Tipp 1: Ein lokales Netzwerk mit einem Server einrichten - Server - 2019

Anonim

Manchmal müssen Sie ein lokales Netzwerk erstellen , in dem einer der Computer als Server fungiert. Dies geschieht, um allen anderen Geräten den Zugang zum Internet zu ermöglichen.

Du wirst brauchen

  • Netzwerkhub, Netzwerkkabel.

Anweisung

1

Erstellen Sie ein solches Netzwerk, indem Sie einen Server-Computer auswählen. Es muss über genügend Leistung verfügen, um den durchfließenden Informationsfluss zu anderen Computern oder Laptops verarbeiten zu können. Eine weitere wichtige Anforderung ist die Verfügbarkeit eines zweiten Netzwerkadapters.

2

Stellen Sie eine Verbindung mit der ausgewählten Computerkabelverbindung zum Internet her. Richten Sie den Internetzugang für dieses Gerät ein.

3

Kaufen Sie einen Netzwerkhub (Switch). Es ist notwendig, um andere Computer oder Laptops mit einem Servercomputer zu verbinden.

4

Verbinden Sie den Hub mit dem zweiten Netzwerkadapter des Computers und anderen Geräten des zukünftigen Netzwerks.

5

Öffnen Sie die Internetverbindungseinstellungen auf dem Hostcomputer. Wählen Sie die Registerkarte "Zugriff". Offener Internetzugang für ein lokales Netzwerk, das aus einem Netzwerkhub besteht. Nach dem Anwenden der Parameter sollte die IP-Adresse des zweiten Netzwerkadapters 192.168.0.1 sein.

6

Schalten Sie den Rest der lokalen Netzwerkcomputer ein. Öffnen Sie das Netzwerk- und Freigabecenter auf einem davon. Gehen Sie zu den Eigenschaften der LAN-Verbindung. Gehen Sie zu "Internet Protocol TCP / IP" und öffnen Sie seine Eigenschaften. Auf dem Bildschirm erscheint ein Fenster mit fünf Hauptfeldern.

7

Geben Sie im ersten Feld 192.168.0.2 ein. Klicken Sie auf Tab. Stellen Sie sicher, dass das System automatisch eine Subnetzmaske für dieses Gerät ausgibt. Drücken Sie erneut die Tabulatortaste. Geben Sie die IP-Adresse des ersten Computers in dieses Feld ein. Wiederholen Sie die letzte Aktion für das nächste Feld. Speichern Sie die Einstellungen.

8

Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für alle anderen Computer. In diesem Fall muss die letzte Ziffer der IP-Adresse jedes Mal geändert werden. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, erhalten alle Computer Zugang zum Internet. Vorausgesetzt natürlich, dass der erste Computer eingeschaltet wird.

  • LAN-Server

Tipp 2: Ein lokales Netzwerk einrichten

Wenn Sie zwei Heimcomputer haben, können Sie diese zu einem Heimnetzwerk kombinieren, um Daten zwischen Computern auszutauschen und zusammen Spiele zu spielen.

Du wirst brauchen

  • Twisted-Pair-Kabel der fünften Kategorie;
  • Zwei Anschlüsse;
  • Crimpzange (im schlimmsten Fall können Sie die Drähte mit einem flachen Schraubendreher crimpen);
  • Zwei Netzwerk-Ethernet-Adapter;
  • Scharfes Messer

Anweisung

1

Wir installieren Netzwerkadapter auf beiden Computern oder verwenden eingebaute, falls vorhanden. Installieren Sie die erforderlichen Treiber.

2

Nun müssen Sie die Drähte auf beiden Seiten des Kabels verteilen. Wir nehmen das Kabel und klemmen es ab, entfernen ein paar Zentimeter der Isolierung vom Kabel. Wir verteilen uns in Adernpaaren und züchten getrennt. Jetzt bauen wir die Leiter für ein Ende des Kabels in der folgenden Reihenfolge (von links nach rechts): Weiß-Orange und Orange, Weiß-Grün, Blau und Weiß-Blau, Grün, Weiß-Braun und Braun. Am anderen Ende des Kabels ist die Reihenfolge anders: Weiß-Grün und Grün, Weiß-Orange, Blau und Weiß-Blau, Orange, Weiß-Braun und Braun. Nachdem wir eine Reihe in der notwendigen Reihenfolge einer Vene eingebaut haben, schneiden wir die Kante ab und fügen Venen in den Verbinder ein. Wir schauen so, dass sich die Drähte nicht verheddern und den ganzen Weg gehen. Crimpen Sie den Draht. Mit dem zweiten Ende machen wir dasselbe.

