Was wird das Tablet P10 sein - Marken und Modelle - 2019

Anonim

Vor dem Hintergrund des ständig wachsenden Wettbewerbs zwischen den beiden Monstern des Markts für mobile Geräte - Apple und Samsung - dringen Informationen über die einzelnen Parameter des bevorstehenden Tablets eines koreanischen Unternehmens in die Presse. Dieser mobile Computer hat das Symbol P10 erhalten, und Experten halten ihn für einen echten Konkurrenten des Apple iPad der dritten Generation.


Der wichtigste Trumpf des neuen Tablet-PCs von Samsung wird zweifellos ein nach modernen Standards extrem leistungsfähiger Prozessor für mobile Geräte sein - Exynos 5 Dual. Dieser Computer basiert auf zwei Cortex-A15-Kernen - der neuesten Entwicklung von ARM mit 35-Nanometer-Technologie. Seine Leistung übertrifft bei manchen Aufgaben sogar den üblichen Qualcomm Krait 4-Core-Prozessor. Zu den wesentlichen Funktionen des Exynos 5 Dual gehört die Unterstützung einer Bildschirmauflösung von 2560 x 1600 Pixel (WXQGA-Standard), die Möglichkeit, ein Bild auf einem externen Wi-Fi-Display anzuzeigen, und der schnelle Datenaustausch über den USB 3.0-Port. Zum Chipsatz des neuen Tablets gehört der neue 4-Core-Grafikbeschleuniger Mali T604 des gleichen ARM-Unternehmens, der die modernen Standards OpenCL 1.1, OpenGL ES 3.0 und DirectX 11 unterstützt. Dieser Chipsatz ist mit einem Hochleistungs-SATA 3-Festplattencontroller und integrierter 3D-Grafik ausgestattet.
Bemerkenswert ist auch der Bildschirm der Neuheit - er kombiniert die hohe Leistung der SoC-Technologie (System-on-Chip) mit einem 11, 8-Zoll-WQXGA-Display. Es basiert auf einer Matrix, die ein Bild von 2.560 x 1.600 Pixeln anzeigt. Dies entspricht dem Parameter 256 PPI (Pixel pro Zoll). Bei diesem Parameter liegt Samsung nur auf dem 9, 7-Zoll-Display von Apple. Durch die Überlegenheit der Größe können Sie jedoch 30% mehr Informationen mit derselben Bildqualität anzeigen.
Experten weisen darauf hin, dass der endgültige Erfolg des Samsung P10 Tablet-PCs weitgehend von der Wahl des Betriebssystems abhängt. Bisher gibt es noch keine Informationen zu diesem Problem, sodass davon auszugehen ist, dass es sich entweder um Android 4.1 Jelly Bean von Google oder Windows 8 RT handeln kann, die Microsoft im Herbst dieses Jahres veröffentlichen wird.