So schließen Sie einen Laptop an den Fernseher an - Laptops - 2019

Anonim

Jeder Laptopbesitzer, der jemals versucht hat, die Details seines Lieblingsfilms auf einer kleinen Leinwand seines kompakten Assistenten zu sehen, hat wahrscheinlich mehr als einmal auf das Breitbild-TV-Panel geschaut und zu sich selbst gedacht: "Wenn ich nur ein Bild im Fernsehen machen könnte ..." Wenn Sie den Laptop an den Fernseher anschließen und ihn als zweiten Monitor verwenden, ist dies durchaus möglich und erfordert keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten. In der Regel ist die Videokarte des Laptops in der Regel bereits bereit, einen zweiten Monitor anzuschließen, und es bleibt ihm nur „beizubringen“, das Fernsehgerät als solches wahrzunehmen.


  1. Beachten Sie die Anschlüsse am Laptop und am Fernsehgerät. Es kann sich dabei um VGA (D-Sub) (höchste Bildqualität), RCA (Tulpenstecker) handeln. Sie erhalten ein Bild von nicht brillanter Qualität, das durch die Vielseitigkeit und die breite Verteilung der Schnittstelle kompensiert wird. S-Video (auf den meisten Grafikkarten verfügbar), DVI, HDMI (neue Generation von Schnittstellen). Wenn sich herausstellt, dass die Steckverbindertypen übereinstimmen, muss nur noch der passende Draht gefunden werden (es gibt eine große Auswahl in Verbrauchermärkten für Elektronik und den entsprechenden Abteilungen von Universal-Verbrauchermärkten). Der weitere Anschluss unterscheidet sich nicht vom Anschließen eines zweiten Monitors, d. H. Höchstwahrscheinlich erscheint nach dem Anschließen der Anschlüsse mit einem Kabel am Fernsehgerät sofort ein Bild vom Laptop.

  2. Wenn Sie einen Laptop an ein Fernsehgerät anschließen möchten, das nicht digital ist, sondern ein analoger Fernseher (in der Regel CRT-Fernseher), ist es kaum möglich, eine befriedigende Bildqualität für das Arbeiten mit Text zu erzielen, jedoch ist die Qualität für das Betrachten von Videos und Spielen mehr oder weniger zufriedenstellend. Angesichts der Qualität moderner digitaler Fernsehgeräte (LCD-, Plasma- und Projektionsfernseher) sowie niedrigerer Preise (insbesondere bei Modellen mit kleiner Diagonale) und der ständigen Zusammenarbeit zwischen einem Laptop und einem Fernsehgerät ist der Kauf eines digitalen Modells sinnvoll.

  3. Probleme bei der Ausgabe des Bildes auf dem Fernsehgerät können mit zu hohen Auflösungseinstellungen und insbesondere der Bildwiederholfrequenz des von der Videokarte eingestellten Bilds zusammenhängen. Versuchen Sie, diese Parameter zu reduzieren (Abschnitt "Bildschirm" der Systemsteuerung des Laptops).