3

Schließen Sie das Kabel an die Computer an. Die Anzeigen auf den Platinen sollten leuchten oder blinken. Wenn sie nicht aufleuchten, bedeutet das zwei Dinge: Entweder mit einer Kompression "verschraubt" oder die Platine hat einfach keine Anzeigen. Im Geräte-Manager können Sie auch sehen, ob die Netzwerkkarten nicht getrennt sind.

4

Wenn alles leuchtet und funktioniert, konfigurieren Sie die Netzwerkverbindung. Wechseln Sie zu Netzwerkverbindungen, suchen Sie nach dem Symbol unserer Verbindung und wählen Sie die Registerkarte Eigenschaften. Wählen Sie auf der Registerkarte das Internetprotokoll TCP / IP aus und klicken Sie erneut auf Eigenschaften. Stellen Sie die folgende IP-Adresse ein und geben Sie die IP-Adresse ein. Es wird empfohlen, die Adresse im Bereich von 192.168.0.1 bis 192.168.0.254 einzugeben. Gleichzeitig sollten die letzten Ziffern der Adressen der Computer nicht übereinstimmen.

5

Wenn wir vorher alles richtig gemacht haben, wird in den Eigenschaften des Symbols unseres lokalen Netzwerks das Wort Verbunden angezeigt, und Pakete werden gesendet und empfangen.

6

Jetzt können Sie Daten freigeben, indem Sie den Zugriff auf Ihre Ordner öffnen. Der Zugriff wird wie folgt geöffnet: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner, lokalen oder Wechseldatenträger, und öffnen Sie das Element Freigabe und Sicherheit. Danach öffnen wir den allgemeinen Zugriff auf die Ressource. Das ist alles.

Tipp 3: So richten Sie ein lokales Netzwerk in einem Laptop ein

Für eine hohe Organisation in einem Team sollte ein Netzwerkadministrator von allen Computern im Büro vom Systemadministrator erstellt werden. Manchmal werden Computer durch Laptops ersetzt. Das Einrichten eines lokalen Netzwerks zwischen Laptops ist fast identisch. Über das lokale Netzwerk können Sie nicht nur den gemeinsam genutzten Zugang zum Internet nutzen, sondern alle Drucker, die mit diesem Netzwerk verbunden sind, kombinieren.

Du wirst brauchen

  • Mehrere Laptops, Twisted-Pair-Kabel, zusätzliche Netzwerkkarte, Crimpwerkzeug.

Anweisung

1

Um ein lokales Netzwerk zwischen Laptops zu erstellen, reicht es aus, zwei Laptops und einen Computer (den Hauptcomputer) zu haben. Der Computer ist mit dem Internet verbunden, der Rest der Kette erfasst den Internetfluss vom Hauptcomputer. Um Laptops an ein Netzwerk anzuschließen, reicht nicht eine Netzwerkkarte aus, die sich in jedem Laptop befindet . Daher benötigen Sie einen anderen Computer, auf dem Sie 2 Netzwerkkarten installieren können. Der eine ist für den Empfang des Internetverkehrs verantwortlich, der andere dient als Verbindung zwischen dem Internet und dem allgemeinen Web .

2

Sie benötigen ein Twisted-Pair-Kabel. Wenn es kein fertiges Kabel gibt, kaufen Sie es. Verwenden Sie für die Herstellung das Crimpwerkzeug, das Sie an der Stelle erwerben können, an der Sie das Kabel erworben haben. Klicken Sie nach dem Anschließen von Laptop und Computer mit der rechten Maustaste auf das Symbol "Arbeitsplatz". Gehen Sie zur Registerkarte "Computername" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Ändern". Aktivieren Sie im sich öffnenden Fenster das Kontrollkästchen neben dem Element "Arbeitsgruppe", geben Sie einen beliebigen Namen in lateinischen Buchstaben ein und klicken Sie auf "OK".

