Tipp 1: Wie entferne ich Pop-ups? - Reparatur und Service - 2019

Anonim

Die Entwicklung der Internetwerbung erforderte die Entwicklung wirksamerer Formen der Verwaltung der Aufmerksamkeit der Benutzer. Werbung hat gelernt, in separaten Fenstern aufzutauchen und den nützlichen Inhalt der Seite zu verdecken. Diese Technologie wird als Popup oder Pop-Ups bezeichnet.

Zu Beginn der Entwicklung des Internets war Werbung ein rechteckiges Bild, das ruhig an seinem Platz am oberen oder unteren Rand der Seite aufgehängt wurde und darauf wartete, dass der Benutzer freiwillig darauf klickte. CTR - Der Prozentsatz der Nutzer, die auf eine solche Anzeige geklickt haben, im Verhältnis zur Anzahl der Nutzer, die sie gesehen haben, lag im besten Fall zwischen wenigen Prozent und 1-2%.
Natürlich steht der Fortschritt nicht still, und die aufkommende Internetwerbung verlangte nach effektiveren Formen der Verwaltung der Aufmerksamkeit der Nutzer. Werbung hat gelernt, in separaten Fenstern aufzutauchen und den nützlichen Inhalt der Seite zu verdecken. Diese Technologie wird als Popup oder Pop-Ups bezeichnet. Wenn nicht die Effizienz, erwies sich die Klickrate für Popup-Fenster als weitaus mehr als statische Werbung, da der Benutzer zwar die Schaltfläche zum Schließen des Fensters (und sein Werbedesigner in der Regel versucht, es an einem ungewöhnlichen Ort zu platzieren und es fast nicht wahrnehmbar macht), riskiert er Klicken Sie mehr als einmal aus Versehen auf die Anzeige selbst und erhöhen Sie so deren Leistung.
Natürlich hat der Benutzer einen derart aggressiven Werbeeffekt, der den scharfen Wunsch verursacht, Pop-up-Fenster ganz auszuschalten. Zu diesem Zweck wurden zunächst spezielle Programme und Module erstellt, die mit Browsern verbunden sind. Gleichzeitig ist jeder Browser, der etwas auf sich hält, mit einer integrierten Funktion zum Unterdrücken von Popup-Fenstern ausgestattet.
Die Situation wird schwieriger, wenn die Browsereinstellungen keine Popup-Fenster entfernen können. Wenn im Browser die Einstellung zur Unterdrückung von Popup-Fenstern installiert ist und beim Öffnen einer Website oder sogar beim Starten des Systems riesige Werbefenster (normalerweise mit erotischem Inhalt) angezeigt werden, bedeutet dies fast immer, dass das System mit einer Art schädlicher Software infiziert ist. Adware genannt.
Verwenden Sie zum Entfernen von Popup-Fenstern eine Antivirensoftware. Wenn allgemeine Antivirenprogramme nicht geholfen haben, wenden Sie sich an //www.z-oleg.com/, um Hilfe zu erhalten. Hier wird Ihnen ein recht leistungsfähiges und flexibles Antivirenprodukt angeboten, das mit jeder Art von elektronischer Infektion umgehen kann. Für eine ordnungsgemäße Konfiguration und Bedienung ist jedoch möglicherweise sogar die Hilfe von Experten vor Ort für einen erfahrenen Computerbenutzer erforderlich.

Tipp 2: So entfernen Sie Popups von Firefox

Popups - Fenster, die beim Surfen im Internet ohne Benutzererlaubnis angezeigt werden. Sie können sowohl aufdringliche Werbung enthalten als auch nützlich sein und den Zugriff auf verschiedene Funktionen der Ressource ermöglichen. Sie können Popup-Fenster in Mozilla Firefox über die Browsereinstellungen entfernen.

Anweisung

1

In den Standardeinstellungen von Mozilla Firefox lohnt es sich bereits, Popup-Fenster zu blockieren. Wenn Sie Änderungen an den Parametern vorgenommen haben und diese anzeigen dürfen, verbieten Sie dem Browser einfach erneut die Anzeige lästiger Popups. Starten Sie dazu den Browser wie gewohnt. Wählen Sie in der oberen Menüleiste den Eintrag "Extras", klicken Sie im Dropdown-Menü mit der linken Maustaste auf den Eintrag "Einstellungen". Ein neues Fenster wird geöffnet.

2

Wenn Sie die Menüleiste nicht finden können, bewegen Sie den Cursor im Browserfenster auf den sichtbaren Teil des Bereichs (z. B. von oben) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Setzen Sie im Dropdown-Menü die Markierung neben dem Menüleistenelement, indem Sie mit der linken Maustaste darauf klicken. Wenn Sie Ihr Browserfenster nicht einmal sehen, bedeutet dies, dass der Vollbildmodus aktiviert ist. Bewegen Sie den Cursor an den oberen Bildschirmrand und warten Sie, bis das Bedienfeld abgesenkt ist, oder drücken Sie die Taste F11.

3

Wechseln Sie im sich öffnenden Fenster "Einstellungen" auf die Registerkarte "Inhalt". Setzen Sie im Feld "Popups blockieren" eine Markierung. Wenn für eine Internetressource Popup-Fenster verwendet werden, die für Sie möglicherweise nützlich sind, geben Sie die Adresse dieser Site in den Ausnahmen ein. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche "Ausnahmen" vor dem gerade markierten Element. Geben Sie im neuen Fenster "Erlaubte Sites - Popups" in das leere Feld die Adresse der Site ein, die Sie der Liste hinzufügen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Zulassen" und schließen Sie das Fenster. Klicken Sie im Einstellungsfenster auf die Schaltfläche OK.

4

Sie können auch Add-Ons für den Mozilla Firefox-Browser installieren, um das Surfen im Internet komfortabler zu gestalten und lästige Werbung zu eliminieren. Um diese Add-Ons zu erhalten, öffnen Sie das Menü Add-Ons im Menü Extras. Wählen Sie im Abschnitt "Add-Ons abrufen" das gewünschte aus, rufen Sie die offizielle Mozilla Firefox-Website auf und installieren Sie das Add-On von dort.