Tipp 1: Bluetooth auf einem Laptop einschalten - Laptops - 2019

Anonim

Das drahtlose Bluetooth-Protokoll hat sich in einer Vielzahl von mobilen Geräten verbreitet. Stellen Sie sich vor, ein Telefon oder Kommunikator ohne die Unterstützung dieses Protokolls ist bereits recht schwierig. Eine breite Palette von Peripheriegeräten reicht von Headsets für mobile Gespräche bis zu tragbaren und stationären Druckern. Integrierte Bluetooth-Adapter werden in zunehmendem Maße in Laptops eingesetzt, sodass Laptops mit Mobiltelefonen und anderen Bluetooth-Geräten Bilder und Videos austauschen und über ein als drahtloses Modem fungierendes Telefon auf das Internet zugreifen können.

Anweisung

1

Um jedoch alle diese praktischen und angenehmen Funktionen voll nutzen zu können, müssen Sie zunächst Bluetooth auf Ihrem Laptop aktivieren und konfigurieren. Stellen Sie zunächst sicher, dass Bluetooth wirklich auf Ihrem Laptop vorhanden ist. Die meisten Hersteller haben sehr ähnliche Modelle von Laptops, die im identischen Fall unterschiedliche Möglichkeiten haben, und es kann Bluetooth sein, was zuerst betroffen sein kann. Das Vorhandensein eines Bluetooth-Netzschalters und sogar eine hell erleuchtete Anzeige sind kein Hinweis auf das Vorhandensein eines Bluetooth-Moduls in einem Laptop. Die Tatsache, dass dieses Modell wirklich mit Bluetooth ausgestattet ist, wird durch einen Aufkleber auf dem Gehäuse mit der entsprechenden Kennzeichnung angezeigt, die die Lizenzierung von Bluetooth bestätigt.

2

Wenn Bluetooth vorhanden ist, müssen Sie nur Bluetooth am Laptop einschalten. Bluetooth wird häufig über dieselbe Taste wie das WiFi-Symbol mit dem Antennensymbol aktiviert. In anderen Fällen können Sie Bluetooth nur programmgesteuert aktivieren, indem Sie beispielsweise mit der rechten Maustaste auf das Bluetooth-Symbol in der Taskleiste klicken und "Aktivieren" wählen. Natürlich müssen dazu die notwendigen Treiber korrekt installiert werden. Verwenden Sie gegebenenfalls die Website des Laptopherstellers oder die mit Ihrem Computer gelieferte Treiberdiskette.

3

Sie müssen Bluetooth auf einem Telefon oder einem anderen Gerät einschalten, verfügbare Bluetooth-Geräte von einem Laptop aus erkennen und Sie können eine Verbindung zwischen Geräten auf standardmäßige Bluetooth-Weise herstellen: Wählen Sie ein Gerät anhand des Netzwerknamens aus, geben Sie den Code für die Verbindung an, nach dem die Bluetooth-Verbindung hergestellt wird, und Sie können austauschen Informationen.

4

Ohne Bluetooth-Technologie ist moderne mobile Technologie nicht mehr vorstellbar. Durch die einfache, bequeme und schnelle Verbindung einer Vielzahl von Geräten in einer Entfernung von bis zu mehreren Metern können Sie Video oder Musik von einem Telefon zum anderen übertragen, ein Headset oder ein GPS-Modul anschließen.

5

Natürlich hat der Besitzer eines mobilen Geräts mit Bluetooth-Unterstützung einen Wunsch und verzichtet beim Anschließen an einen Computer auf unkomfortable Kabel. Glücklicherweise ist das Einrichten von Bluetooth auf einem Computer einfach. Natürlich ist der Computer selten mit einem eingebauten Bluetooth-Modul ausgestattet, das USB-Modul ist jedoch einfach zu erwerben und anzuschließen, und der Preis ist recht gering. Äußerlich ähnelt dieses Modul einem normalen USB-Flash-Laufwerk.

6

Installieren Sie das USB-Modul im entsprechenden Steckplatz des Computers. In der Regel wird die korrekte Installation durch ein Farbsignal am Gehäuse des Schlüssels (normalerweise blau) bestätigt.

7

Windows erkennt das Gerät und versucht, Treiber dafür zu installieren. Es ist besser, den Treiber von der mit dem Modul gelieferten Diskette zu nehmen. In der Regel verfügt es über ein Installationsprogramm in Form eines dem Benutzer vertrauten Assistenten, der dabei hilft, alle erforderlichen Schritte auszuführen, die Dateien zu kopieren und Änderungen an der Registrierung vorzunehmen.