3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des lokalen Netzwerks und wählen Sie "Eigenschaften". Klicken Sie im folgenden Fenster auf "Eigenschaften". Wählen Sie im neuen Fenster "Internet Protocol (TCP / IP)" und klicken Sie auf "Eigenschaften". Geben Sie im Feld "Folgende IP-Adresse verwenden" 192/168/001 / xxx ein. Ersetzen Sie xxx durch eine beliebige Zahl von 1 bis 255.

4

Auf dieselbe Weise wird ein zweiter Computer im Netzwerk konfiguriert. Alle Parameter bleiben bis auf die IP-Adresse unverändert. Auf dem zweiten und den folgenden Laptops sollte der Wert der Adresse unterschiedlich sein. Zum Beispiel befinden sich die letzten 3 Ziffern der Adresse am Hauptcomputer 001 und am Laptop können Sie 002 usw. eingeben.

5

Nach dem Neustart der beiden Maschinen funktioniert das lokale Netzwerk aktiv.

Tipp 4: So richten Sie ein lokales Netzwerk ohne Kabel ein

Lokale Netzwerke, die mithilfe von Netzwerkkabeln aufgebaut wurden, sind für viele Laptopbesitzer nicht mehr relevant. In ihrer Situation ist es viel logischer, ein drahtloses lokales Netzwerk aufzubauen.

Du wirst brauchen

  • Wi-Fi-Router (Router).

Anweisung

1

Um ein drahtloses Netzwerk aufzubauen, benötigen Sie einen WLAN-Router (Router). Bei der Auswahl dieses Geräts müssen Sie die technischen Merkmale Ihrer Laptops berücksichtigen. Informieren Sie sich über die Arten von drahtlosen Netzwerken und die Datenverschlüsselung, mit denen Notebook-Adapter arbeiten.

2

Erwerben Sie einen WLAN-Router, der diese Spezifikationen erfüllt. Schließen Sie das gekaufte Gerät an das Stromnetz an. Verbinden Sie den Laptop über ein LAN-Kabel (Ethernet) mit einem Netzwerkkabel mit dem Router. Normalerweise ist es bei diesem Gerät Standard.

3

Öffnen Sie einen Browser (Internet Explorer, Opera, Mozilla) und geben Sie die Standard-IP-Adresse des Wi-Fi-Routers in die Adressleiste ein. Sie sehen das Hauptmenü der Geräteeinstellungen.

4

Verbinden Sie das Internetverbindungskabel mit dem Internetanschluss (WAN) des Routers. Öffnen Sie das Internet-Setup-Menü. Die Einstellung dieses Menüs hängt nur von den Anforderungen Ihres Providers ab. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, dies selbst zu tun, wenden Sie sich an den technischen Support.

5

Gehen Sie zum Menü „Wireless Setup“. Füllen Sie dieses Menü entsprechend den Fähigkeiten Ihrer Laptops. Ie Wählen Sie aus, mit welchen Sicherheits- und Funksignalen Wi-Fi-Adapter des angeschlossenen Geräts arbeiten können.

6

Speichern Sie alle geänderten Einstellungen. Um sie zu verwenden, starten Sie den Router neu. Manchmal müssen Sie es für eine Weile vom Stromnetz trennen. Drücken Sie niemals die Reset-Taste am Gerät.

7

Schalten Sie das Gerät ein. Stellen Sie sicher, dass die Verbindung zum Providerserver hergestellt ist. Trennen Sie das Kabel vom Laptop und sehen Sie die Liste der verfügbaren drahtlosen Netzwerke. Stellen Sie eine Verbindung zu dem gerade erstellten Zugangspunkt her.

Tipp 5: So erstellen Sie ein Netzwerk über einen Switch

Um ein Heim-LAN zu erstellen, wird empfohlen, einen Netzwerk-Hub ( Switch ) oder einen Router zu verwenden. Das zweite Gerät ist sinnvoller zu verwenden, wenn Netbooks und Laptops Teil des Netzwerks sind.

Du wirst brauchen

  • - Netzwerkhub;
  • - Netzwerkkabel.

