-Linie ist schwer, untermotorisiert und teuer im Vergleich zur Konkurrenz. Um das zu beheben, muss Apple eine Menge Dinge auf einmal ändern, was ein Grund dafür ist, dass so viele Gerüchte kursieren.

Dieser neueste Bloomberg-Bericht legt nahe, dass Apple genau das tut. Der Laptop wurde Berichten zufolge seit Anfang dieses Jahres getestet. Hier sind die Änderungen, die speziell im Artikel erwähnt werden.

  • Neue Macbook Pros werden insgesamt dünner sein.
  • Ein Touchscreen ersetzt die Funktionstasten oben auf der Tastatur.
  • Das Trackpad wird etwas breiter sein.
  • Erweiterte Grafik wird von einem AMD "Polaris" Chip angeboten, den Apple wegen seiner geringen Leistungsaufnahme und seines dünnen Formfaktors wählt.
  • Der Laptop verwendet einen USB-Typ-C-Anschluss zum Aufladen, Datentransfer und Display-Konnektivität.
  • Apple kann Grau-, Gold- und Silbermodelle auf den Markt bringen, ähnlich dem 12-Zoll Macbook, dem iPhone und dem iPad.
  • Die Touch ID wird an das MacBook Pro gesendet.

Die meisten dieser Aussagen schweben seit Monaten herum und stimmen sogar mit angeblich durchgesickerten Fotos des neuen Modells überein. Das schiere Volumen an Gerüchten und das Interesse an ihnen sprechen wirklich dafür, inwieweit Apple seine Flaggschiff-Laptop-Linie auffrischen muss.

Aber das wird noch eine ganze Weile mehr Gerüchte bleiben. Der Bericht von Bloomberg schlägt vor, dass die Aktualisierung des MacBook Pro während der Apple-Veranstaltung am 7. September nicht angekündigt wird, die sich auf das iPhone konzentrieren wird. Apple-Beamte würden das jedoch nicht speziell kommentieren, so dass wir immer wieder raten müssen. Es wird interessant sein zu sehen, welche Gerüchte sich bewahrheiten.