8

Die Treiberinstallation endet nicht dort, sondern fängt gerade erst an. Jetzt müssen Sie Bluetooth selbst einrichten. Dazu können Sie entweder das Programm verwenden, das mit dem Modul geliefert wurde, oder Sie versuchen es selbst in der Windows-Systemsteuerung. In jedem Fall ist der Vorgang recht einfach: Sie müssen den Namen des Computers und seinen Typ angeben (standardmäßig "Personal Computer"). Diese Daten werden verwendet, um den Computer auf anderen Bluetooth-fähigen Geräten anzuzeigen, z. B. auf einem Mobiltelefon, wenn nach verfügbaren Geräten gesucht wird.

9

Passen Sie die Sichtbarkeitseinstellungen des Computers für andere Geräte an. Sie können es sichtbar machen oder seine Präsenz im Bluetooth-Bereich ausblenden. Außerdem können Sie Dienste auswählen, die über Bluetooth verfügbar sind. Adapter unterstützen alle Dienste, sodass alles bestehen bleiben kann.

10

Das Setup ist abgeschlossen. Jetzt wird der Computer bei der Suche nach Bluetooth-Geräten vom Telefon aus erkannt, und Sie können Fotos darauf übertragen, auf dem Telefon gefundene Musik zum Telefon herunterladen oder das Telefon als GPRS-Modem verwenden.

11

Um Bluetooth auf einem Laptop mit Windows 10 zu aktivieren, suchen Sie nach der Aktivierungsschaltfläche für diese Funktion, die sich an mehreren Stellen gleichzeitig befindet. Wenn Sie den Laptop in den Flugmodus versetzen, wird Bluetooth automatisch deaktiviert. Bei einigen Notebook-Modellen müssen Sie zum Aktivieren von Bluetooth den Wireless-Schalter auf Ein stellen (z. B. wirkt sich das Bluetooth-Prinzip auf das Sony Vaa-Modell aus). Wenn Sie dies nicht tun, werden die Bluetooth-Einstellungen im System nicht angezeigt, selbst wenn die Treiber ordnungsgemäß installiert sind. Bisher wurde häufig das Einschalten des Bluetooth-Symbols mit den Fn + -Tasten verwendet. Bei den neuesten Modellen ist diese Art des Einschaltens von Bluetooth jedoch selten.

12

Es gibt eine Möglichkeit, Windows 8.1 zu aktivieren, das nur für diese Version des Betriebssystems geeignet ist. Öffnen Sie dazu das Charms-Bedienfeld (es befindet sich rechts), klicken Sie auf die Schaltfläche Parameter und dann auf die Computereinstellungen ändern. Wählen Sie "Computer und Geräte" und in diesem Menü den Bluetooth-Unterpunkt. Wenn Sie diesen Artikel nicht sehen, gehen Sie zu anderen Wegen. Nach Auswahl des angegebenen Unterelements wechselt das Bluetooth-Modul automatisch in den Gerätesuchstatus, und der Laptop selbst steht für die Suche zur Verfügung.

13

Sie können Bluetooth unter Windows aktivieren, indem Sie das Fenster auf der rechten Seite öffnen, den Mauszeiger an eine der Ecken bewegen und auf die Schaltfläche Optionen klicken. Wählen Sie dort den Punkt Computereinstellungen ändern und darin den Punkt Drahtloses Netzwerk. Das Funkmodul wird geöffnet, in dem Sie Bluetooth ausschalten oder einschalten können.

Zugehöriger Artikel

So finden Sie das Kennwort von Ihrem Wi-Fi auf Ihrem Computer

Tipp 2: Bluetooth einrichten

Ohne Bluetooth-Technologie ist moderne mobile Technologie nicht mehr vorstellbar. Durch die einfache, bequeme und schnelle Verbindung einer Vielzahl von Geräten in einer Entfernung von bis zu mehreren Metern können Sie Video oder Musik von einem Telefon zum anderen übertragen, ein Headset oder ein GPS-Modul anschließen.


Natürlich hat der Besitzer eines mobilen Geräts mit Bluetooth-Unterstützung einen Wunsch und verzichtet beim Anschließen an einen Computer auf unkomfortable Kabel. Glücklicherweise ist das Einrichten von Bluetooth auf einem Computer einfach. Natürlich ist der Computer selten mit einem eingebauten Bluetooth-Modul ausgestattet, das USB-Modul ist jedoch einfach zu erwerben und anzuschließen, und der Preis ist recht gering. Äußerlich ähnelt dieses Modul einem normalen USB-Flash-Laufwerk.