Anweisung

1

Wenn Sie den Internetzugang auf allen Computern konfigurieren möchten, die Teil eines mit einem Switch erstellten Netzwerks sind, benötigen Sie eine zusätzliche Netzwerkkarte. Tatsache ist, dass Sie nicht jeden Computer mit dem Internet verbinden können, sondern ein einziges Providerkabel verwenden. Erwerben Sie eine zusätzliche Netzwerkkarte.

2

Verbinden Sie es mit dem Computer, der direkt mit dem Internet verbunden ist. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl dieses PCs. Es muss über ausreichende Leistung verfügen, um den Internet-Kanal zu verteilen.

3

Verbinden Sie eine der Netzwerkkarten des ausgewählten PCs mit dem Kabel des Anbieters. Richten Sie Ihre Internetverbindung ein und prüfen Sie sie. Verbinden Sie nun alle Computer mit dem Netzwerkhub. Verbinden Sie den ersten PC natürlich über die zweite Netzwerkkarte.

4

Öffnen Sie die Einstellungen für diese Netzwerkverbindung auf dem ersten Computer. Wählen Sie die TCP / IPv4-Protokolleigenschaften. Vergeben Sie diesem Netzwerkadapter eine IP-Adresse von 76.76.76.1.

5

Wechseln Sie zu den Eigenschaften der Internetverbindung. Wählen Sie "Zugang". Aktivieren Sie die Funktion, die für die Verwendung dieser Internetverbindung mit anderen Computern im lokalen Netzwerk verantwortlich ist. Speichern Sie die Einstellungen.

6

Wechseln Sie zu einem anderen Computer, der Teil Ihres Netzwerks ist. Öffnen Sie die TCP / IPv4-Protokolleigenschaften des Adapters, der mit dem Netzwerkhub verbunden ist. Stellen Sie die folgenden Parameter dafür ein: - IP-Adresse 76.76.76.2;
- Die Subnetzmaske wird vom System bestimmt;
- Das Hauptgateway ist 76.76.76.1;
- Bevorzugter DSN-Server 76.76.76.1 Speichern Sie die Einstellungen dieses Menüs.

7

Konfigurieren Sie die verbleibenden Computer auf dieselbe Weise wie beim vorherigen Element, indem Sie das vierte Segment des Felds "IP-Adresse" jedes Mal ändern. Dadurch werden IP-Adressenkonflikte innerhalb des Netzwerks vermieden. Stellen Sie sicher, dass alle PCs über Internetzugang verfügen.

Tipp 6: So richten Sie das Internet über ein lokales Netzwerk ein

Wenn mindestens ein Computer in einem kleinen lokalen Netzwerk mit dem Internet verbunden ist, kann OS Windows den Internetzugriff für das gesamte Netzwerk organisieren. Dazu müssen Sie in der Systemeinheit, die die Rolle eines Servers spielt, mindestens einen Netzwerkadapter installieren, der mit den anderen Computern im lokalen Netzwerk verbunden wird.

Anweisung

1

Wenn sich in Ihrem Netzwerk nur zwei Computer befinden, müssen Sie sie mit einem Netzwerk verbinden - einem Twisted-Pair-Kabel, das an beiden Enden mit den RG-45-Anschlüssen verbunden ist. Eine solche Verbindung ist notwendig, damit die Kontakte des Steckers einer Netzwerkkarte, die für den Empfang von Signalen zuständig sind, mit den Kontakten einer anderen Netzwerkkarte verbunden werden, die für die Übertragung zuständig sind, und umgekehrt. Wenn sich mehr als zwei Computer in einem Netzwerk befinden, benötigen Sie einen Hub oder Switch, um diese zu vernetzen . Computer verbinden sich direkt mit dem Switch. Patchkabel, gekreuzte Überkreuzungen oder direkt in Computergeschäften verkauft.

2

Nun müssen Sie den Steuerungscomputer konfigurieren. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Ordner Netzwerk- und Internetverbindungen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des "externen" Adapters, um ein Dropdown-Menü aufzurufen. Wählen Sie die Option "Eigenschaften" und wechseln Sie zur Registerkarte "Erweitert". Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Anderen Benutzern erlauben, die Verbindung zu verwenden."

