Acer Aspire R7 vs Lenovo Yoga 13: Spec Showdown - Rechnen - 2019

Anonim

Heute hat Acer das Aspire R7 auf einer ahnungslosen Welt entfesselt. In den Fußstapfen von Windows 8-Herstellern davor hat das Unternehmen sein Bestes getan, um den Laptop neu zu erfinden - und es ist gelungen. Für ein Gerät wie dieses ist das R7 mit 15, 6 Zoll etwas größer, aber der Star ist hier das neue "Ezel" -Scharnier, mit dem der R7 ähnlich wie Lenovos Ideapad Yoga 13 eine beeindruckende Flexibilität ausspielen kann .

Das R7 scheint ein wenig gehobener als das Yoga 13. Es hat einen Aluminium Unibody Rahmen und ein Full 1080p Display sowie eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung. Tatsächlich ist der R7 auf der ganzen Linie zumindest auf dem Papier beeindruckender.

Acer Aspire R7

Lenovo IdeaPad Yoga 13

Maße

14, 83 x 10, 02 x 0, 81 / 1, 12 Zoll

13, 1 x 8, 9 x 0, 67 Zoll
Gewicht5, 5 Pfund3, 3 Pfund
ChassisAluminiumSoft-Touch-Kunststoff
ProzessorIntel Core i51, 8 GHz Intel Core i3
RAM6GB4GB
Bildschirmgröße15 Zoll13, 1-Zoll-LED, Touchscreen
Auflösung1920 × 1080 Pixel1600 × 900 Pixel
LagerBis zu 1 TB Festplatte oder 256 GB SSD128 GB
VernetzungWLAN, Bluetooth 4.0WLAN, Bluetooth 4.0
HäfenSD-Kartenleser, HDMI, USB 3.0 (3)SD-Kartenleser, HDMI, USB 2.0 und 3.0
WebcamJaJa
BetriebssystemWindows 8 ProWindows 8 Pro
MultifunktionsmodiTablet, Laptop, DesktopTablet, Laptop, Zelt
Batterielebensdauerunbekannte7 Stunden
Preis1000 $1000 $

Natürlich sind solide Spezifikationen nicht genug, um ein solches Gerät erfolgreich zu machen. Letztendlich ist das Design der entscheidende Faktor für ein Convertible-Notebook, das versucht, die Formel zu überdenken. Der R7 kann dieselben Bewegungen ausführen wie der Yoga: Er öffnet und schließt sich wie ein Laptop; es hat einen Tablet-Modus; und es kann auch in einem Touchscreen-Monitor-Modus funktionieren. Der Unterschied liegt im Scharnier selbst.

Das Yoga verwendet ein traditionelles Laptopscharnier, aber es ist so modifiziert, dass 360 Grad Drehung möglich sind. Auf der anderen Seite muss der R7 sowohl nach vorne und hinten als auch umgekehrt eingestellt werden können. Dies geschieht durch die Verwendung eines Stand-artigen Scharnierdesigns, das an das Standdesign des iMac erinnert. Die Einbeziehung von Rückwärts- und Vorwärtsbewegung ist darauf zurückzuführen, dass Acer entschieden hat, das Trackpad hinter der Tastatur zu platzieren. Nur das Display kann das Trackpad verdecken und den Bildschirm nahe an Ihre Finger bringen.

Leider leidet der R7 unter den gleichen Problemen, die andere ähnliche Geräte von Sony und Toshiba plagt. Während es einige Merkmale nagelt - kluges Design, Aluminiumkörper, herrlicher Bildschirm - scheitert es an anderen. Die Tastatur ist, wie berichtet wird, plasticky und ein wenig unbequem zu verwenden und auch trotz der großen Größe des R7 beengt, vermutlich eine Größenbeschränkung, die notwendig ist, um die verschiedenen Modi unterzubringen. Da Windows 8 weiterhin erfordert, dass Sie den Desktop-Modus verwenden, um echte Arbeit zu erledigen (Metro-Apps sind knapp), könnte ein solch aggressiver Hardware-Fokus auf Touch-Steuerelemente über das Trackpad verfrüht sein. Für die meisten Menschen hat Touch immer noch nicht den Desktop übernommen. Aus diesem Grund ist dieser neue Formfaktor ein Glücksfall für Acer, aber wir schätzen ein anderes Unternehmen, das nach neuen Möglichkeiten sucht.