Tipp 1: Laden eines Laptopakkus - Laptops - 2019

Anonim

Das Notebook ist vor allem kompakt und kann einen Desktop-Computer ersetzen. Zweitens können Sie es mitnehmen und arbeiten, wo Sie wollen. Damit der Laptop jedoch lange Zeit nicht mit dem Netzwerk verbunden ist, muss er über einen guten Akku verfügen.

Du wirst brauchen

  • Laptop mit Batterie
  • Elektrisches Netzwerk

Anweisung

1

Wenn Sie möchten, dass ein Laptopakku für längere Zeit verwendet wird und Sie nicht zur falschen Zeit im Stich gelassen werden, lassen Sie ihn nicht vollständig sitzen. Laden Sie es regelmäßig auf.

2

Wenn Sie über das Stromnetz mit Strom versorgt werden, entfernen Sie den Akku aus dem Laptop. Dies wird sein Potenzial behalten.

3

Laden Sie den Akku nur in einem Laptop oder in einem stationären Laptop-Ladegerät auf (es wird in Computergeschäften verkauft). Andere Geräte können den Akku beschädigen.

beachten Sie

Achten Sie auf ein paar Nuancen. Wenn Sie den Akku länger als zwei Wochen nicht benutzen, kann dies zu einem Ausfall führen. Dies ist auf den Verlust der Kapazität der Batterie zurückzuführen. Nehmen Sie daher in der Regel das "prophylaktische" Aufladen von Laptop-Akkus an.

Guter Rat

Wenn Sie häufig und ununterbrochen an einem Laptop arbeiten, kaufen Sie zwei Batterien. Während sich einer setzt, wird der zweite aufgeladen, wodurch Sie nicht nervös werden, weil der Akku entladen ist und nichts zu ersetzen ist. In diesem Fall benötigen Sie definitiv ein stationäres Ladegerät.

  • Laptop-Akku wird nicht aufgeladen

Tipp 2: So laden Sie zum ersten Mal einen Laptop auf

Batterien - eine unverzichtbare Sache in der Elektronik. Der Standard für Qualität und Allgegenwart der Verwendung in Laptops ist heutzutage ein Lithium-Ionen-Akku (Li-Ion). Sie haben ein großes Volumen und ein geringes Gewicht. Die Nachteile dieses Batterietyps sind hohe Kosten und ein relativ kleiner Temperaturbereich für den Betrieb. Damit ein Akku länger hält, müssen Sie den Laptop zum ersten Mal ordnungsgemäß aufladen.

Du wirst brauchen

  • - ein Laptop;
  • - Ladegerät;
  • - Steckdose;
  • - Laptop-Benutzerhandbuch.

Anweisung

1

Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Laptop ein Lithium-Ionen-Akku installiert ist. Suchen Sie dieses Merkmal in der Bedienungsanleitung oder auf der Box des Computers. Der Hersteller kennzeichnet den Akkutyp mit dem Buchstaben Li-Ion.

2

Ein neuer Laptop verfügt in der Regel über eine leere oder eine teilweise geladene Batterie. Das Li-Ion-System hat nicht den für frühere Produktionsgeräte charakteristischen „Memory-Effekt“. Diese Aktion unterliegt auch nicht der nächsten Generation von Batterien - Lithium-Polymer (Li-Poly). Um das System jedoch nicht umzuwerfen, müssen Sie den Laptop zum ersten Mal korrekt aufladen.

3

Schließen Sie das Ladegerät an, ohne den Computer einzuschalten, und laden Sie es zum ersten Mal über Nacht auf. So erhalten Sie garantiert den am meisten aufgeladenen Akku. Wenn Sie nicht widerstehen und den Laptop einschalten können, zeigt das Akkusymbol nach 10 bis 20 Minuten beim ersten Aufladen 100% Bereitschaft. Schalten Sie den Computer aus, nehmen Sie den Akku heraus und warten Sie einige Sekunden. Legen Sie den Akku ein. Schließen Sie den Laptop an das Ladegerät an. Beim Laden kann der Akku sehr heiß werden.

4

Damit der Akku eines neuen Notebooks seine maximale Kapazität erreicht, muss er „trainiert“ werden. Trennen Sie nach einer nächtlichen Ladung den Netzstecker und arbeiten Sie offline an Ihrem Computer, bis der Akku vollständig entladen ist. Verbinden Sie den Computer nachts erneut mit dem Netzwerk. Wiederholen Sie diese Manipulationen mehrmals (3-5), um eine gute Batterie zu entwickeln.

5

Denken Sie daran, dass ein neuer Akku schneller geladen und entladen wird. Die Echtzeit der Arbeit an einem Computer im Standalone-Modus entspricht möglicherweise nicht den vom Hersteller angegebenen Eigenschaften. Nicht eilig zum Laden laufen: Nach mehreren vollständigen Ladungen kann der Akku die angegebene Zeit problemlos aushalten.

beachten Sie

Um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern, entladen Sie ihn nicht auf 0, sondern auf 20% der Gesamtladung.

Guter Rat

Verwenden Sie die Energiesparfunktion, um die Lebensdauer der Batterie zu erhöhen.