". Wenn Sie es für richtig halten, erlauben Sie anderen Benutzern, die Freigabe zu steuern, indem Sie das entsprechende Kontrollkästchen aktivieren. Klicken Sie auf" OK ".

3

Beantworten Sie die Warnung zum Ändern der IP-Adresse mit "Ja". Dem "internen" Netzwerkadapter, der den Steuerrechner mit dem Netzwerk verbindet, wird die statische Netzwerkadresse 192.168.1.1 zugewiesen. Wenn einer der Computer innerhalb des Netzwerks die Rolle eines FTP- oder WEB-Servers spielt, aktivieren Sie im Abschnitt "Freigeben" die Schaltfläche "Parameter". Überprüfen Sie in der Liste der Dienste die Protokolle, die im Netzwerk verwendet werden.

4

Wenn Sie einen eigenen Dienst erstellen möchten, klicken Sie auf "Hinzufügen". Geben Sie im neuen Fenster die Beschreibung des Dienstes, die IP-Adresse oder den Namen des Computers, auf dem der Dienst ausgeführt werden soll, die Portnummern und den Protokolltyp ein, den der Dienst verwenden soll.

5

DCHP, das auf dem Host-Computer ausgeführt wird, weist Computern im lokalen Netzwerk automatisch Netzwerkadressen zu. Der Nachteil besteht darin, dass das Netzwerk nicht funktioniert, wenn der Server ausgeschaltet ist. Um dies zu vermeiden, können Sie den Client-Computern manuell statische IP-Adressen zuweisen. Gehen Sie zur "Systemsteuerung" und öffnen Sie das Symbol für Netzwerkverbindungen. Klicken Sie auf, um das Kontextmenü mit dem Symbol "LAN-Verbindung" mit der rechten Maustaste aufzurufen, und wählen Sie die Option "Eigenschaften".

6

Aktivieren Sie im Abschnitt "Komponenten" die Option "Internetprotokoll (TCP / IP)" und aktivieren Sie "Eigenschaften". Wenn Sie sich entscheiden, IP-Adressen manuell festzulegen, wählen Sie "Folgende IP-Adresse verwenden". Sie können den Adressbereich 192.168.0.2 - 192.168.0.254 verwenden. Die Adresse muss für jeden Computer im Netzwerk eindeutig sein. Weisen Sie den Wert der Subnetzmaske 255.255.255.0 zu. Geben Sie im Feld "Standardgateway" die Netzwerkadresse des Servers ein 192.168.1.1.

7

Geben Sie 192.168.1.1 für "Folgende DNS-Adressen verwenden" ein. Klicken Sie auf "Erweitert" und wechseln Sie zur Registerkarte "DNS". Geben Sie im Feld "DNS-Verbindungssuffix" MSHOME.NET ein. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Adressen dieser Verbindung registrieren".

8

Starten Sie den Internet Explorer und wechseln Sie in das Menü "Extras". Wählen Sie "Internetoptionen" und wechseln Sie zur Registerkarte "Verbindungen". Klicken Sie auf "Installieren" und dann auf "Weiter". Aktivieren Sie "Verbindung mit dem Internet herstellen" und klicken Sie auf "Weiter". Wählen Sie "Verbindung manuell einrichten" und klicken Sie auf "Weiter", um fortzufahren. Geben Sie "Verbindung über eine permanente Hochgeschwindigkeitsverbindung" an, klicken Sie erneut auf "Weiter" und im nächsten Bildschirm auf "Fertig".

  • Verbinden Sie das Internet über das Netzwerk

Tipp 7: Was ist ein lokales Netzwerk?

Ein lokales Netzwerk ist eine Vielzahl von Computernetzwerken, die auf ein bestimmtes Gebiet beschränkt sind. Normalerweise bedeutet ein lokales Netzwerk eine Gruppe von Geräten, die sich innerhalb bestimmter Grenzen befinden (Gebäude, Raum usw.).

Anweisung

1

Es gibt lokale Netzwerke, die sich über Kilometerbereiche erstrecken. Trotz der großen Reichweite gehören sie aufgrund eines bestimmten Konstruktionsmusters auch zu den örtlichen. Die meisten lokalen Netzwerke werden mit WLAN- und Ethernet-Technologien aufgebaut. Die Verwendung von Glasfaserkabeln im lokalen Netzwerk ist nicht praktikabel, da ein normales Twisted-Pair eine sehr beeindruckende Datenübertragungsrate über kurze Entfernungen bietet.

