So erstellen Sie einen Hintergrund in Photoshop - Beliebt - 2019

Anonim

Bei der Verarbeitung von Fotos in einem Fotoeditor ist es manchmal erforderlich, einen Hintergrund für das Bild zu ändern oder einen Hintergrund zu erstellen. Grundsätzlich können Sie in Photoshop in wenigen Minuten einen Hintergrund erstellen.

Sie können lernen, wie Sie Ihre eigenen, originellen und einzigartigen Hintergründe für Fotos erstellen, auch ohne die Verwendung verschiedener Masken oder verschiedener Retuschen. Sie müssen mit jeder Art von Textur beginnen, die Sie mehrmals wiederholen lassen möchte. Es kann alles sein, wie ein Stein oder Blätter, irgendein abstraktes Objekt. Entfernen Sie zunächst die Farbe aus dem Bild (im Prinzip können Sie darauf verzichten). Der Pinsel zum Erstellen des Hintergrunds sollte so groß wie möglich sein (von 200 bis 1000 Pixel), da der Hintergrund mit einem dünnen Pinsel erheblich verzögert werden kann. Danach muss der Bereich um die Textur gereinigt werden, um die Bürste runder zu machen (wenn auch nicht ideal rund, aber zumindest abgerundet). Im Laufe der Arbeit können Sie die Pinselgröße ändern. Danach ist es notwendig, das Bild in mehrere kleinere Teile zu „zerquetschen“ und die Bürste selbst dichter zu machen. Verwenden Sie zum Anpassen den Befehl "Levels" (Strg + L). Der nächste Schritt des Hintergrunderstellungsprozesses besteht darin, das Bild zu invertieren (mithilfe der Tasten Strg-I oder mithilfe des Menüs Bild -Einstellungen in invertieren). Jetzt können Sie einen Pinsel erstellen - alles auswählen und anpassbare Parameter anwenden Control - Pen Pressure und Angle Jitter. Passen Sie danach die Parameter für Farbdynamik, Farbton, Sättigung und Wert an. Dann wählen wir die Farbe des zukünftigen Hintergrunds aus und füllen das Bild aus. Mit Hilfe eines Pinsels fügen wir die Textur des Hintergrunds hinzu. Füllen Sie besser eine Volltonfarbe, um das Auftreten von nicht lackierten Bereichen und anderen Fehlern zu vermeiden. Beim Erstellen des Hintergrunds können Sie den Effekt des Filters Beleuchtungsfilter verwenden. Um den Hintergrund in Photoshop mit maximaler Kompatibilität mit dem Foto zu erstellen, müssen Sie den resultierenden Hintergrund mit Farbton / Sättigung, Helligkeit und Helligkeit / Kontrast anpassen.