So wählen Sie einen Drucker zum Drucken von Fotos aus - Auswahl und Kauf - 2019

Anonim

Die Wahl des richtigen Druckers ist nicht unbedingt in Technik und Informationstechnologie versiert. Genug, um sich die Arbeit vorzustellen, für die sie erworben wurde, und denken Sie immer an das Geld, für das Sie sich bereit erklären, für dieses Gerät zu zahlen. Sie müssen auch eine Vorstellung von den Druckertypen haben . Wenn Sie diese drei Punkte berücksichtigt haben, können Sie nach dem gewünschten Gerät suchen.

Anweisung

1

Wenn Sie etwas kaufen, ist es wichtig zu wissen, warum Sie das alles brauchen. Der Drucker ist keine Ausnahme. Entscheiden Sie genau, welche Fotos Sie drucken möchten. Wenn Ihre Bedürfnisse auf Familienfotos beschränkt sind, können Sie fast jeden kostengünstigen Tintenstrahldrucker sicher kaufen. Die Geschäfte bieten eine breite Palette dieser Geräte an. Es ist wünschenswert, dass Sie mit dem Drucker die Tintenbehälter nacheinander austauschen können und nicht die gesamte Patrone ersetzen müssen.

2

Wenn Sie ein professioneller Fotograf sind, ist es sinnvoll, einen Drucker zu wählen, mit dem Sie Fotos mit hoher Auflösung drucken können. Die Wahrheit ist, dass es eine klare Beziehung gibt: Je größer die Auflösung, desto höher die Kosten. Mit teuren Modellen können Sie direkt von einer Kamera oder einem Flash-Laufwerk aus drucken . Möglicherweise verfügen Sie über ein Display zur Überwachung der Druckqualität . Wenn Sie diese Möglichkeiten nicht nutzen, müssen Sie kein zusätzliches Geld zahlen.

3

Neben dem Tintenstrahldrucker gibt es noch Sublimationsdrucker. Damit können Sie Fotos in Standardformaten drucken. Wenn der Drucker 10 x 15 cm groß ist, drucken Sie kein größeres Foto. Solche Geräte erfordern Spezialpapier und Verbrauchsmaterialien, die normalerweise in Sets verkauft werden. Tatsächlich ist ein solcher Drucker nur ein Spielzeug und für keinen anspruchsvollen Fotografen von Interesse.

4

Ein anderer üblicher Druckertyp ist Laser. Ein Farblaserdrucker mit vielen Vorteilen ist jedoch teuer im Betrieb, er ist eher umständlich und eher für Personen geeignet, die professionell im Verlagswesen tätig sind.

Guter Rat

Nachdem Sie den bevorstehenden Aufgabenbereich definiert haben, können Sie in den Laden gehen und einen Drucker auswählen. In den Geschäften müssen Sie daran denken, dass Sie sich für das von Ihnen benötigte Gerät entschieden haben. Lassen Sie sich daher nicht von einem Berater führen, der immer versucht, etwas teureres zu verkaufen. Wenn Sie sich für einen Drucker entscheiden, versuchen Sie, Produkte namhafter Hersteller zu kaufen, die sich auf die Herstellung solcher Geräte spezialisiert haben, und vergessen Sie nicht die Verfügbarkeit von Verbrauchsmaterialien (Tinte, Pulver, Tintenbehälter usw.).