2

Für die Erstellung eines modernen lokalen Netzwerks werden verschiedene Geräte verwendet: Netzwerkhubs, Switches, Router, drahtlose Zugangspunkte usw. Typischerweise wird die Klassifizierung von Typen lokaler Netze nach der Methode ihrer Verwaltung durchgeführt. Die Wahl des Netzwerktyps hängt davon ab, wie er gesteuert wird und nach welchem ​​Schema er aufgebaut wurde.

3

Wenn das lokale Netzwerk Routing verwendet, ist seine Ebene normalerweise sehr primitiv. Dies ist darauf zurückzuführen, dass private lokale Netzwerke zum größten Teil aus einer kleinen Anzahl von Computern bestehen. Die Person, die die Arbeit des lokalen Netzwerks steuert und Fehler darin korrigiert, wird Netzwerkadministrator genannt.

4

Normalerweise werden im lokalen Netzwerk bestimmte IP-Adressbereiche verwendet. Interne Adressen werden verwendet, um Computer innerhalb eines lokalen Netzwerks miteinander zu verbinden. Sie sind nicht für die Verbindung von externen Computern verfügbar. Um das Auftreten von IP-Adressenkonflikten zu verhindern, wird DHCP verwendet. Damit kann ein Gerät, das mehrere Computer mit einem lokalen Netzwerk verbindet, jedem PC eine eindeutige IP-Adresse zuweisen.

5

Für die Verbindung von Computern, die zu verschiedenen lokalen Netzwerken gehören, wird das VPN-Protokoll verwendet. Normalerweise verbindet dieser Kanal zwei Grenzrouter jedes Netzwerks.

Tipp 8: So erstellen Sie ein lokales Netzwerk mit Internetzugang

Durch das Erstellen eines lokalen Netzwerks können Sie eine Gruppe von Desktops und Peripheriegeräten zu einem einzigen Arbeitsschema verknüpfen. Um einen synchronen Zugriff auf das Internet zu implementieren , müssen Sie die Parameter der Netzwerkkarten aller Computer korrekt auswählen.

Du wirst brauchen

  • - Netzwerkkabel;
  • - Netzwerkadapter.

Anweisung

1

Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen stationären Computer als Server zu verwenden, erwerben Sie keine teuren Router und Router. Um ein Mindestnetzwerk mit zwei Computern zu erstellen, benötigen Sie insgesamt drei Netzwerkadapter. Schließen Sie eine neue Netzwerkkarte an den Server-Computer an.

2

Verbinden Sie zwei Computer miteinander. Dazu müssen Sie ein Cross-Over-Netzwerkkabel mit umgekehrter Crimpung verwenden. Es ist zu beachten, dass moderne Netzwerkkarten automatisch die Position der Drähte im Kabel bestimmen. Dadurch können Sie fast alle LAN-Anschlüsse verwenden.

3

Verbinden Sie das Providerkabel mit dem freien Netzwerkadapter des Computers. Schalten Sie beide PCs ein und warten Sie, bis die Betriebssysteme geladen sind. Beginnen Sie mit der Einrichtung eines Servercomputers. Erstellen und konfigurieren Sie eine neue Internetverbindung . Überprüfen Sie die Leistung.

4

Öffnen Sie die Eigenschaften der Netzwerkkarte, die mit einem anderen Computer verbunden ist. Wählen Sie die TCP / IP-Protokolloptionen (Version 4). Aktivieren Sie die Verwendung einer permanenten IP-Adresse und geben Sie deren Wert ein. Vermeiden Sie Platzhalter-IP-Adressen wie 192.168.0.1.

5

Wechseln Sie zu den Eigenschaften der Internetverbindung. Öffnen Sie die Registerkarte "Zugriff". Aktivieren Sie die Freigabe für andere Benutzer, indem Sie das gewünschte lokale Netzwerk angeben .

