So wählen Sie einen Monitor aus - Auswahl und Kauf - 2019

Anonim

In den letzten Jahren haben LCD- Monitore herkömmliche CRT-Geräte vollständig verdrängt. Dies geschah aus verschiedenen Gründen, aber die Hauptvorteile von LCD-Monitoren sind: Verfügbarkeit (der Preis solcher Geräte ist über die Unmöglichkeit hinaus gefallen), kleine Abmessungen (LCD- Monitore benötigen viel weniger Platz auf dem Tisch als CRT- Monitore derselben Diagonale), wodurch die schädlichen Auswirkungen reduziert werden auf die Augen des Benutzers (nichts blinkt auf dem Bildschirm) und das Fehlen von Strahlung. Auf dem heutigen Markt treffen Sie auf eine Vielzahl von Monitormodellen. Daher ist es wichtig, dass Sie die wichtigsten Auswahlkriterien kennen.

Anweisung

1

Zunächst müssen Sie die externen Eigenschaften des Monitors festlegen. Im Geschäft finden Sie die folgenden Ausführungen von LCD-Monitoren: Silber, Schwarz, Dunkelblau, Schwarz und Silber. Wenn jedoch keines der oben genannten Designs angesprochen wurde, können Sie ein spezielles Farbschema nach Ihrem Geschmack bestellen. Die Diagonale der Monitore variiert zwischen 15 Zoll und 22 Zoll. Die Wahl der Diagonale hängt ganz von Ihren Vorlieben ab. Anstelle von 4: 3-Standardmonitoren können Sie heute auch ein Modell im 16: 9-Format (16:10) auswählen. Solche Monitore erleichtern die Arbeit am Computer erheblich. Durch den Kauf eines Breitbildmonitors werden Sie feststellen, dass Sie die Ordner nicht mehr reduzieren müssen, und in verschiedenen Anwendungen die erforderlichen Symbolleisten verkleinern oder ausblenden.

2

Beachten Sie, dass neben den äußeren Eigenschaften des Monitors auch seine technischen Parameter wichtig sind. Die Helligkeit gibt die Grenze der Helligkeit des Monitors an (die Standardhelligkeit beträgt 300 cd / m2). Die Helligkeit ist wichtig, wenn Sie mit abgedunkelten Bildern arbeiten. Der Kontrast des Monitors hängt von der Anzahl der Helligkeitsstufen ab, die Pixel erzeugen können (normalerweise 600: 1 bis 700: 1). Es ist wichtig, dass die Helligkeit und der Kontrast des Monitors für Ihre Augen angenehm sind. Die Schwingungsfrequenz zeigt die Bildqualität und die Geschwindigkeit der Bildänderung. Die Frequenz muss mindestens 75 Hz betragen. Der Blickwinkel ist wichtig für diejenigen, die gerne Filme mit Freunden sehen. Die Standard-Bildschirmauflösung beträgt 1280: 1240, aber je mehr, desto besser ist das Bild.

  • 6 bester isolierender Monitor steht für besseren Klang