  1. Installieren Sie das USB-Modul im entsprechenden Steckplatz des Computers. In der Regel wird die korrekte Installation durch ein Farbsignal am Gehäuse des Schlüssels (normalerweise blau) bestätigt.

  2. Windows erkennt das Gerät und versucht, Treiber dafür zu installieren. Es ist besser, den Treiber von der mit dem Modul gelieferten Diskette zu nehmen. In der Regel verfügt es über ein Installationsprogramm in Form eines dem Benutzer vertrauten Assistenten, der dabei hilft, alle erforderlichen Schritte auszuführen, die Dateien zu kopieren und Änderungen an der Registrierung vorzunehmen.

  3. Die Treiberinstallation endet nicht dort, sondern fängt gerade erst an. Jetzt müssen Sie Bluetooth selbst einrichten. Dazu können Sie entweder das Programm verwenden, das mit dem Modul geliefert wurde, oder Sie versuchen es selbst in der Windows-Systemsteuerung. In jedem Fall ist der Vorgang recht einfach: Sie müssen den Namen des Computers und seinen Typ angeben (standardmäßig "Personal Computer"). Diese Daten werden verwendet, um den Computer auf anderen Bluetooth-fähigen Geräten anzuzeigen, z. B. auf einem Mobiltelefon, wenn nach verfügbaren Geräten gesucht wird.

  4. Passen Sie die Sichtbarkeitseinstellungen des Computers für andere Geräte an. Sie können es sichtbar machen oder seine Präsenz im Bluetooth-Bereich ausblenden. Außerdem können Sie Dienste auswählen, die über Bluetooth verfügbar sind. Adapter unterstützen alle Dienste, sodass alles bestehen bleiben kann.


Das Setup ist abgeschlossen. Jetzt wird der Computer bei der Suche nach Bluetooth-Geräten vom Telefon aus erkannt, und Sie können Fotos darauf übertragen, auf dem Telefon gefundene Musik zum Telefon herunterladen oder das Telefon als GPRS-Modem verwenden.

Tipp 3: Bluetooth auf einem Laptop einschalten

Bluetooth (oder „Bluetooth“) ist die Fertigungsspezifikation für drahtlose persönliche Netzwerke. Mit Bluetooth können Sie Informationen zwischen Taschencomputern und normalen PCs, Mobiltelefonen, Druckern, Digitalkameras, Laptops und anderen Geräten zuverlässig, kostengünstig und kostengünstig austauschen. Dank Bluetooth können diese Geräte auch in verschiedenen Räumen in einem Radius von 1 bis 10 Metern miteinander kommunizieren. Um diese angenehmen und praktischen Funktionen vollständig zu verstehen, müssen Sie zunächst Bluetooth auf Ihrem Laptop aktivieren und konfigurieren.

Anweisung

1

Stellen Sie zunächst sicher, dass Bluetooth auf Ihrem Laptop verfügbar ist. Derzeit gibt es eine große Anzahl von Modellen mit identischen Fällen, aber unterschiedlichen Möglichkeiten. Das heißt, wenn eine Leuchtanzeige an einem Laptop das Vorhandensein von Bluetooth anzeigt, kann es sich beim anderen um eine völlig andere Funktion handeln. Die Tatsache, dass ein Laptop mit Bluetooth ausgestattet ist, kann durch einen Aufkleber mit der entsprechenden Markierung am Gehäuse angezeigt werden.

2

Wenn Bluetooth auf dem Laptop installiert ist, müssen Sie es nur einschalten. Sie können dies tun, indem Sie die Taste links über der Tastatur drücken, die Taste F6 drücken oder mit der rechten Maustaste auf das Bluetooth-Symbol klicken und "Aktivieren" auswählen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies auf einem Laptop tun, damit der Treiber ordnungsgemäß installiert werden muss. Lesen Sie gegebenenfalls weitere Informationen auf der Website des Herstellers Ihres Laptops.

3

Aktivieren Sie jetzt Bluetooth auf einem anderen Gerät (z. B. auf einem Mobiltelefon). Der Laptop erkennt verfügbare Bluetooth-Geräte. Stellen Sie die Kommunikation zwischen ihnen her, indem Sie ein Gerät anhand des Netzwerknamens auswählen und einen Kommunikationscode angeben.

4

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, sollte die Bluetooth-Verbindung hergestellt sein, und Sie können mit dem Informationsaustausch beginnen.

Tipp 4: So schalten Sie Bluetooth in Ihrem Telefon ein

Mit Bluetooth ausgerüstete Mobiltelefone ermöglichen den Datenaustausch in einer Entfernung von bis zu zehn Metern. Das Gerät, mit dem der Austausch durchgeführt wird (einschließlich eines anderen Telefons), muss dieselbe Schnittstelle haben.