6

Starten Sie die Einrichtung eines zweiten Computers. Wählen Sie die gewünschte Netzwerkkarte aus, wenn mehrere vorhanden sind. Öffnen Sie die Eigenschaften des TCP / IP-Protokolls (v4). Aktivieren Sie die Verwendung einer permanenten IP-Adresse. Geben Sie den Wert an, der sich von der IP eines anderen PCs um das letzte Segment unterscheidet.

7

Füllen Sie die Spalten "Bevorzugter DNS-Server" und "Primärer Gateway" aus. Geben Sie dazu die IP-Adresse der gewünschten Netzwerkkarte des ersten Computers ein. Speichern Sie die Einstellungen. Starten Sie beide Computer neu und testen Sie das Netzwerk.

Tipp 9: So erstellen Sie ein lokales Netzwerk

Mit Local Area Network können Sie einen Arbeitsbereich im Unternehmen organisieren. Dank dieses Netzwerks haben alle Benutzer des lokalen Netzwerks Zugriff auf das Internet.

Du wirst brauchen

  • Mehrere Personal Computer (mindestens 2), installiertes Betriebssystem, Ethernet-Netzwerkkabel (Twisted Pair)

Anweisung

1

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass das Kennwort auf Ihren PCs (auf den Konten) festgelegt ist. Falls Sie es nicht haben, müssen Sie es setzen. Andernfalls können viele verschiedene Sicherheitsprobleme auftreten. Sie können das Passwort folgendermaßen einstellen: Startbereich, die Systemsteuerung wird geöffnet. In diesem Fenster müssen Sie dann die Felder "Benutzerkonten" suchen und den Punkt "Passwort ändern" auswählen.

2

Achten Sie darauf, allen Computern ihren Namen zu geben. Um einem PC einen Namen zu geben, müssen Sie das Symbol „Arbeitsplatz“ suchen und mit der rechten Maustaste darauf klicken. Wählen Sie im angezeigten Kontextmenü "Eigenschaften". Als Nächstes müssen Sie die Registerkarte "Erweiterte Systemeinstellungen" finden, in der ein Feld "Computername" vorhanden ist. Dieses Feld kann sich ändern. In der entsprechenden Zeile muss als Computername PC1 eingegeben werden (auf anderen Computern PC2, PC3 usw.). Nach der Zuweisung des Computernamens müssen Sie prüfen, ob der Computer Mitglied der Arbeitsgruppe ist, und dort WORKGROUP eingeben. Starten Sie danach den Computer neu.

3

Nach dem Zuweisen von Computernamen müssen Sie auch jedem Computer eine IP-Adresse zuweisen. Um dies zu erreichen, müssen Sie das "Netzwerk- und Freigabecenter" in der "Systemsteuerung" finden. Als nächstes müssen Sie auf der Registerkarte "Änderungen der Adapterparameter" ein lokales Netzwerk auswählen (dieses sollte nicht mit einem roten Kreuz gekennzeichnet sein). Durch Drücken der rechten Maustaste müssen Sie zu "Eigenschaften" gehen. Folgende Felder werden hier angezeigt: "Internet Protocol Version 4" und "Folgende IP-Adresse verwenden". Geben Sie im Feld IP-Adresse 192.168.0.26 ein.

4

Nachdem die IP-Adressen und Namen zugewiesen wurden, können Sie die Verbindung zwischen den Computern überprüfen. Dieser Punkt ist nicht weniger wichtig, da man nach der Überprüfung der Verbindung zwischen Computern erkennt, ob das lokale Netzwerk funktioniert. Die Überprüfung kann durch Eingabe des Befehls cmd erfolgen, der in der Zeile "Ausführen" steht. Nachdem die Eingabeaufforderung geöffnet wurde, müssen Sie den Befehl ping 132.168.0.26 in das Fenster eingeben und die Eingabetaste drücken. Wenn die Antwort vom ersten Computer empfangen wird, bedeutet dies, dass eine Verbindung zwischen den beiden Computern besteht. Bei anderen Computern, die sich im selben lokalen Netzwerk befinden, müssen Überprüfungen vorgenommen werden. Wenn die Antwort von jedem Computer empfangen wird, können Sie sich an die Arbeit machen. Andernfalls müssen Sie nach Fehlern suchen.