So wählen Sie eine externe Festplatte aus - Auswahl und Kauf - 2019

Anonim

Früher und später steht jeder Besitzer eines PCs vor dem Problem eines zu geringen Festplattenspeichers.

Bei der Analyse der gesammelten Dateien und Archive mit Fotos, einer Sammlung von Filmen, installierten Spielen und Programmen können oder wollen die meisten von uns nichts von der Festplatte entfernen, um Speicherplatz freizugeben. Es gibt einen natürlichen Wunsch - eine andere Festplatte zu bekommen. Es stehen nur zwei Optionen zur Auswahl: extern oder intern.
Um eine externe Festplatte richtig auszuwählen, müssen Sie die Frage beantworten: Wird das Windows- oder Linux-Betriebssystem von der neuen Festplatte aus gestartet? Wenn nicht, ist die externe Festplatte eine ausgezeichnete Alternative, um den Speicherplatz von Dateien und Ordnern mit Fotos zu erhöhen. Eine externe Festplatte ist viel einfacher zu installieren als eine interne. Sie können sie mit Hilfe des Kabels anschließen, das mit dem entsprechenden Anschluss des PC-Gehäuses geliefert wird, und ist betriebsbereit.
Wenn Sie ständig große Informationsmengen von einem Computer auf einen Computer übertragen müssen, empfiehlt es sich, ein externes Laufwerk auszuwählen. Damit es den Anforderungen entspricht und einfach anzuschließen ist, müssen Sie die externe Festplatte richtig auswählen, d. H. entscheiden Sie sich für die Verbindungsmethode - eine serielle Schnittstelle (Serial ATA oder SATA) oder parallel (Parallel ATA oder PATA; auch EIDE genannt). SATA-Laufwerke verfügen über höhere Datenübertragungsraten und sind zudem einfach zu installieren. Die SATA-Schnittstelle erhöht die maximale Datenübertragungsrate auf bis zu 150 MBit / s (PATA - nicht mehr als 100 MBit / s). Sie sind jedoch viel teurer, und außerdem muss das Computer-Motherboard den entsprechenden Anschluss haben.
Es gibt noch eine Nuance - im Vergleich zu einer eingebauten Festplatte ist die externe Festplatte teurer und erheblich. Außerdem ist der Datenaustausch zwischen dem externen Laufwerk und dem Computer langsamer. Das externe Laufwerk verletzt jedoch nicht den Temperaturmodus des Computers, da es außerhalb des Computers funktioniert. Die Ansammlung zusätzlicher Festplatten im Computer führt zu einer Störung des berechneten Luftstroms und zu einer Überhitzung des Systems. Das Temperaturregime hängt außerdem davon ab, wie der Innenraum mit Verbindungsdrähten gefüllt wird - SATA-Laufwerke verwenden 8-adrige Kabel, während PATA über vierzigadrige Verbindungskabel angeschlossen wird. Darüber hinaus ist jede Festplatte des neuen SATA mit ihrem Anschluss verbunden, sodass der Benutzer keine Schaltjumper installieren muss, um die Master- (Master-) und Slave- (Slave-) Festplatten zu definieren.
Wenn die Auswahl auf eine externe Festplatte fiel, sollten Sie auf einen solchen Parameter wie die Rotationsgeschwindigkeit achten. Es gibt drei Hauptdrehzahlen: 5.400, 7.200 oder 10.000 U / min. Die häufigsten Festplatten mit einer Drehzahl von 7200 U / min. Wenn Sie speichern möchten, können Sie eine Festplatte mit 5400 U / min sicher kaufen. Sie sollten einen solchen Parameter auch als Cache-Speicher betrachten. Die meisten Festplatten werden von Herstellern mit einem Cache-Speicher von 2 bis 8 MB hergestellt. Ein größeres Volumen verbessert die Leistung bei der Verarbeitung von Videodateien und Bildern.

Zugehöriger Artikel

So wählen Sie eine tragbare Festplatte aus

  • So wählen Sie eine externe Festplatte im Jahr 2019 aus