So füllen Sie die Tintenpatrone wieder auf - Komponenten und Geräte - 2019

Anonim

Die Tintenstrahltechnologie hat eine Reihe von Nachteilen, aber obwohl Farblaserdrucker noch keine weit verbreiteten Peripheriegeräte sind, gibt es zum Drucken von Fotos keine Alternative zu den alten und echten Tintenstrahldruckern. Dies bedeutet, dass wir all ihre Unzulänglichkeiten in Kauf nehmen müssen: langsames und lautes Drucken, Tintentrocknung in Düsen, hohe Kosten für Verbrauchsmaterialien und deren geringe Ressource. Oder anders - lernen Sie das Nachfüllen von Patronen, während Sie eine beträchtliche Menge einsparen, da die Kosten für Patronen manchmal mit den Kosten des Druckers selbst vergleichbar sind.


Tatsächlich ist es nicht so schwierig, eine Tintenpatrone wieder aufzufüllen, und jeder genaue und aufmerksame Amateur kann dies tun.
Um die Patrone wieder aufzufüllen, müssen Sie Tinte kaufen. Seien Sie vorsichtig: Die Tintenzusammensetzung verschiedener Hersteller ist sehr unterschiedlich, und das Druckergerät ist für einen bestimmten Tintentyp konzipiert. Nehmen Sie daher beim Kauf genau die Tinte mit, die für Ihren Drucker geeignet ist. Die Tinte ist in 20 ml-Spritzen verpackt. Wir benötigen drei Spritzen - blau, rot und gelb, und die darin enthaltene Tinte reicht für mehrere Nachfüllungen. Es wird nicht empfohlen, eine größere Menge Tinte zu sich zu nehmen - Sie haben keine Zeit, sie auszugeben, und sie verblassen einfach.
Nehmen Sie die Kassette vorsichtig aus dem Drucker. Wenn etwas nicht ohne übermäßige Anstrengungen unternommen werden kann, sollten Sie die Anweisungen des Geräts zum Entfernen der Patrone überprüfen. Andernfalls werden empfindliche Teile beschädigt, und Sie müssen die Patrone nicht nachfüllen.
Einlegen der Patrone auf den Tisch (wenn dies nicht eine Werkbank in der Werkstatt ist, ist es besser, die Arbeitsplatte mit mindestens mehreren Lagen Zeitungen zu bedecken - es ist sehr schwierig, die Tinte vom Tisch zu waschen), wenn die Druckköpfe nach unten gedrückt sind. Jetzt können Sie das obere Etikett entfernen und drei kleine Löcher in die entsprechenden Tanks bohren. Es wird nicht empfohlen, Löcher zu bohren - Kunststoffpartikel können eindringen und die Düsen verstopfen. Es ist besser, einfach mit einer scharfen Ahle zu stechen oder eine erhitzte Nadel zu verbrennen.
Jeder Behälter wird vorsichtig, langsam und langsam mit der entsprechenden Spritze gefüllt. Es ist wichtig, die Farben nicht zu verwechseln. Andernfalls kann der Drucker nur eine Farbe drucken - schmutziges Braun. Nach einigen Minuten können die Löcher sorgfältig mit normalem Klebeband verklebt und die Patrone wieder eingesetzt werden. Wir führen mehrere Reinigungszyklen durch (das Handbuch für den Drucker zeigt, wie das geht). Der Drucker ist betriebsbereit. Wir behalten die Farbspritzen bis zum nächsten Moment, in dem die Tintenpatrone nachgefüllt werden muss.

  • So füllen Sie den Tintenstrahldrucker 2019 wieder auf