So stellen Sie eine Kassette wieder her - Komponenten und Geräte - 2019

Anonim

Tintenstrahldrucker sind aufgrund der niedrigen Kosten und der Möglichkeit, Farbbilder zu Hause abzurufen, weit verbreitet. Allerdings sind die Patronen für sie ziemlich teuer und ihre Ressourcen sind nicht so groß.

Außerdem neigen die Tintenkassettendüsen dazu, mit Trockentinte verstopft zu werden, wenn der Drucker längere Zeit nicht benutzt wurde. Düsen sind ein High-Tech-Produkt, dessen geometrische Abmessungen im Mikrometerbereich verifiziert sind. Durch nicht-professionelle Eingriffe kann es unmöglich werden, mit dieser Patrone qualitativ hochwertige Bilder zu erhalten. Es ist jedoch durchaus möglich, sie mit Sorgfalt zu Hause wiederherzustellen.
Wenn der Drucker mit Lücken druckt oder die Farben des gedruckten Bildes verzerrt sind, müssen Sie die Patrone wiederherstellen.
Die Hauptmethode der Wiederherstellung besteht darin, getrocknete Tintenansammlungen in den Düsen auf die eine oder andere Weise aufzulösen. Abhängig von der Art der Patrone und dementsprechend der Art der darin verwendeten Tinte kann auch die Zusammensetzung des Lösungsmittels variieren.
Wenn Sie die Farbkassette HP wieder herstellen müssen, ist die optimale Zusammensetzung der Lösung 80% destilliertes Wasser, 10% Alkohol und 10% Essigsäure. Die resultierende Lösung wird sauer sein.
Für Kartuschen aller Hersteller kann eine neutrale Lösung aus 80% destilliertem Wasser, 10% Alkohol und 10% Glycerin verwendet werden.
Alkalilösung: 70% destilliertes Wasser, 10% Alkohol, 10% Glycerin, 10% Ammoniak - optimal für Epson-Produkte.
Haben Sie keine Angst vor dem Experimentieren - wenn eine der Lösungen nicht die gewünschten Ergebnisse liefert, probieren Sie eine andere, vielleicht klappt es besser.
Der Wiederherstellungsprozess selbst ist ebenfalls unkompliziert. Die ausgewählte Lösung muss vorbereitet und mit einer Serviette befeuchtet werden. Installieren Sie die wiederaufbereitete Patrone so, dass die Düsen bündig mit dem Papiertuch sind. Wenn die Kartusche bereits leer ist, kann sie bis zu 3 Tage lang mit einer Lösung gefüllt oder vollständig in die Lösung gefüllt werden. Nachdem das Auflösen der getrockneten Tintenreste abgeschlossen ist, sollten Sie sich mit einer Spritze mit einer Gummispitze bewaffnen und die Düsen in beide Richtungen blasen. Es ist notwendig, sorgfältig zu blasen, und in der Regel wird die Durchgängigkeit der Düsen erfolgreich wiederhergestellt.
Bei Epson-Patronen sollten Sie etwas anders vorgehen: Machen Sie aus einer mit einer Lösung oder einem Tuch angefeuchteten Serviette einen kleinen Schwamm, legen Sie ihn auf einen Parkplatz im Drucker und parken Sie die Patrone. Nach einer ausreichenden Zeit (etwa 10 Stunden) können Sie die Leistung der Kassette überprüfen.
Wenn die Düsen mechanisch beschädigt werden, die Elektronik der Patrone beschädigt ist oder die Versiegelung des Tintenbehälters gebrochen ist (Risse, Beschädigungen), besteht eine Verstopfung mit Fremdstoffen und Materialien - eine solche Patrone kann nicht wiederhergestellt werden.