Anweisung

1

Finden Sie im Menü Ihres Telefons einen Eintrag namens Bluetooth. Bei Nokia-Geräten kann es beispielsweise den folgenden Speicherort geben: "Einstellungen" - "Kommunikation" - Bluetooth.

2

Es erscheint ein Eingabeformular, das aus mehreren Feldern besteht. Wählen Sie im Bluetooth-Feld "Aktiviert", um die Schnittstelle zu aktivieren. Wählen Sie im Feld "Verfügbar für alle" oder Ähnliches "Ja" oder "Nein", je nachdem, ob Ihr Telefon von anderen Geräten aus sichtbar sein soll. Wenn das Telefon sichtbar ist, können Schwachstellen in der Firmware es Angreifern ermöglichen, den Inhalt des Speichers ohne Ihr Wissen zu lesen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist jedoch recht gering. Geben Sie im Feld "Phone Name" eine beliebige Zeichenfolge ein. Es kann sowohl Latein als auch Kyrillisch verwendet werden. Um bei potenziellen Dieben kein Interesse zu wecken, können Sie in diesem Feld den Namen eines kostengünstigen Geräts eingeben. Wenn Sie über das Feld "Remote SIM Access" verfügen, geben Sie aus Sicherheitsgründen unbedingt "Disabled" ein.

3

Um eine Datei auf ein anderes Telefon zu übertragen, wählen Sie sie mit dem integrierten Dateimanager oder einem ähnlichen Programm eines Drittanbieters (z. B. X-Plore) aus. Wählen Sie im Kontextmenü "Übertragen" und dann den Unterpunkt "Über Bluetooth" (die genauen Namen dieser Elemente hängen vom verwendeten Programm ab). Eine automatische Gerätesuche wird gestartet. Wählen Sie die Telefonnummer des Empfängers aus. Es wird um Aufnahme bitten. Beantworten Sie es positiv und die Datei wird übertragen. Es befindet sich in demselben Ordner wie die empfangenen SMS- und MMS-Nachrichten. Wenn auf beiden Telefonen ein Kennwortanfrageformular angezeigt wird, geben Sie eine beliebige vierstellige Zahl in jedes Telefon ein. Hauptsache, es ist auf beiden Telefonen gleich. Übertragen Sie nicht an Personen, die nicht zu den normalen Familienkreisdateien gehören, die nicht Ihnen gehören. Nachdem Sie eine ausführbare Datei von einer unbekannten Person erhalten haben, führen Sie sie auf keinen Fall aus. Sie kann schädlich sein.

4

Übertragen Sie Dateien auf einem Computer mit Bluetooth-Schnittstelle auf ähnliche Weise. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Empfangsanfrage nicht auf dem Bildschirm angezeigt wird - der Computer erhält die Datei ohne Warnung.

5

Um einen externen GLONASS- oder GPS-Empfänger mit dem Telefon zu koppeln, führen Sie zunächst einen allgemeinen Reset der Set-Top-Box durch, indem Sie die entsprechende Taste darauf drücken. Starten Sie dann ein Navigationsprogramm auf Ihrem Telefon, und wählen Sie in der Liste den Eintrag aus, der der Suche nach dem Empfänger entspricht. Nachdem Sie das letzte Gerät in der Geräteliste gefunden haben, wählen Sie es aus. Geben Sie das Kennwort 0000 ein. Wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie die Kennwörter 1234 und 12345. Unmittelbar nach dem Pairing wird der Empfänger für andere Telefone unsichtbar, bis er erneut einem allgemeinen Reset unterzogen wird.

6

Verbinden Sie das drahtlose Headset über das oben genannte Bluetooth-Menüelement mit dem Telefon. Führen Sie mit der entsprechenden Taste einen vollständigen Reset des Headsets durch. Drücken Sie die rechte Taste des Joysticks des Telefons. Eine Liste der gekoppelten Geräte wird anstelle des Eingabeformulars angezeigt. Rufen Sie mit der linken Subscreen-Taste das Kontextmenü auf und wählen Sie dann den Punkt "Neues gekoppeltes Gerät" oder ähnliches. Wählen Sie ein Headset aus der Liste aus und geben Sie das Zugangspasswort wie oben beschrieben ein. Über dasselbe Menü können Sie gekoppelte Geräte löschen, z. B. wenn das Headset an eine andere Person übertragen wird.

beachten Sie

Ergreifen Sie Maßnahmen zur Gewährleistung der Datenintegrität.

  • So verwenden Sie Bluetooth